Werbung

Nachricht vom 08.09.2018    

Pfarrkonvent des Evangelischen Kirchenkreises besuchte Firma Kleusberg

Im Rahmen eines „Begegnungskonvents“ besuchten die Pfarrerinnen und Pfarrer des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen das Stammwerk der Firma Kleusberg in Wissen.„Die Begegnungskonvente, die regelmäßig auch zu im Kreis Altenkirchen ansässigen Betrieben führen, dienen dem vertieften Einblick in die Arbeits- und Wirtschaftswelt vor Ort“, unterstrich Synodalassessor Marcus Tesch. Er organisiert mit einem Team die Pfarrkonvente. Die wirtschaftliche Bedeutung von mittelständischen und inhabergeführten Betrieben für die Region und darüber hinaus werde bei diesen Besuchen immer sehr deutlich.

Zu einem außergewöhnlichen Termin hatte sich der Pfarrkonvent des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen jüngst aufgemacht: zu einem Besuch bei der Firma Kleusberg in Wissen. (Foto: Foto: Anne Obelode)

Wissen/Kreisgebiet. Zu einem außergewöhnlichen Termin hatte sich der Pfarrkonvent des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen jüngst aufgemacht: zu einem Besuch bei der Firma Kleusberg in Wissen. Im Rahmen eines „Begegnungskonvents“ besuchten die Pfarrerinnen und Pfarrer diesmal das Stammwerk der Firma Kleusberg in Wissen. Eine anderthalbstündige informative Führung durch Anne Obelode und Richard Grabowski führte durch die Hallen des Werkes entlang des Produktionsweges und zeigte nachvollziehbar die Entstehung verschiedener Containereinheiten für die unterschiedliche Nutzung, beispielsweise für Kindergärten, Bildungseinrichtungen, Baustellenunterkünfte. Viel Spannendes und Informatives erfuhren hierbei die Theologen. Anschließend erhielten die Anwesenden bei Kaffee und Kuchen noch weitere beeindruckende Informationen über Modulares Bauen generell und die verschiedenen Arbeitsbereiche und Werke der Firma Kleusberg.

„Die Begegnungskonvente, die regelmäßig auch zu im Kreis Altenkirchen ansässigen Betrieben führen, dienen dem vertieften Einblick in die Arbeits- und Wirtschaftswelt vor Ort“, unterstrich Synodalassessor Marcus Tesch. Er organisiert mit einem Team die Pfarrkonvente. Für ihn und die Pfarrerschaft war der Besuch in dem Wissener Unternehmen, wie auch schon bei anderen Besichtigungen zuvor, beeindruckend. „Die wirtschaftliche Bedeutung von mittelständischen und inhabergeführten Betrieben für unsere Region, aber auch darüber hinaus, wird uns in diesen Austauschen immer sehr deutlich“, zeigte er sich dankbar.

Der Nachmittag endete mit einem kurzen Austausch über Anliegen aus dem Pfarrkonvent selbst. Zum Abschluss zog Superintendentin Andrea Aufderheide noch die zwei Gewinner bei einem aktuellen firmeninternen Gewinnspiel. Die beiden Glücklichen dürfen sich über eine Reise an die Mosel freuen. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Pfarrkonvent des Evangelischen Kirchenkreises besuchte Firma Kleusberg

1 Kommentar
Finde ich echt gut !
#1 von Manfred Dickersbach, am 09.09.2018 um 08:59 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Auf der Landesstraße 288 ist es am Abend des 12. Dezembers zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Rollerfahrerin wollte während der Fahrt wenden und prallte dabei mit einem Auto zusammen.




Aktuelle Artikel aus Region


Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

„Zur Umsetzung von Ideen braucht man Verbündete!“

Hamm. „Jugendliche und Politik“ lautete der Oberbegriff einer Unterrichtseinheit mit dem Aspekt „Fraktionszwang“. Dazu hatten ...

Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 an der IGS Hamm

Nach einem sehr engen Wettkampf konnte sich schließlich Dwayne Dietrich in einem Stechen den Sieg knapp vor Angelina Neiwert ...

Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Betzdorf/Kreisgebiet. Freitag der 13. Dezember brachte Schnee und somit zahlreiche Unfälle im Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Weitere Artikel


Startschuss für „Heimat shoppen“ im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen. Wirtschaftsminister Volker Wissing hat gemeinsam mit Einzelhändlern und Vertretern der Werbegemeinschaften ...

Buchtipp: „Henry rettet den Regenwald“ von Benni Over

Niederbreitbach. Seine Orang-Utan-Mutter hat Henry verloren, wahrscheinlich wurde sie bei der Suche nach Futter in einer ...

Gewerkschaft warnt: Niedriglohnsektor führt in die Altersarmut

Altenkirchen/Kreisgebiet. Gefangen im Niedriglohn: 5.100 Vollzeit-Beschäftigte im Landkreis Altenkirchen verdienen weniger ...

Katholische Frauengemeinschaft ist mehr als Kuchenbacken

Rosenheim/Trier. Rund 1.200 Frauen und einige Männer sind am 31. August in den Trierer Dom gekommen, um gemeinsam mit Bischof ...

Wohnhaus mit Anbau in Vollbrand in Lahrbach - Eine Person verletzt

Niederwambach. Die Bewohner wurden durch Rauchmelder im Erdgeschoss geweckt. Eine Person im Haus war bereits bewusstlos, ...

„Musik & Shopping“: DJK-Tanzgruppen kommen zur Modenschau

Wissen. Es wird ein abwechslungsreiches Wochenende in Wissen: Am Samstag, 8. September, startet um 14 Uhr der 1. Westerwälder ...

Werbung