Werbung

Nachricht vom 29.09.2018    

Die große Orgelnacht im Kulturwerk Wissen

Das Kulturwerk Wissen wird zu Kathedrale am Freitag, 5. Oktober, denn dann erklingen Orgelwerke. Der Düsseldorfer Komponist und Kantor Markus Hinz entführt das Publikum in die faszinierende Welt der Orgelmusik mit technischen Raffinessen des 21. Jahrhunderts.

Markus Hinz konzertiert im Kulturwerk Wissen. Foto: Veranstalter

Wissen. Der Traum eines jeden Organisten ist es, sich spontan und frei die Größe seines Instruments, die Disposition, Anzahl der Manuale, Schweller und Koppeln und die Stimmung wählen zu können, aber meist muss die Literatur-Auswahl in den engen Grenzen der jeweiligen Möglichkeiten der Orgel erfolgen. Nicht so in der großen Orgel-Nacht am 5. Oktober im Rahmen der Orgel-Wochen im Kultursommer Rheinland-Pfalz. Das Instrument – eigentlich nur ein Spieltisch – seine Beschaffenheit über den Abend hinweg ständig variabel – und das Programm: modern und vielfältig ganz wie die Raum-Akustik.

Der Düsseldorfer Komponist und Kantor Markus Hinz musiziert Bach und Minimal Music an einer digitalen, elektronischen Orgel, die mit “physical modelling” im Saal installiert ist. Mag es für die einen ein Angriff auf den traditionellen Orgelbau sein, so ist es für andere das Vorstoßen in neue Welten, getragen von den industriell-technischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts. So werden der digitale Spieltisch vom Übe-Instrument zur digitalen Saal-Orgel und das die ehemalige Ausbildungs- und Reparaturwerkstatt des Wissener Walzwerkes, heute Kulturwerk, zur Musik-Kathedrale! Ein Event in drei Teilen mit Köstlichkeiten und Erfrischungen, Pausen-Begegnungen und dem Genuss unterschiedlichster Klangeindrücke der modernen Königin der Instrumente.

Über den Organisten:
Markus Hinz, geboren 1974 in Goch, ist seit 2001 Kirchenmusiker an St. Antonius in Oberkassel und Komponist in Düsseldorf. Im Anschluss an sein A-Examen an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln 1999 studierte er in der Orgelhochschulklasse bei Prof. Johannes Geffert. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich Hinz in seinen Kompositionen, Improvisationen und im Literaturspiel einerseits mit der traditionellen Kirchenmusik, insbesondere der Spätromantik Sigfrid Karg-Elerts, und andererseits mit zeitgenössischen Kompositionen von minimal music über Jazz bis hin zur Popmusik. Seit einigen Jahren betreut er als inhaltlich verantwortlicher Organist die Reorganisation der Orgelanlage in der Pfarrkirche St. Antonius.



Das Konzert findet am 5. Oktober, um 19.30 Uhr im Kulturwerk Wissen, Walzwerkstraße 22 in Wissen statt. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 15 Euro, ermäßigt 12 Euro für Schüler, Vollzeit-Studenten, Schwerbehinderte, Erwerbslose sowie Inhaber der Ehrenamtskarte RLP. Die Karten sind erhältlich im Online-Shop www.kulturwerk-wissen.de, bei bekannten ReserviX-Vorverkaufsstellen (der buchladen, Wissen; Buchhandlung Mankelmuth, Betzdorf; Hähnelsche Buchhandlung, Hachenburg; OKAY-Veranstaltungen, Herdorf; Buchhandlung Lesebuch, Morsbach) oder unter der Ticket-Hotline 0180 6050400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. Festnetz, 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus allen Mobilfunknetzen). An der Abendkasse kostet der Eintritt 18 Euro. Einlass ist ab 19 Uhr.

Veranstalter ist die kulturWERKwissen gGmbH in Kooperation mit den Orgel-Wochen im Kultursommer Rheinland-Pfalz und der Wissener eigenART.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die große Orgelnacht im Kulturwerk Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Bollnbacher Musikverein: Aufnahme vom Hüttenhaus-Konzert bald im Internet

Herdorf. Mit viel Freude, Motivation und Konzentration wurde ein großer Teil des Konzertprogramms aufgenommen. Die Aufnahmen ...

Mitsumm-Konzert mit "Tenöre4you" im Kulturhaus Hamm

Hamm/Sieg. Toni Di Napoli und Pietro Pato sind einem großen Publikum bereits aus Fernsehauftritten in ARD, RBB, WDR bekannt. ...

"Weltklassik am Klavier": Chopin pur mit Konzertpianist Timur Gasratov

Altenkirchen. Timur Gasratov debütierte bereits mit zehn Jahren als Komponist und mit 14 Jahren als Pianist. Seine Ausbildung ...

Soulmatic im Kabelmetal: Trotz Absagen ein gelungenes Konzert

Region/Wisserland. "Es hat allen gut getan, nochmal vor Publikum zu spielen. Die Location inklusive Livemusik ist es wert, ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren zeigt "Schachnovelle"

Hachenburg. Die Verfilmung der gefeierten Novelle von Stefan Zweig ist mit einem hochkarätigen Ensemble besetzt. Wien, 1938: ...

Buchtipp: „Klappe zu - Balg tot“ von Regina Schleheck

Dierdorf/Karlsruhe. Der Kindsvater will das ungeborene „Balg“ nicht haben. Der Begriff setzt sich in Marias Kopf fest und ...

Weitere Artikel


Glückliche Gewinner auf dem Pflanzenhof Schürg

Wissen. Zahlreiche Besucher ließen sich das gemütliche Event vor zwei Wochen nicht entgehen und genossen das vielfältige ...

Männerfrühstück im Technikmuseum Freudenberg

Kreisgebiet. Bei einem leckeren, gemeinsamen Frühstück im Museum kann nicht nur die Ausstellung besucht werden, sondern auch ...

Landwirtschaftskammer begrüßt die "Altenkirchener Erklärung"

Altenkirchen. Der Kreistag des Landeskreises Altenkirchen hat in seiner Juni-Sitzung einstimmig die „Altenkirchener Erklärung“ ...

Freie Plätze für Workshop „futureING“ am 11. Oktober sichern

Altenkirchen. Der Workshop findet am Donnerstag, 11. Oktober, von 9 bis 14.30 Uhr bei der Firma Werit GmbH (Kölner Straße ...

Verein "neue arbeit" spendete für Kinderkrebshilfe Gieleroth

Altenkirchen. Die Projektgruppen hatten sich in verschiedenen Bereichen auf die Teilnahme am Sommerfest der Kinderkrebshilfe ...

MGV "Liederkranz" Eichelhardt ging auf Tour nach Thüringen

Eichelhardt. Kürzlich begab sich der MGV "Liederkranz" Eichelhardt auf die lange geplante mehrtägige Vereinstour nach Thüringen. ...

Werbung