Werbung

Nachricht vom 07.09.2018    

Es begann 1968: Petz wird 50 Jahre alt

Die Petz Rewe GmbH mit Sitz in Wissen feiert 50 Jahre Petz. Als Xaver Sanktjohanser 1968 im ersten Boom der Verbrauchermarktentwicklung den ersten Markt in Altenkirchen eröffnete, war das ein bedeutendes regionales Ereignis. Heute hat das Unternehmen an 35 Standorten in vier Bundesländern über 2.000 Mitarbeiter. Am morgigen Samstag, den 8. September, gibt es zum 50. Geburtstag besondere Aktionen für die Kunden.

Historische Ansicht: Der Markt am Stammsitz in Wissen in den 70er Jahren. (Foto: Petz Rewe GmbH)

Wissen. Sie stehen für einen Aufbruch in eine neue Zeit, die so genannten 68er. So war es just in diesem politisch-gesellschaftlich bewegten Jahr 1968, als der Unternehmer Xaver Sanktjohanser mit dem ersten Petz-Markt in Altenkirchen auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern im Schulterschluss mit der Rewe-Genossenschaft Betzdorf einen Meilenstein in der Entwicklung des regionalen Lebensmittelhandels markierte, der bis dato durch kleine Läden geprägt war. Man kaufte damals bei „Tante Emma“.

Zeiten des Wachstums
Der erste Petz in der Kreisstadt wurde in einem primitiven Baustofflager eingerichtet. Der Eingang führte im Hinterhof über die alte Anlieferungsrampe. Und die Kunden? Sie kamen in Strömen. Mit über 10.000 Artikeln und einer bis dahin einmaligen Frischfleisch- und Frischfischabteilung entstand ein marktfähiges, offenes Verkaufsprinzip. Jahr für Jahr öffneten weitere Märkte in der Region, 1975 entstand die zentrale Verwaltung in Wissen, die in den letzten Jahren erweitert wurde. Warum eigentlich Petz? In Fabeln und Sagen trägt der Bär den Namen Petz und gilt als starker, freundlicher Charakter. So war der Name seinerzeit schnell gefunden. Der Petz-Bär ist ein treues Maskottchen des Unternehmens und erinnert seit 50 Jahren daran, wo das Unternehmen herkommt und wofür es steht.

Die nächste Generation
Anfang 1982, nach dem Tod von Xaver Sanktjohanser, übernahmen seine Söhne Franz-Rudolf und Josef die Geschicke des Unternehmens. Solide Aufbauarbeit, wirksame Absatzkonzepte und unkonventionelle Ideen galten weiterhin als Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie. Scannerkassen wurden eingeführt, ebenso ein Warenwirtschaftssystem, das eine zahlenbasierte, reale Darstellung der Verkaufsmengen der einzelnen Produkte ermöglichte. Einkauf, Marktgeschehen, Verwaltung, Beleg- und Rechnungskontrolle sowie die Personalorganisation wurden optimiert. 1986 wechselten die Brüder Sanktjohanser als Geschäftsführer in die Rewe-Handelsgesellschaft Koblenz, lenkten jedoch die Petz-Unternehmensgruppe als Gesellschafter weiter. Peter Strasser und Gilbert Hemm übernahmen dabei die operative Leitung des heimischen Unternehmens.

35 Standorte in vier Bundesländern
Die 90er Jahre waren geprägt vom Mauerfall und den daraus resultierenden Expanionsmöglichkeiten, sowohl im Westen als auch im Osten Deutschlands entstanden neue Märkte. Im Jahr 1996 wurden die vormals als einzelne Gesellschaften geführten Märkte in der Petz Märkte GmbH zusammengeführt. Mit dem Ausscheiden der vielen privaten Gesellschafter übernahm die Rewe Köln 50 Prozent der Gesellschaftsanteile. Mit ihrem Anteil von 50 Prozent übt die Familie Sanktjohanser nach wie vor die unternehmerische Leitung aus. Im Zuge der bundesweiten einheitlichen Umstellung des Markennamens Rewe verschwand der traditionsreiche Name Petz zwischen 2006 und 2016 zugunsten des Namens „Rewe:XL“. 2016 kehrte der vor allem in der Region bekannte Name Petz im Rahmen der Regionalisierung und Individualisierung jedoch wieder zurück als „Rewe am besten Petz“. An derzeit 35 Standorte in Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Sachsen beschäftigt das Unternehmen über 2.000 Mitarbeiter. Gilbert Hemm vertritt das Unternehmen nach wie vor als kaufmännischer Geschäftsführer, seit 2012 verantwortet Maike Sanktjohanser an seiner Seite den Vertrieb und vertritt die Familie als geschäftsführende Gesellschafterin. Philipp Sanktjohanser ist Leiter Rechnungswesen und Prokurist.

