Werbung

Nachricht vom 23.09.2018    

Benedikt Heer wird Gesamtsieger beim Schleifchen-Turnier

Beim Tennis-Schleifchenturnier der SG Westerwald waren am Ende Sebastian Heer, Benedikt Heer und Christian Deitersen erfolgreich. Gleichwohl stehen bei dem Format nicht unbedingt Spiel, Satz und Sieg im Vordergrund. Bei diesem Wettbewerb werden nach jedem 20-minütigem Durchgang neue Doppel- oder Mixed-Paarungen ausgelost, die gegeneinander spielen. So entscheidet neben den eigenen Fähigkeiten auch das Losglück.

Erfolgreich beim „Schleifchen-Turnier“ der SG Westerwald: (von links) Sebastian Heer, Benedikt Heer, Christian Deitersen und Tennis Abteilungsleiterin Tina Oberdries. (Foto: SG Westerwald)

Gebhardshain. Die Tennisabteilung der SG Westerwald führte nach Abschluss der Mannschaftsspiele erneut ein „Schleifchen-Turnier“ durch, an dem sich auch Hobby-Spieler beteiligen können. Das vereinsinterne Spiel, bei dem der Spaß am Tennisspiel mit „Zauberschlägen“ und gewagten Tricks im Vordergrund steht, fand guten Anklang. Bei diesem Wettbewerb werden nach jedem 20-minütigem Durchgang neue Doppel- oder Mixed-Paarungen ausgelost, die gegeneinander spielen. So entscheidet neben den eigenen Fähigkeiten auch das Losglück. Spielerinnen und Spieler verschiedener Alters- und Leistungsklassen traten nach dem Zufallsprinzip gegeneinander an. Jeder Gewinner einer Partie durfte sich ein „Schleifchen“ als Trophäe am Schläger befestigen.

Als Gesamtsieger stand nach sechs Durchgängen Benedikt Heer fest, der alle Spiele mit seinen jeweiligen Partnerinnen und Partnern gewinnen konnte. Zweitplatzierter war Sebastian Heer. Dritter wurde Christian Deitersen. Die drei erfolgreichsten Teilnehmer erhielten Preise aus der Hand von Tennis-Abteilungsleiterin Tina Oberdries. Bei anschließendem gemütlichem Beisammensein mit Fachsimpeleien fand der Wettstreit seinen Ausklang. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Benedikt Heer wird Gesamtsieger beim Schleifchen-Turnier

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Am Altweiber-Donnerstag und Rosenmontag lädt MyDearCaptain zur alljährlichen Karneval-Party im großen Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz in Herdorf ein. Doch nicht alles ist wie immer – eine neue Mannschaft und überarbeitete Prozesse garantieren den Jecken und Narren eine wilde Sause.


Karnevalsticket und Sonderzüge zum Karneval nach Köln

Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wieder eine Vielzahl von Sonderzügen ein. Zudem gibt es ein besonderes Karnevalsticket für die tollen Tage.


Nahwärmeverbund Glockenspitze: „Weg von teuren Energieformen“

Er ist ein Erfolgsmodell und trägt zur Reduzierung des C02-Ausstoßes bei: Der Nahwärmeverbund Glockenspitze gehört längst zu Altenkirchen wie das Schul- und Sportzentrum, fällt aber weit weniger auf. Lediglich ein metallener Schornstein und eine große stählerne Abdeckplatte verraten, wo sein Herz schlägt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


15 Jahre Hospizdienst: „Menschen zu begleiten, ist ein Geschenk“

Waldbröl. „Dass wir Zeit für intensive Gespräche mit Menschen haben und auf ihre Bedürfnisse eingehen können, das empfinde ...

Leonie Strunk vom SV Elkhausen-Katzwinkel auf Platz 2 beim Landesjugendkönigsschießen

Katzwinkel. Bereits früh morgens ging es für dieJungschützenkönigin mit Eltern, der 1. Vorsitzenden Silke Weber sowie Schießsportleiter ...

Karnevalistischer Frühschoppen im Schönsteiner Schützenhaus

Wissen. Ein rechtzeitiges Erscheinen ist ratsam, da eine begrenzte Platzzahl zur Verfügung steht und der Andrang in den letzten ...

Närrisches Gipfeltreffen beim Karnevalsverein Scheuerfeld

Scheuerfeld. Am Sonntag, 9. Februar 2020, hatte der amtierende Karnevalsprinz des Karnevalsvereins Scheuerfeld, Prinz Tobi-Marie ...

TuS Horhausen schenkt VG Altenkirchen-Flammersfeld Defibrillator

Güllesheim. Bürgermeister Fred Jüngerich dankte den Verantwortlichen des TuS Horhausen für die Übertragung des Eigentums ...

Prunksitzung der KG Altenkirchen: Gelungener Start in die tollen Tage

Altenkirchen. Am Samstag, 15. Februar, startete für die Alekärjer Narren die heiße Phase des Karnevals in der Kreisstadt. ...

Weitere Artikel


49. Jahrmarkt der katholischen Jugend endet im Regen

Wissen. Anhaltende Regengüsse zwangen die Organisatoren des Wissener Jahrmarktes am Sonntagnachmittag zu einem frühzeitigen ...

Junge Nordiren machten Station am Besucherbergwerk

Steinebach. Erstmals in ihrem jungen Leben genossen jetzt 22 nordirische Jungen Bergluft tief im Schoß der Erde. Zum krönenden ...

„Gemeinsam für ein gutes Klima“: Weltladen unterstützt Faire Woche 2018

Betzdorf. Unter dem Motto „Gemeinsam für ein gutes Klima“ beteiligt sich der Weltladen Betzdorf an der bundesweiten Fairen ...

50 Jahre nach dem Schulabschluss ging es wieder auf Klassenfahrt

Betzdorf/Region. Unter dem Motto „50 Years out of School“ hatten gleich zwei Klassen des Entlass-Jahrgangs 1968 der staatlichen ...

Schön war es: Inklusiver „Kölscher Owend“ der Lebenshilfe

Flammersfeld. Zum inklusiven „Kölschen Owend“ hatte die Lebenshilfe am Samstag (22. September) in das Bürgerhaus Flammersfeld ...

Horser Wiesn: Auch bei der achten Auflage ein Knaller

Horhausen. Am gestrigen Samstag (22. September) startete das Oktoberfest in Horhausen zum achten Mal. Bereits vor Einlass ...

Werbung