Werbung

Nachricht vom 12.09.2018    

49. Wissener Jahrmarkt unterstützt Wohnprojekt in Cebu City

Alle Jahre wieder: „Hilfe zur Selbsthilfe“ beim Wissener Jahrmarkt. Zum 49. Mal öffnet der Markt am 22. und 23. September seine Pforten. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, um auch den diesjährigen Markt zum Erfolg zu machen. Und Erfolg bedeutet hier: Finanzielle Unterstützung für ein Hausbauprojekt der Steyler Missionare am Rande der gigantischen Müllberge der philippinischen Millionenstadt Cebu City. Damit wird den Menschen geholfen, ihr Leben in vielerlei Hinsicht zum Positiven hin zu verändern.

Der Erlös des diesjährigen 49. Wissener Jahrmarkts am 22. und 23. September fließt wie schon 2010 in ein Hausbauprojekt der Steyler Missionare: Hierbei soll wieder am Rande der gigantischen Müllberge der philippinischen Millionenstadt Cebu City ein Projekt realisiert werden. (Foto: Steyler Missionare)

Wissen. Wie schon von Beginn an der Wissener Jahrmärkte der katholischen Jugend gilt bis heute stets ein Grundsatz für deren Projekte: „Hilfe zur Selbsthilfe“. So fließt der Erlös des diesjährigen 49. Jahrmarkts am 22. und 23. September in ein Hausbauprojekt der Steyler Missionare, wie es schon einmal 2010 war. Hierbei soll wieder am Rande der gigantischen Müllberge der philippinischen Millionenstadt Cebu City ein Projekt realisiert werden. Es handelt sich um Wohneinheiten, die jeweils mit 5.000 Euro unterstützt werden sollen. Damit wird den Menschen geholfen, ihr Leben in vielerlei Hinsicht zum Positiven hin zu verändern.

Ministerin übernimmt Schirmherrschaft
Eröffnet wird der Jahrmarkt am Samstag, 22. September, um 10.30 Uhr auf der Bühne unterhalb der Westerwald Bank auf dem „Platz des Wissener Jahrmarktes“. Dort spielt sich auch das Marktgeschehen weitgehend ab. Die Schirmherrschaft des diesjährigen Jahrmarkts hat die rheinlandpfälzische Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdL, übernommen.

Raritäten garantiert
Und da sind sie dann, die vielfältigen Angebote, mit denen der Jahrmarkt immer wieder aufwartet und die Besucher überrascht: Da sind beispielsweise der große Flohmarkt und der Kinderflohmarkt, die ein breit gefächertes Spektrum mit einem großen Sortiment anbieten. An den Losbuden kann das Glück herausgefordert werden. Am Bücherstand kann der Lesefreund vielleicht das Buch erstehen, das er schon lange sucht und an den Buden, die die Handarbeits- und Bastelsachen anbieten, gibt es garantiert nur Unikate. Da ist der Devotionalienstand, an dem der Besucher eventuell das findet, wonach er schon lange sucht. Ein Sammler findet vielleicht ein Schnäppchen bei der Bilder-Galerie oder am Platten- und CD-Stand und entdeckt sogar eine lang gesuchte Rarität. Und da ist vor allem der Kleidermarkt mit seiner großen Auswahl und Vielfalt, der im katholischen Pfarrheim, unweit des „Platz des Wissener Jahrmarktes“, sein Domizil hat. Für die kleineren Besucher des Marktes hält das Kinderparadies eine Kletterwand, Straßentheater, Spiele und Air Track bereit. Ansehnliche Preise winken auch in diesem Jahr bei der Tombola, so eine Reise für zwei Personen, sieben Tage Halbpension, zur griechischen Insel Rhodos (Reisetermin Mai 2019). Darüber hinaus sind weitere hochwertige Preise zu gewinnen, darunter ein E-Bike. Und: Für das leibliche Wohl ist in bester Jahrmarktstradition bestens gesorgt.

Tolles Bühnenprogramm
Ein absolut sehens- und hörenswertes Programm wird an beiden Jahrmarktstagen auf der Show-Bühne geboten. Mit Tanz und Zaubereien, Feuerspucker und Comedy gibt es dort einiges zu sehen und zu hören. Unterschiedliche Musikdarbietungen verschiedener Genres wie Chorgesang, Instrumental- und Orchestermusik sowie verschiedene Bands, die von der Bühne aus das Publikum begeistern werden.

Laufen für den guten Zweck
Am Samstagmittag ab 13.30 Uhr, startet der 16. Wissener Jahrmarktslauf auf der Rathausstraße und etwa ab 16.45 Uhr werden die Sieger hierzu bekannt gegeben. Online-Anmeldungen für den Lauf sind bis zum 20. September möglich.

