Werbung

Region |


Nachricht vom 01.08.2007    

Wehner für faire Milchpreise

Als "grundsätzlich richtig" bezeichnet der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner, dass Verbraucher für hochwertige Lebensmittel wie die Milch auch realistische Preise zahlen.

Kreis Altenkirchen. "Es ist nur schwer nachvollziehbar, wenn Milch im Handel billiger angeboten wird als Mineralwasser. Gerade für unsere regionalen Milchbauern ist es wichtig, dass die Milch zu angemessenen Preisen verkauft wird", meint Thorsten Wehner, Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft und Weinbau. Wehner nahm damit Stellung zu den Preiserhöhungen für Milchprodukte, die teilweise bis zu 50 Prozent betragen sollen.
Die Erhöhung von bis zu 50 Prozent bei einigen Milchprodukten sei allerdings kritisch zu hinterfragen, fordert der Wissener SPD-Landtagsabgeordnete. "Wenn die Milch nur etwa ein Drittel vom Endpreis des Produktes ausmacht, können solche drastischen Preiserhöhungen nicht mit der Erhöhung des Milchpreises allein gerechtfertig werden", meint Wehner.
Fakt sei, dass den Milchbauern bei zu geringen Milchpreisen oft nur eine niedrige oder gar keine Gewinnspanne bleibe. Wehner: "Der durchschnittliche Milcherzeugerpreis liegt in Deutschland bisher unter den anfallenden Kosten der Landwirte. Milch sollte deshalb zu fairen Preisen im Handel verkauft und die höheren Milchpreise auch an die Landwirte weitergegeben werden." Nicht gerechtfertigt wäre es, wenn ein Großteil der angekündigten Preiserhöhungen im Handel oder bei den Molkereien verbliebe und nicht beim Milchbauern ankomme, so Wehner.



Kommentare zu: Wehner für faire Milchpreise

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.




Aktuelle Artikel aus Region


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Nahkauf in Birken-Honigsessen: Tombola statt Schützenfest

Birken-Honigsessen. Hier gibt es unter anderem drei Schützenfest-Pakete zu gewinnen, wie sie in den letzten Wochen bei der ...

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Weitere Artikel


"Ü-40er" weiter auf Erfolgskurs

Niederhausen/Rosbach. Der von den Hinterbliebenen von Max Schäfer gestiftete Pokal darf nun für ein Jahr im Sportheim Hohe ...

Brucherseifer bildet fleißig aus

Wissen. So viele Azubis aus solch unterschiedlichen Fachbereichen wie in diesem Jahr sind auch für die Firma Brucherseifer ...

Karl Heinz Franke verabschiedet

Daaden. Dankesworte und Glückwünsche gab es für den Daadener Bezirksbeamten Karl Heinz Franke (62) jetzt anlässlich seiner ...

IHK: Kreis ist topp bei Lehrstellen

Kirchen. Seine Rundreise zu den sieben Geschäftsstellen der IHK Koblenz begann Präsident Manfred Sattler am Dienstag Nachmittag ...

Wohnhaus brannte lichterloh

Birken-Honigsessen. Großalarm für die Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde Wissen. Kurz nach Mitternacht in der Nacht zum ...

Ortmann einmal mehr ausgezeichnet

Wissen. Wenn der Kunde drei Mal klingelt, ist bei Opel Ortmann in Wissen normalerweise Schluss. Dann spätenstens wird nämlich ...

Werbung