Werbung

Nachricht vom 13.09.2018    

20 Jahre Garden of Delight: Jubiläumskonzert in Wissen

Garden of Delight feiert Geburtstag: Vor unglaublichen 20 Jahren gründete Mastermind Michael Jung die mehrfach national und international preisgekrönte Sensationsband, nun zelebrieren die Musiker ihr Jubiläum mit ihren beiden Jubiläumsalben „Gods in Motion – Chapter one“ und „Gods in Motion - Chapter two“. Deutschlands erfolgreichste Celtic-Rock und Irish-Folk-Band kommt zum großen Jubiläumskonzert am Samstag, dem 29. September, ins Wissener Kulturwerk.

Deutschlands erfolgreichste Celtic-Rock und Irish-Folk-Band kommt zum großen Jubiläumskonzert am Samstag, dem 29. September, ins Wissener Kulturwerk. (Foto: Christoph Hamacher Fotografie)

Wissen. Eine ordentliche Prise Polka, drei Becher Country, zwei Esslöffel Gothic, etwas Mittelalter, einen Eimer voll Metal und einen ordentlichen Schuss Schottland und Irland und man erhält den unverkennbaren Sound von Garden of Delight, die vom ersten bis zum letzten Takt überraschen und zwischen großen Gefühlen und willenloser Party switchen. Am Samstag, dem 29. September, gibt es all das im Wissener Kulturwerk.

Klassiker aus allen Alben
Von Beginn an wird der charismatische Sänger und Bandleader Michael Jung von seinem Teufelsgeiger Dominik Roesch begleitet und die beiden bilden somit schon immer die Basis von Garden of Delight. Viele Musiker begleiteten die Band in den vergangenen 20 Jahren und natürlich werden viele dieser Musiker als Special Guests zum Jubiläumskonzert wieder dabei sein. Der zentrale Programmpunkt der über vierstündigen Show wird eine chronologische Zeitreise durch die Bandgeschichte sein. Innerhalb von zwei Stunden werden die Fans – ohne Pause – aus jedem der 20 Studioalben der Band jeweils einen Klassiker zu hören bekommen.

„Lord Of The Dance“ setzte auf G.O.D.
Garden of Delight in den 20 Jahren stehen für keltisch inspirierte Popmusik. Von Pub bis Stadion, von Deutschland bis Irland, von Firmenfest bis Rockertreffen, von akustisch bis hardrockig, von Geige bis E-Gitarre, von Radio bis TV, von Band des Jahres bis bester Live Act – die Band schafft es, das Publikum zu fesseln und jeden Einzelnen mitzureißen. Bei ihren bisherigen 2.400 Konzerten stand man unter anderem mit Nazareth, Chris de Burgh, The Kelly Family, Saltatio Mortis, Vonda Shephard, Marla Glen, Paddy Goes To Holyhead, Rodgau Monotones und vielen weiteren bekannten Künstlern auf der Bühne. Sogar für die Tänzer von „Lord Of The Dance“ spielte die Band bereits sehr erfolgreich.



Große Fangemeinde
Neun Jahre St. Patricks-Kult-Party im Rahmen der St. Patrick’s Days Horhausen, viele Jahre Celtic Summer im Schloss Friedewald, Celtic Summer im Stöffelpark, im Garten Molzberger in Wissen und im Klosterdorf Mariental, Celtic Night im Kulturwerk, Blackbeard- Show in Ransbach-Baumbach und Neitersen, Monsters Of Folk-Festival in Neitersen und natürlich auch die beiden Erfolgsmusicals „Finnegan und der Kobold“ und „Der Elfenprinz“ in der Rundsporthalle Hachenburg und in den Stadthallen in Ransbach-Baumbach und Montabaur – Garden Of Delight können in der Westerwaldregion auf eine große Fangemeinde blicken. Die Wahl des Kulturwerks in Wissen als Veranstaltungsort für das einmalige Jubiläumskonzert liegt daher nicht nur am einmaligen Ambiente des ehemaligen Weißblechwerkes.

Was man wissen muss
Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr, Einlass bereits ab 18 Uhr. Die Ticketpreise: Stehplatz: 16 Euro im Vorverkauf, 18 Euro an der Abendkasse, ermäßigt 12 bzw. 14 Euro. Ermäßigung erhalten Schüler, Studenten, Behinderte, Rentner; Kinder unter 8 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Eine begrenzte Anzahl an Sitzplatz-Tickets ist nur erhältlich über G.O.D. Sitzplatz: 20 Euro (Vorverkauf), 22 Euro (Abendkasse). Es gibt keine Ermäßigungen auf Sitzplatz-Tickets.

