Werbung

Nachricht vom 06.09.2018 - 11:55 Uhr    

Landfrauen stellten Vogelhäuschen her

Vogelhäuschen aus Weide stellte die Landfrauen aus dem Bezirk Altenkirchen unter fachkundiger Anleitung von Ute Weber aus Au/Sieg an einem Nachmittag her. Die Flechtkunst gehört zum immateriellen Kulturerbe der Unesco.

Die uralte Kunst des Flechtens erlernten die Landfrauen. Foto: Verein

Altenkirchen/Dieperzen. An zwei Tagen trafen sich jeweils acht Landfrauen in der urigen Scheune von Iris Asbach in Dieperzen um unter der Anleitung von Ute Weber aus Weide Vogelhäuschen zu flechten.

Das Flechten mit Weide ist eine uralte Kunst. Schon in der Jungsteinzeit flochten die Jäger und Sammler Körbe und Taschen zum Sammeln von Früchten, Nüssen usw. Seit 2016 gehört das Flechthandwerk zum immateriellen Kulturerbe in Deutschland.
Die Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin Ute Weber aus Au/Sieg ist seit zehn Jahren „dem Flechten verfallen“. Autodidaktisch und in Kursen hat sie sich die verschiedenen Techniken angeeignet und gibt ihr Wissen gerne an Interessierte weiter, so an die Landfrauen im Bezirk Altenkirchen.

Die Kursteilnehmerinnen lernten schnell den Umgang mit den biegsamen Zweigen der Weide und konnten stolz am Ende des Nachmittags ihre Vogelhäuschen mit nach Hause nehmen.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landfrauen stellten Vogelhäuschen her

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Karneval in Overlohr: „Schün, dat de do bes!“

Oberlahr. Kaum sind die Lichter der Weihnachtsbäume erloschen, funkeln in den Oberlahrer Haushalten wieder die Farben Rot ...

Vortrag über Auf und Ab der Westerwälder Vogelwelt

Limbach. Der Co-Autor des mehrbändigen Standardwerkes „Die Vogelwelt in Rheinland-Pfalz“ geht dabei zunächst auf die sich ...

Karneval in Wissen: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Wissen. Bei der Wissener Karnevalsgesellschaft (KG) laufen die Vorbereitungen für die heiße Phase der Session derzeit auf ...

VfL Kirchen: 59 Sportabzeichen verliehen

Alsdorf/Kirchen. Wer 35 Mal das Sportabzeichen ablegt, der muss schon über Disziplin, Ehrgeiz und natürlich auch sportliches ...

Prinzenfrühschoppen war Treffpunkt der heimischen Narren

Burglahr. Die Karnevalsgesellschaft (KG) Burglahr hatte ins Festzelt auf dem Dorfplatz eingeladen. Viele befreundete Vereine ...

SV Elkhausen-Katzwinkel ist Meister der Landesoberliga

Katzwinkel-Elkhausen. Unangefochten hat sich die erste Mannschaft des Schützenvereins (SV) Elkhausen-Katzwinkel den Meistertitel ...

Weitere Artikel


Anti-Gewalt-Parcours des Landesportbundes Rheinland-Pfalz

Hamm. Die Schulsozialarbeiterinnen an der IGS Hamm Valeska Weber und Jenny Weitershagen organisierten die Sportveranstaltung ...

Oktobermarkt Horhausen nur am Sonntag

Horhausen. Der Wunsch, den Oktobermarkt nur an einem Tag stattfinden zu lassen, kam von der überwiegenden Zahl der Marktleute, ...

Der Countdown läuft: Nur noch wenige Tage bis zur ABOM

Altenkirchen. Am 12. und 13. September ist es wieder soweit: Die Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse ABOM im Landkreis ...

Bouleturnier Raiffeisen-Cup punktete mit Spielfreude

Horhausen. Über die Jahre hat sich ein freundschaftliches Verhältnis zwischen den Teilnehmern aus dem ganzen Kreis Altenkirchen ...

Flugplatzfest des SFC Betzdorf-Kirchen lockte Tausende

Betzdorf. Strahlender Sonnenschein und tolles Flugwetter mit zahllosen Cumuluswölkchen versprachen gute Thermik und interessante ...

Bauteilverzug im Vorfeld besser abschätzen

Wissen. „Beim Verschweißen von Bauteilen entstehen als Folge der Erwärmungs- und Abkühlphasen elastisch-plastische Veränderungen ...

Werbung