Werbung

Nachricht vom 03.10.2018    

Pablo Kramer wird Dritter in Wittgenborn

Am Ende stand der dritte Platz in Tageswertung für Pablo Kramer aus Hamm. Der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport und des ADAC Mittelrhein ging als Gaststarter beim letzten WAKC- Rennen in der Klasse OK-Junior im hessischen Wittgenborn an den Start. Am 5. Oktober findet dort auch der ADAC-Bundesendlauf statt. Dort will Pablo dann wieder angreifen.

Am Ende stand der dritte Platz in Tageswertung für Pablo Kramer aus Hamm. (Foto: privat

Hamm/Wittgenborn. Der 13-jährige Kartfahrer Pablo Kramer aus Hamm-Sieg, Förderpilot der ADAC Stiftung Sport und des ADAC Mittelrhein, ging als Gaststarter beim letzten WAKC- Rennen in der Klasse OK-Junior im hessischen Wittgenborn an den Start. Auf dem 1.038 Meter langen Vogelsbergring kämpften einige Kartfahrer darum, ihre Titel zu verteidigen und andere, so wie Pablo Kramer, um sich für den ADAC-Bundesendlauf an gleicher Stelle vorzubereiten.

Bei Dauerregen gelang Kramer im freien Training nur Platz acht, doch beim Qualifying konnte er sich trotz eines Ausrutschers in der sechsten Runde Startplatz fünf sichern. Ständige Regenschauer erschwerten allen Piloten das Fahren. Für Kramer kam hinzu, dass er zuvor noch nie auf dem Vogelsbergring gefahren war.

Beim ersten Rennen ging es für alle Fahrer über 16 Runden nass her, Kramer musste sein Können wieder einmal unter Beweis stellen. Er erreichte nach einem eindrucksvollen Rennen als Dritter die Ziellinie. Doch das zweite Rennen stand noch an. Zwischenzeitlich hatte der Regen nachgelassen, die Rennstrecke trocknete langsam ab. Das bedeutete für die Mechaniker und Teams, noch schnell das Set-Up der Fahrzeuge zu ändern und Luft aus den Regenreifen zu lassen. Ein neuer Regenschauer beim Start machte es für Pablo Kramer dann nicht einfacher, mit zu wenig Luft für dieses Rennen die nasse Strecke zu absolvieren. Seine Reifen bauten zu Rennbeginn nicht genug Grip auf und machte es ihm unmöglich, die Spitze anzugreifen. Doch der Förderpilot gab sein Bestes und konnte im zweiten Rennen noch Platz vier verteidigen. In der Tageswertung stand Pablo damit auf dem Podium und durfte als Drittplatzierter der Tageswertung einen Pokal entgegen nehmen.



Am 5. Oktober geht es für das Team RL-Competition mit Pablo Kramer zum ADAC-Bundesendlauf nach Wittgenborn. Hier will Pablo dann wieder angreifen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Erfolgreiches Wochenende: Radsportlerin Francis Cerny des Teams Schäfer Shop brilliert in Kiel

Betzdorf/Kiel. Im 40-km-Frauenrennen mit enormer Beteiligung ging es auf dem 1,6-km-Rundkurs über die breite Straße an der ...

Jubiläumsturnier "Rasenzauber": 140 Jahre VfL Hamm/Sieg

Hamm. Die E-Jugend der Fußballabteilung hatte anlässlich des Jubiläums und des Abschlusses der Saison 23/24 zum Rasenzauber ...

American Football: Unglückliche Niederlage der "Montabaur Fighting Farmers" zum Saisonauftakt

Montabaur. Bei bestem Football-Wetter fanden knapp 800 Zuschauer den Weg ins Stadion und wurden beim ersten Heimstpiel der ...

Mit Ehren empfangen: Die Deutschen Meister im Futsal kehren heim

Altenkirchen. Die Kuriere hatten bereits über den Meistertitel der JSG berichtet. Im Finale hatten die jungen Fußballer der ...

Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

Zehn Stunden vergehen wie im Flug - SFC-Pilot fliegt motorlos über 850 Kilometer

Katzwinkel. Die Flugstrecke im vereinseigenen Leistungsdoppelsitzer Arcus-T führte dabei vom Flugplatz Katzwinkel nach Brilon ...

Weitere Artikel


Ferkelkastration: Bauernpräsident begrüßt verlängerte Übergangsfrist

Koblenz/Region. Die Koalitionsspitzen von CDU/CSU und SPD haben im Hinblick auf die ab dem 1. Januar 2019 bestehende Betäubungspflicht ...

Kreistagswahl 2019: Piske und Lautwein führen FDP-Kandidatenliste an

Wissen/Kreisgebiet. Ende September hatte der FDP-Kreisverband Altenkirchen zum Kreisparteitag nach Wissen geladen – und zahlreiche ...

SPD Altenkirchen: Matthias Gibhardt soll Stadtbürgermeister werden

Altenkirchen. Die Sozialdemokraten in der Stadt Altenkirchen haben jüngst ihren Kandidaten zur Stadtbürgermeisterwahl am ...

C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland jetzt Zweiter

Wittlich/Wissen. Die JSG Wisserland übernimmt nach dem Sieg beim bisherigen Tabellenzweiten selbst diesen Tabellenplatz ...

„Lokalpolitisch markante Stellen“ in Weitefeld besucht

Weitefeld. Zu einer Ortsbegehung traf sich jetzt die Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) mit SPD-Mitgliedern ...

Badminton-Oberliga: Betzdorf startet mit Niederlage

Betzdorf/Andernach. Die erste Mannschaft des BC Smash Betzdorf startete mit der erwarteten Niederlage in die Saison: Beim ...

Werbung