Wer will mehr wissen?
Detaillierte Informationen rund um das diesjährige Jahrmarktsprojekt sowie zum Programm an beiden Markttagen gibt es online: www.jahrmarkt-wissen.de. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: 49. Wissener Jahrmarkt unterstützt Wohnprojekt in Cebu City

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


7-Tage-Inzidenz im Kreis wieder bei weit über 100 – Mutationen breiten sich aus

Die britische Corona-Virus-Mutation breitet sich weiter aus im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Freitag, 26. Februar, meldet das Gesundheitsamt des Kreises aktuell 300 positiv auf eine Corona-Infektion getestete Personen. Bei 125 davon wurde eine Mutation nachgewiesen, bei 75 weiteren erfolgen noch entsprechende Feintypisierungen.


Verlängerung Besucherstopp DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg

Aufgrund der Corona-Pandemie und der schnellen Ausbreitung von Corona-Mutationen sind im DRK Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg weiterhin keine Besuche gestattet.


Offener Brief des Betriebsrates im Krankenhaus Altenkirchen zur Impfverteilung

Der Betriebsrat des DRK-Krankenhauses Altenkirchen möchte mit einem an die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler adressierten Hilferuf auf die aus ihrer Sicht nicht nachvollziehbare Impfverteilpraxis aufmerksam machen. Der Brief im Wortlaut.


LFV stellt klar: Schnelltest-Einsatz muss freiwillig sein!

Der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz (LFV) weist nach der massiven Kritik darauf hin, dass eine Beteiligung von Feuerwehrangehörigen an Schnelltest-Zentren zur Corona-Testung ausschließlich auf Basis einer freiwilligen Unterstützung außerhalb des eigentlichen Feuerwehrdienstes erfolgen kann.


Offener Brief an Dreyer: Verlässliche Öffnungsstrategie für Einzelhandel gefordert

Steigende 7-Tage-Inzidenz-Werte auf der einen und der Ruf nach einer Öffnungsstrategie für den ländlichen Raum bzw. den Einzelhandel auf der anderen Seite: Passt das zusammen? In einem Offenen Brief an Ministerpräsidentin Malu Dreyer macht die Kommunalpolitik aus dem Kreis auf ein mögliches Sterben vieler inhabergeführten Geschäfte als Konsequenz aus der Corona-Pandemie aufmerksam und fordert eine durchdachte Abkehr von der Abschottung.




Aktuelle Artikel aus Region


Bestattungshaus Heer: Würdevoller Abschied ganz individuell auch in der Pandemie

Wissen. Im Jahr 2005 übernahmen Belinda und Ralf Kohlhaas das damals seit über 70 Jahre bestehende Bestattungshaus Heer und ...

Neue Praxis für Physiotherapie in Hamm

Hamm. Mit der neu eröffneten Praxis für Physiotherapie Rempel & Spahn haben es sich die Betreiber zum Ziel gemacht, durch ...

LFV stellt klar: Schnelltest-Einsatz muss freiwillig sein!

Region. Eine Aufgabenzuweisung an die Wehren als solche zur Errichtung, Organisation und Betrieb solcher Teststationen wird ...

Eine neue Zooschule entsteht in Neuwied

Neuwied. Die alten Räumlichkeiten der Zooschule waren in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß. Viele Versuche seitens ...

Impfzentrum Wissen: Bürgerauto der VG Kirchen und Gemeindeschwester Plus bieten Transport an

Verbandsgemeinde Kirchen/Wissen. Erster Beigeordneter Ulrich Merzhäuser und Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen unisono ...

Offener Brief an Dreyer: Verlässliche Öffnungsstrategie für Einzelhandel gefordert

Kreis Altenkirchen. Viele lokale Einzelhändler stehen nach Wochen des Lockdowns an der Schwelle zum Exitus. Kein Umsatz, ...

Weitere Artikel


Gelebte Nächstenliebe: Weihbischof besucht Flüchtlingshilfe

Betzdorf. „Es ist nicht nur ein Geben, sondern auch ein Empfangen“, hat der Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters nach ...

„Fördermittel werden nicht nach Himmelsrichtungen vergeben“

Daaden. „Was läuft gut oder schlecht auf dem Land? Was braucht es für eine gute Zukunft?“ Diese Fragen stehen im Mittelpunkt ...

Aktion Plastikfrei: Grüne informieren auf dem Wochenmarkt

Betzdorf. Viele nützliche Informationen und praktische Tipps zum Plastikverzicht geben die Mitglieder von Bündnis 90/ Die ...

Die Verbandsgemeinde Altenkirchen lud zum Ehrenamtsabend

Altenkirchen. Am Sonntagabend, 9. September, waren die Vertreter der ehrenamtlich tätigen Vereine, Gruppen und Organisationen ...

Ganz großes Kino im Spiegelzelt in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Auftritt von Denis Wittberg und seinen Schellacksolisten kann getrost als einer der Höhepunkte des Jubiläumsfestivals ...

Luftgewehr-Bundesligasaison steht in den Startlöchern

Wissen. Für die Luftgewehrmannschaft des Wissener Schützenvereins startet Anfang Oktober die nunmehr dritte Saison im Oberhaus ...

Werbung