Werbung

Nachricht vom 26.09.2018    

Scheuerfelder Seniorenfeier: Abwechslungsreiche Stunden

Knapp 200 Besucher im Alter von über 65 Jahren konnte Ortsbürgermeister Harald Dohm in der voll besetzten Schulturnhalle zur Seniorenfeier der Ortsgemeinde Scheuerfeld begrüßen. In seiner Begrüßungsrede ermutigte er die Senioren, sich weiterhin aktiv am Gemeinde- und Vereinsleben zu beteiligen. Ein besonderer Höhepunkt war die Ehrung der ältesten anwesenden Senioren. Auch in diesem Jahr war es das Ehepaar Maria und Josef Müller, beide 95 Jahre alt.

Auch in diesem Jahr waren Maria und Josef Müller, beide 95 Jahre alt, die beiden ältesten Teilnehmer der Scheuerfelder Seniorenfeier. Sie wurden von Bernd Brato (hinten rechts) und Harald Dohm (links) mit Blumen, Wein und Saft beschenkt. (Foto: Ortsgemeinde Scheuerfeld)

Scheuerfeld. Gut besucht war auch in diesem Jahr der Seniorennachmittag, zu dem die Ortsgemeinde Scheuerfeld eingeladen hatte. Knapp 200 Besucher im Alter von über 65 Jahren konnte Ortsbürgermeister Harald Dohm in der voll besetzten Schulturnhalle begrüßen. In seiner Begrüßungsrede ermutigte er die Senioren, sich weiterhin aktiv am Gemeinde- und Vereinsleben zu beteiligen. „Unsere Gesellschaft birgt einen riesengroßen Schatz: die Erfahrung, das Wissen der älteren Generation, das diese in Familie, Beruf, Alltagsleben und Ehrenamt erworben hat. Und darum werden Sie gebraucht, in Ihrer Familie, bei den Nachbarn, in Vereinen, hier in Scheuerfeld. Behalten Sie sich die Neugier, den Wissensdurst und den Antrieb, um glücklich und erfüllt zu leben. Ihnen allen, und das wünsche ich mir, sei Gesundheit und Wohlergehen geschenkt“, sagte Harald Dohm.

Unter den Ehrengästen konnte er Bürgermeister Bernd Brato, Scheuerfelds Ersten Beigeordneten Matthias Schmidt und etliche Ratsmitglieder begrüßen. Dohm dankte den mitwirkenden Vereinen, dem Kesselpool-Orchester unter Leitung von Rainhard Käuser, dem Musikverein Scheuerfeld mit Dirigent Georg Braß, der Singgruppe Chorage und ihrem Chorleiter Gerhard Pfeiffer, den Spurensuchern Scheuerfeld, der KFD Scheuerfeld sowie den Kindern der St. Elisabeth Kindertagesstätte mit ihrer Leiterin Kerstin Schäfer und der Maximilian-Kolbe Grundschule mit Rektorin Salome Becker-Dohm für ihr Mitwirken und ihre Hilfe. Bereichert wurde das Programm mit den Auftritten von Liedermacher Martin Steinmann und den Artistenkindern der Jugendpflege Betzdorf.



Auch in diesem Jahr ließ es sich die 85-jährige Hilde Wickel nicht nehmen, gemeinsam mit dem Ortsbürgermeister, den Klassiker „Bajazzo“ zu singen. Für den Aufbau der Halle hatten der örtliche Bauhof und der Hausmeister der Grundschule gesorgt. Ein besonderer Höhepunkt war die Ehrung der ältesten anwesenden Senioren. Auch in diesem Jahr war es das Ehepaar Maria und Josef Müller, beide 95 Jahre alt. Sie wurden von Bernd Brato und Harald Dohm mit Blumen, Wein und Saft beschenkt. „Wir möchten damit unseren Respekt für ihre Lebensleistung dokumentieren“, dankte Ortsbürgermeister Dohm. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Scheuerfelder Seniorenfeier: Abwechslungsreiche Stunden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?




Aktuelle Artikel aus Region


Birken-Honigsessen: Ausbau der Kumpstraße beginnt mit Kanalsanierung

Birken-Honigsessen. Am Mittwoch, den 21. April, fand die Baustelleneinweisung für den Ausbau der Kumpstraße in Birken-Honigsessen ...

Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Betzdorf. Die Verwunderung ist groß bei Pater Hubert und Bruno Wittershagen. Wenige Tage nachdem der fehlende Christus-Korpus ...

"Tag der Diakonin": Gerecht leben und handeln

Region. Wie gerecht geht es in der katholischen Kirche zu? Gerecht leben und handeln ist christlicher Auftrag und christlicher ...

Vollsperrung K76 bei Katzwinkel-Nochen nur noch bis Freitag

Katzwinkel. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurden auf einer Länge von rund 750 Metern unter anderem neue Asphaltschichten ...

Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Kreis Altenkirchen. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4131 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3417 Menschen. ...

Wäller Markt wird von VG Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützt

Rengsdorf. In der jüngsten Sitzung des VG-Rates Rengsdorf-Waldbreitbach stand der Antrag der SPD-Fraktion „Projektförderung ...

Weitere Artikel


Betzdorfer Radrennfahrer auch auf Abwegen erfolgreich

Betzdorf. Einige aktive und ehemalige Radrennfahrer des RSC Betzdorf schnürten die Laufschuhe und liefen für ihren langjährigen ...

Aktion „Heimatliebe“ der Sparkasse startet in zweite Runde

Bad Marienberg. Mit der Aktion „Heimatliebe“ sollen gemeinnützige Vereine und Organisationen aus der Region Westerwald/Sieg ...

Hotline im Westerwald hilft Eltern chronisch kranker Kinder

Montabaur/Westerwald. Jedes vierte Kind leidet an einer chronischen Erkrankung. Das zeigt der neue Kinder- und Jugendreport ...

Schäfer Trennwandsysteme: Neubau für weiteres Wachstum

Horhausen. Die Schäfer Trennwandsysteme GmbH ist auf die Herstellung hochwertiger und formschöner Trennwände und Umkleideeinrichtungen ...

Briefe aus der Todeszelle: Montabaurerin schreibt zum Tode Verurteilten

Montabaur. Zehn Jahre lang wartet Robert auf die Giftspritze. Fast 4000 Tage, in denen es für einen Häftling in einer texanischen ...

80 Jahre Dienst am Nächsten: Feuerwehr Neitersen hatte Jubiläum

Neitersen. Seit 80 Jahren ist die freiwillige Feuerwehr Neitersen bereit, dem Nächsten bei Not und Gefahr beizustehen. Dies ...

Werbung