• Am Samstag, den 8. September, gibt es in den Petz-Märkten in der Region individuelle Aktionen, unter anderem werden ab 11 Uhr beispielsweise frische Waffeln, Kuchen oder Gegrilltes zugunsten ortsansässiger Institutionen verkauft. (PM/red)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Es begann 1968: Petz wird 50 Jahre alt

1 Kommentar
Ich Gratuliere der Familie Sanktjohanser recht herzlich zu diesem Jubiläum,ich habe vor 50 Jahren selbst miterlebt,wie der PETZ Markt in Wissen erbaut und eröffnet wurde. Herzlichen Glückwunsch an Franz-Rudolf und Josef Sanktjohanser, macht weiter so.

#1 von Bernd Burbach, am 09.09.2018 um 17:47 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Karnevalsticket und Sonderzüge zum Karneval nach Köln

Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wieder eine Vielzahl von Sonderzügen ein. Zudem gibt es ein besonderes Karnevalsticket für die tollen Tage.


Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Am Altweiber-Donnerstag und Rosenmontag lädt MyDearCaptain zur alljährlichen Karneval-Party im großen Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz in Herdorf ein. Doch nicht alles ist wie immer – eine neue Mannschaft und überarbeitete Prozesse garantieren den Jecken und Narren eine wilde Sause.


Leonie Strunk vom SV Elkhausen-Katzwinkel auf Platz 2 beim Landesjugendkönigsschießen

Am vergangenen Sonntag, den 16. Februar 2020 fand das 44. Landeskönigsschießen sowie das 30. Landesjugendkönigsschießen in Pier bei der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Pier e.V. statt. Leonie Strunk vom SV Elkhausen-Katzwinkel war besonders erfolgreich.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Damit Sie sich nichts verbauen - Bauherren-Seminar in Koblenz

Koblenz. Im Seminar informiert die Expertin über die wichtigsten Themen beim Bauen: von der Planung über den Vertragsabschluss ...

Brancheninitiative Metall: Lenkungsgruppe besuchte AVX Interconnect Europe GmbH

Betzdorf/Kreisgebiet. Eines der Mitgliedsunternehmen ist die AVX Interconnect Europe GmbH, die seit 1988 ihren Sitz in Betzdorf ...

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Betzdorf. Zunächst hatte man Räumlichkeiten im ehemaligen Lampertz-Gelände in Scheuerfeld angmietet. Die Söhne Manuel und ...

Gemeinsam stark für Wisserland: Kaufmannsessen zeigt Gemeinschaft

Wissen. Am Freitagabend (14.Februar) hatte die Fa. Korsing in der Walzwerkstraße 18 ihre Pforten für das nun schon zum 26. ...

Bewerberinfotag für Pflegeberufe an Siegener Kinderklinik

Siegen. Sie entscheiden selbst, ob sie morgens, mittags oder nachts arbeiten möchten, man wird in den Fachrichtungen beziehungsweise ...

Job-Dating-Tag 2020 im Hause Schäfer Shop Betzdorf

Betzdorf. Nach der Begrüßung durch das derzeitige Azubi-Team sowie die Ausbilderinnen Yvonne Probst und Elke Bleeser wurden ...

Weitere Artikel


425.000 Euro für Flammersfeld und Horhausen

Flammersfeld/Horhausen. Der Kooperationsverbund Flammersfeld/Horhausen erhält auch in diesem Jahr wieder Städtebauförderungsmittel ...

Begegnung mit Politik und deutscher Geschichte

Berlin/Altenkirchen/Neuwied. Intensiv setzten sich 49 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Reisegruppe aus dem Wahlkreis ...

Westerwälder Firmenlauf 2018: Noch eine Woche bis zum Start

Betzdorf. Der Countdown läuft bis zum Startschuss für den 8. Westerwälder Firmenlauf am nächsten Freitag, den 14. September, ...

Gesundheitsgespräche vor Ort in der DRK-Kamillus-Klinik

Asbach. Die DRK Kamillus-Klinik steht für die sechstgrößte MS-Behandlung in Deutschland und hat mit einer „Stroke-Unit“ eine ...

Firmenjubiläum erbrachte 5.000 Euro für den guten Zweck

Oberwambach. Sonja und Michael Müller von Getränke Müller aus Oberwambach haben einen Betrag in Höhe von 5.000 Euro übergeben: ...

Brückenbaustelle Betzdorf: Es geht zügig voran

Betzdorf. Die Instandsetzungsarbeiten an der Brücke im Zuge der Landesstraße L 288 über die Bahn in Betzdorf schreiten weiterhin ...

Werbung