Werbung

Nachricht vom 06.09.2018    

Der Countdown läuft: Nur noch wenige Tage bis zur ABOM

Die Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse ABOM geht in diesem Jahr in die zehnte Runde. Am 12. und 13. September werden mehr als 100 Teilnehmer aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort stehen. In den letzten Jahren war die Messe für einige Besucher der Einstieg in die Berufswelt. Die Schirmherrschaft für die ABOM 2018 hat Landrat Michael Lieber übernommen.

Alle Besucher der Messe bekommen eine ABOM-Tasche. (Foto: IHK/Heinz-Günter Augst)

Altenkirchen. Am 12. und 13. September ist es wieder soweit: Die Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse ABOM im Landkreis Altenkirchen öffnet ihre Pforten, und das bereits zum zehnten Mal. Mit über 100 Ausstellern ist die Eventhalle Burgwächter Matchpoint in Altenkirchen (Im Sportzentrum) wieder bis auf den letzten Platz belegt. Die heimische Wirtschaft zeigt, welche Möglichkeiten und Chancen für junge Menschen nach dem Schulabschluss in der Region bestehen.

Zukunft im Gepäck
„Zukunftsgepäck“: So lautet der Slogan der offiziellen Messetasche, die den Schülern und Schülerinnen am Messetag ausgehändigt wird. Nachhaltigkeit hat seit einigen Jahren auch bei der ABOM einen wichtigen Stellenwert eingenommen.

Eine Reise durch die Berufswelt
„Die Messe ist eine Reise wert“, erläutert Silke Baudendistel von der IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen stellvertretend für die Veranstalter der Messe und fügt hinzu, dass, wenn man mit offenen Augen durch die Berufsfelder reist, man interessante Entdeckungen machen kann. In den letzten Jahren war die ABOM für einige Besucher der erste Einstieg, der Türöffner in die bevorstehende „Berufswelt-Reise“.

Landrat hat die Schirmherrschaft
Die ABOM wird federführend von der IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Koblenz, dem Arbeitskreis Schule-Wirtschaft, den Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald sowie der Agentur für Arbeit organisiert. Die Schirmherrschaft für die ABOM 2018 hat Landrat Michael Lieber übernommen.

Was sonst noch wichtig ist:
• Auf der Internetseite www.ihk-koblenz.de/abom gibt es alle wichtigen Messe-Informationen: Messebroschüre, Hallenplan und Recherchemöglichkeiten zu Berufs- und Studienmöglichkeiten.
• Die Öffnungszeiten: Mittwoch, 12. September: 17.30 bis 20 Uhr; Donnerstag, 13. September: 8 bis 15 Uhr.
• Weitere Auskünfte und Rückfragen: IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen, Silke Baudendistel (Tel.: 02681-8789716, E-Mail: abom@koblenz.ihk.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Der Countdown läuft: Nur noch wenige Tage bis zur ABOM

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

In Herdorf kam es in der Nacht zu Sonntag, 19. Januar 2020, zu einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 3.49 wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsweg gerufen. Strafverfahren wurden eingeleitet.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Das Schützenhaus des SV Wissen konnte die Besucher kaum fassen. Die Jahreshauptversammlung des Vereins stand unter dem Vorzeichen des 150-jährigen Jubiläums. Natürlich gab es auch die Rückblicke der Abteilungen auf das abgelaufene Jahr. Schützenoberst Karl-Heinz Henn konnte wieder viele Ehrengäste begrüßen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Wissen. Als erste große Herausforderung wurde die IT-Sicherheit diskutiert. Die zahlreichen aktuellen Beispiele in der Presse ...

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Ransbach-Baumbach. Nach dem chinesischen Horoskop stand das Jahr 2019 im Zeichen des Schweines und galt somit in der fernöstlichen ...

Meldepflicht für Betriebe: Beschäftigung von Schwerbehinderten

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2019 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Mit lernen, wann und wo man will, zum Wirtschaftsfachwirt

Koblenz. Das neue Lehrgangsformat mit internationaler Ausrichtung ist für alle interessant, die bereits in einem international ...

Meat&Love: App vereinfacht Einkauf beim heimischen Metzger

Betzdorf. „Die Idee dahinter ist, direkter bei unseren Kunden zu sein, und ihnen neue Möglichkeiten zu bieten“, beschreibt ...

Gastgeberverzeichnis 2020 erschienen

Montabaur. Darüber hinaus gibt der Katalog Tipps zu Freizeitangeboten sowie Hinweise auf die Artikel, die im Westerwald-Shop ...

Weitere Artikel


Wolderter gewinnt Renault Clio bei den Freunden der Kinderkrebshilfe

Gieleroth. Die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth hatten zur Übergabe des Preises nach Gieleroth eingeladen. Der Renault ...

Inspiration Stöffel-Park: Kunterbunt und grau wie Basalt

Enspel. Eine sensationell gute Atmosphäre war bei der Eröffnung der jüngsten Ausstellung im Stöffel-Park zu erleben. „Kunterbunt... ...

Back to the roots: Pop-Geschichte im Altenkirchener Spiegelzelt

Altenkirchen. Im Spiegelzelt in Altenkirchen feierten junggebliebene Menschen die Wiederauferstehung ihrer eigenen Jugend: ...

Oktobermarkt Horhausen nur am Sonntag

Horhausen. Der Wunsch, den Oktobermarkt nur an einem Tag stattfinden zu lassen, kam von der überwiegenden Zahl der Marktleute, ...

Anti-Gewalt-Parcours des Landesportbundes Rheinland-Pfalz

Hamm. Die Schulsozialarbeiterinnen an der IGS Hamm Valeska Weber und Jenny Weitershagen organisierten die Sportveranstaltung ...

Landfrauen stellten Vogelhäuschen her

Altenkirchen/Dieperzen. An zwei Tagen trafen sich jeweils acht Landfrauen in der urigen Scheune von Iris Asbach in Dieperzen ...

Werbung