Vorverkauf: Online und telefonisch unter www.god-band.de (06254-308852), www.ticket-regional.de (0651-9790777) und www.kulturwerkwissen.de (02742 911664) sowie an allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und Geschäftsstellen der Sparkasse Westerwald-Sieg in Altenkirchen, Bad Marienberg, Hachenburg, Montabaur und Wissen. Veranstalter ist Garden Of Delight in Kooperation mit WW-Events. Weitere Konzertinfos unter: www.ww-vents-online.de oder www.god-band.de. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: 20 Jahre Garden of Delight: Jubiläumskonzert in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Es wird bald aus dem Stadtbild verschwunden sein: Das Haus in der Altenkirchener Rathausstraße mit der Gaststätte Hirz in Parterre fällt in den kommenden Tagen der Baggerschaufel zum Opfer. Die Erinnerungen an die traditionsreiche Schankwirtschaft aber werden weiterleben.


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Vor gut zwei Wochen wurden der Landkreis Ahrweiler und andere Regionen von einem der schlimmsten Unwetter in der Vergangenheit mit Starkregen heimgesucht und im wahrsten Sinne des Wortes „überrollt“. Nun sind die Helfer heim gekehrt.


Geschütztes Gebiet in Gefahr? BI Hümmerich informiert über Windpark-Pläne

Die Bürgerinitiative Hümmerich wird am Freitag, 13. August, im Hofcafé „Der Berghof" in Dauersberg über die geplanten Windräder auf dem Hümmerich zwischen Gebhardshain, Steineroth und Mittelhof informieren. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Es gelten strenge Corona-Regeln.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Sommerlager wieder in Elkhausen-Linden: Diesmal wird die Königin gesucht

Elkhausen. In diesem Jahr tauchten die rund 130 Kinder des Sommerlagers (SOLA) der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kirchen ...

Open-Air-Sommer in Altenkirchen: Veranstalter reagiert auf Kritik am Standort Glockenspitze

Altenkirchen. Die Stadträtin Gabriele Sauer hatte in einem Leserbrief an die Rhein-Zeitung kritisiert, dass der Open-Air-Sommer ...

Das Guck mal Figurentheater spielt "Der Löwe und die Maus" in Altenkirchen

Altenkirchen. Die kleine neugierige Maus ging auf eine Entdeckungsreise durch die Wildnis. Dabei geriet sie in die Fänge ...

Rock und Pop vom Feinsten auf der Glockenspitze in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Gruppe „Natural Born Grillaz“ hat sich auch überregional seit Jahren einen guten Ruf erspielt. Wieso – ...

Dancehall verschmilzt mit Reggae-Grooves am 31. Juli auf der Glockenspitze AK

Altenkirchen. Die Banda lebt vom Kontrast der beiden Frontmänner, den Lyrics auf Deutsch, Spanisch, Französisch und Englisch, ...

Kloster Marienthal nah am Himmel – Domstürmer spielten bei gutem Wetter

Seelbach-Marienthal. Das Wochenende begann am Freitag, 23. Juli, mit der wohl besten Abba-Tribute-Band. Die Kostüme von „ABBA-Review“, ...

Weitere Artikel


BC „Smash“: Nils Schönborn zweifacher Rheinlandmeister

Betzdorf. Die Badmintonabteilung des VfB Linz unter der Leitung von Wolfgang Blaut war Ausrichter der diesjährigen Badminton-Rheinlandmeisterschaften ...

Auszeichnung: Druidensteig zum dritten Mal Qualitätswanderweg

Düsseldorf/Kreisgebiet. Die Georoute Druidensteig im Westerwald zählt auch in Zukunft zu den besten Wanderwegen in Deutschland. ...

Erntedankfest: Friesenhagener Wagenbauer im Endspurt

Friesenhagen. Vom 22. bis zum 24. September feiern die Friesenhagener ihr traditionelles Erntedankfest, dessen Höhepunkt ...

16 künftige Genossenschaftsbänker bei der Westerwald Bank

Hachenburg/Region. Insgesamt 16 junge Frauen und Männer starteten im August ihre Ausbildungen bei der Westerwald Bank. Die ...

Historische Kutschfahrt auf den Spuren Raiffeisens

Neuwied. Als Fahrgäste heuer waren beide Landräte, Achim Hallerbach (Neuwied) und Michael Lieber (Altenkirchen), Neuwieds ...

Abschied von Angelika Klostermann: Ein lachendes, ein weinendes Auge

Betzdorf. 18 Jahre ist es her, dass die Bibliothekarin der Ökumenischen Stadtbücherei Betzdorf, Angelika Klostermann erstmals ...

Werbung