Werbung

Nachricht vom 03.09.2018    

Kreisentscheid im Leistungspflügen auf dem Leuzbacher Feld

Am 15. und 16. September veranstaltet die Landjugend Flammersfeld erstmals in Kooperation mit dem Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen den Kreisentscheid im Leistungspflügen. Egbert Wagner, der sowohl Mitglied der Landjungend als auch des Schützenvereins ist, hat dafür eine Parzelle seines Ackers zur Verfügung gestellt. Die Profis messen sich hier im sogenannten Beet. Mit ihren tonnenschweren Arbeitsgeräten versuchen sie unter Einhaltung einer Zeitgrenze zentimetergenaue, einheitlich tiefe und möglichst parallele Pflugfurchen zu ziehen. Natürlich kommen auch Geselligkeit und Unterhaltung nicht zu kurz.

Am 15. und 16. September veranstaltet die Landjugend Flammersfeld erstmals in Kooperation mit dem Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen den Kreisentscheid im Leistungspflügen. (Foto: Archiv AK-Kurier)

Altenkirchen-Leuzbach. Mächtig was los im Leuzbacher Feld bei Altenkirchen: Am 15. und 16. September veranstaltet die Landjugend Flammersfeld dort erstmals in Kooperation mit dem Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen den Kreisentscheid im Leistungspflügen. Den Auftakt bildet am Samstagabend ab 19 Uhr die Stoppelfete im und um das Schützenhaus. DJ Fabi sorgt für die nötige Musik. Im Schützenhaus hat jeder Besucher die Chance, „Treckerkönig“ zu werden. Auf dem Kleinkaliberschießstand ist ein entsprechender „Holzvogel“ installiert, den gilt es von der Stange zu schießen.

Am Sonntag dreht sich ab 11 Uhr alles rund ums Thema Pflügen. Egbert Wagner, der sowohl Mitglied der Landjungend als auch des Schützenvereins ist, hat dafür eine Parzelle seines Ackers zur Verfügung gestellt. Die Profis messen sich hier im sogenannten Beet. Mit ihren tonnenschweren Arbeitsgeräten versuchen sie unter Einhaltung einer Zeitgrenze zentimetergenaue, einheitlich tiefe und möglichst parallele Pflugfurchen zu ziehen. Gepflügt wird in den beiden Grunddisziplinen Beet- und Drehpflügen. Nicht nur Kandidaten mit modernsten Schleppern werden sich dieser Herausforderung stellen. Es wird auch in der Disziplin „Oldtimer“ einiges zu sehen geben.

Die Besucher erwarten neben diesem Spektakel eine Maschinenschau und der Tag der offenen Tür im Schützenhaus. Kinder- und Jugendliche können sich unter fachkundiger Anleitung im Schießen mit dem Lasergewehr versuchen. Nachmittags wird es frischgebackenen Kuchen und eine Tasse Kaffee geben, bevor dann gegen 16.30 Uhr die Siegerehrung im Kreisentscheid der Leistungspflüger ansteht.

Für das leibliche Wohl werden an allen Tagen Steaks und Würstchen vom Holzkohlegrill, aus der Herstellung des Hehlinger Hofes aus Wahlrod, angeboten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreisentscheid im Leistungspflügen auf dem Leuzbacher Feld

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.




Aktuelle Artikel aus Region


Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Montabaur. Ein weiteres Highlight der Tour ist der große Abenteuerspielplatz bei Steinen-Dreifelden. Dieser Waldspielplatz ...

Kolumne „Themenwechsel“: Die Wettermeckerei

Jeder von uns kennt es: Kaum schaut man morgens aus dem Fenster, stellt sich auch schon Unzufriedenheit ein. Sollte es nicht ...

Schüler der Realschule plus Wissen spenden an Kinderklinik

Wissen/Siegen. Den Jugendlichen war klar, dass sie das Geld einem sozialen Zweck in der Region zugutekommen lassen wollten. ...

Kochbuch der Gelben Villa: Was Leib und Seele zusammenhält

Kirchen. Das Gemeindepsychiatrische Zentrum Gelbe Villa ist ein Ort der Begegnung. Menschen mit psychischen Erkrankungen ...

Gemeinsam aus der Krise mit dem „KulturGenussSommer“

Hamm. Gastronomen und das Tourismusbüro der Verbandsgemeinde Hamm haben gemeinsam ein Konzept entwickelt, das helfen soll, ...

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Niederfischbach. Am 1. Juli um 22.50 Uhr wurde die Polizeiinspektion Betzdorf über einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße ...

Weitere Artikel


Diebstahl aus geparktem PKW: Handtasche, Geldbörse und Ausweise weg

Betzdorf-Dauersberg. Gegen Mittag des vergangenen Samstags (1. September) teilte ein Zeuge der Polizeiinspektion Betzdorf ...

Annegret Held und „Die Baumfresserin“ im Zug: Es gibt noch Restkarten

Au/Westerburg. Sägen, Hobel, Nagelmaschinen, Stanzen rattern, zischen und kreischen, übertönt nur vom Gatter, der in einer ...

IHK startet Fernlehrgang zum Wirtschaftsfachwirt

Koblenz/Region. Flexibel und modern präsentiert sich das neueste Format der IHK-Akademie Koblenz für alle, die im kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen ...

50 Jahre Stadt Wissen: Sonderbriefmarke zum Jubiläum

Wissen. Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus: Im kommenden Jahr feiert die Stadt Wissen ihren 50. Geburtstag. ...

150 Mal Blut gespendet: Dank an Werner Schuhen aus Kausen

Gebhardshain/Elkenroth. Beim Blutspendetermin am vergangenen Freitag (31. August) leistete Werner Schuhen aus Kausen seine ...

Fotowettbewerb: Das Katzwinkeler Dorfjubiläum in Szene gesetzt

Katzwinkel. Am 13. September in der Zeit von 15 bis 17 Uhr heißt es „Gewinnverteilung“ im Begegnungsraum der Dorfgemeinschaft ...

Werbung