Werbung

Nachricht vom 05.09.2018    

Gebhardshainer Badminton-Nachwuchs räumt in Linz ab

Der lauteste Jubel bei der Siegerehrung kam aus dem „grünen Block“ der DJK Gebhardshain: Beim Nachwuchsturnier des Badmintonverbandes Rheinland in Linz räumten die Gebhardshainer gleich mehrere Medaillen ab. Die guten Platzierungen führt man bei der DJK auch auf die gute Trainingsbeteiligung und die Kooperation mit den Nachbarvereinen BC „Smash Betzdorf“ und TuS Bad Marienberg und dem dortigen Leistungsstützpunkt zurück.

Der lauteste Jubel bei der Siegerehrung kam aus dem „grünen Block“ der DJK Gebhardshain. (Foto: Verein)

Gebhardshain/Linz. Am ersten Samstag im September reiste ein teilnehmerstarkes Juniorenteam der DJK Gebhardshain zum zweiten Nachwuchsturnier des Badmintonverbandes Rheinland nach Linz am Rhein. Alle acht Spielerinnen und Spieler waren gespannt, wie gut sich die Konkurrenz aus dem gesamten Rheinland präsentieren würde. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen und Einschlagen starteten zunächst die Gruppenspiele. Dabei waren alle neun Felder in der Halle stets besetzt, so dass oft mehrere DJKler gleichzeitig um Punkte kämpften. Hier zeigte sich bereits der hervorragende Teamgeist, denn die älteren Spieler unterstützten den Trainer kontinuierlich beim Coachen, alle halfen an den Zähltafeln mit und feuerten ihre Freunde an.

Emilio Bähner startete bei den U15ern, verlor in der Gruppenphase unglücklich einige Spiele, konnte sich aber bei den Platzierungsspielen steigern, gewann die restlichen Partien und belegte am Ende den achten Rang in einem Zwölferfeld. Mit Anna Paula Kempf und Anna Hoß schickte das Team bei den U15er Mädels zwei Starterinnen ins Rennen. Anna Paula erwischte eine schwere Gruppe und konnte sich wie Emilio nach der Gruppenphase beim Kampf um die Plätze steigern und erreichte den siebten Platz. Anna gewann souverän ihre drei Gruppenspiele und gab auch im Halbfinale und Finale keinen Satz ab und holte damit für die DJK eine Goldmedaille. Während wir bei Anna im Vorfeld auf einen Platz auf dem Treppchen gehofft hatten, stellte sich bei den U19er Mädels der Erfolg eher überraschend ein. Mit Anna und Julia Klein sowie Isabel Hoß hatte die DJK drei Eisen im Feuer. Anna Klein spielte ihr erstes Turnier überhaupt und schlug sich achtbar, auch wenn es am Ende noch nicht zu einem Sieg reichte. Im vereinsinternen Halbfinalduell gegen Julia hatte Isabel knapp das bessere Ende für sich und zog ins Finale ein. Hier unterlag sie zwar in zwei Sätzen, konnte ihrer Gegnerin aber Paroli bieten, gegen die sie beim letzten Turnier noch eine sehr deutliche Niederlage kassiert hatte. Julia wiederum gewann das Spiel um den dritten Platz, so dass der DJK-Medaillenspiegel um eine Bronze- und eine Silberauszeichnung anwuchs.

Komplettiert wurde der Erfolg durch die U19er Jungs: Während Joshua Heinzmann im allerersten Gruppenspiel gegen den späteren Sieger aus Trier knapp unterlag, anschließend alle anderen Spiele souverän gewann und letztlich mit dem fünften Platz im starken 15er Feld das Maximum herausholte, konnte Joshua Trapp alle Vorrundenspiele und das Halbfinale sicher für sich entscheiden. Erst im Finale wurde er durch den Trierer gestoppt und steuerte so eine weitere Silbermedaille bei. Der lauteste Jubel bei der Siegerehrung – das war kein Wunder – kam aus dem „grünen Block“ der DJK Gebhardshain. Die guten Platzierungen führt man dort auch auf die gute Trainingsbeteiligung und die Kooperation mit den Nachbarvereinen BC „Smash Betzdorf“ und TuS Bad Marienberg und dem dortigen Leistungsstützpunkt zurück. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gebhardshainer Badminton-Nachwuchs räumt in Linz ab

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.




Aktuelle Artikel aus Sport


Endlich wieder Sport! Alles wird nachgeholt!

Region. In der Muskulatur entstehen bei ungewohnter Belastung in der Tat kleine Risse. Mikroverletzungen, die mitunter ganz ...

Fußballkreises WW-Sieg - Staffeleinteilung steht

Kreisliga A 15 Mannschaften
1 SG Herdorf
2 DJK Friesenhagen
3 SG Berod/Lautzert
4 Spfr. Schönstein
5 SV Niederfischbach
6 SG ...

Trikotübergabe an den TC Horhausen 1972

Horhausen. So wurden bisher erst zwei Spiele ausgetragen. Gegen den TC Trier 2 konnte zum Auftakt ein überzeugender 14:0 ...

Stöffel Race brachte Mountainbiker 24 Stunden in Fahrt

Enspel. Bergauf und bergab ging es schon vor dem Race
Wegen Corona war es lange nicht sicher, ob das Rennen in der vorgesehen ...

Tennis-Sommer-Camp der SG Westerwald in Gebhardshain

Gebhardshain. Im Mittelpunkt bei diesem Camp steht die Verbesserung der technisch/taktischen und körperlichen Fähigkeiten/Fertigkeiten ...

Betzdorfer Stadtrat spricht sich für Kunstrasen auf dem Bühl aus

Betzdorf. Das Stadion ist nicht nur die Heimat des Betzdorfer Traditionsvereins SG 06. Es wird auch von den Schulen für den ...

Weitere Artikel


Bauernverband: Landesregierung darf Schweinehalter nicht im Stich lassen!

Koblenz/Region. Tief enttäuscht von dem Abstimmungsverhalten von Rheinland-Pfalz im Agrarausschuss des Bundesrates über die ...

TuS Horhausen: Sonja Schneeloch absolvierte den Vichy-Ironman

Horhausen/Vichy (Frankeich). Ende August begann für rund 1.500 Sportler im französischen Vichy der längste Tag des Jahres. ...

Wanderung rund um die Grube Rasselskaute bei Niederhövels

Hövels/Herdorf. Das Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen lädt zu einer naturkundlich-bergbaukundlichen Wanderung rund um ...

Skate- und Bikepark in Altenkirchen: Fast 5.800 Euro erwandert

Altenkirchen. In der Morgendämmerung ging es los: Matthias Gibhardt, der Leiter des Evangelischen Kinder- und Jugendzentrums ...

Tag des Deutschen Brotes: Erlös des Aktionstages geht an die Jugendpflege

Betzdorf. Der „Tag des Deutschen Brotes“ wurde am 25. Mai von der Bäcker-Innung Rhein-Westerwald auf dem Wochenmarkt in Betzdorf ...

Sechs weitere Projekte im Kreis erhalten Leader-Förderung

Altenkirchen. Ehrenamtliches Engagement zeigt sich an vielen Stellen und in ganz unterschiedlichen Facetten: Geronto-Clowns, ...

Werbung