Werbung

Nachricht vom 05.10.2018    

Top-Renntag für das H&S Racing Team auf der Nordschleife

Es war wieder Nordschleifen-Zeit für das H&S Racing Team aus Fluterschen. Der siebte und damit letzte Lauf der RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring auf der reinen Nordschleife des Eifelkurses ließ bei Oliver Schumacher vom H&S Racing Team aus Fluterschen ein rundum zufriedenes Gefühl zurück. Obwohl der Teamchef mit Rang 6 am Ende seiner Klasse landete, gab es im Team nur zufriedene Gesichter.

Mit dem Renault Clio legte das H&S Racing Team aus Fluterschen erneut eine respektable Performance hin. (Foto: Martin Berrang)

Nürburgring/Fluterschen. „Das war ein phantastischer Renntag. Ich hatte jede Menge Spaß, alles hat funktioniert und dass wir hier kein Ergebnis mitnehmen, spielt keine Rolle.“ Der siebte und damit letzte Lauf der RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring auf der reinen Nordschleife des Eifelkurses ließ bei Oliver Schumacher vom H&S Racing Team aus Fluterschen ein rundum zufriedenes Gefühl zurück. Obwohl der Teamchef mit Rang 6 am Ende seiner Klasse landete, gab es im Team nur zufriedene Gesichter.

Zum letzten Mal in diesem Jahr ging es für die 143 gestarteten Teams über 15 Runden auf der 20,793 Kilometer langen Nordschleife um Setz-, Sprint- und Bestätigungsrunden und dabei hatte das Westerwälder Team jede Menge Spaß. Für Oliver Schumacher im H&S-Racing Renault Clio RS3 Cup war es ein „entspannter“ Renntag. „Aufgrund dessen, das wir nicht mit den Reifen des Serienpartners der RCN gestartet sind, hatten wir von Anfang an die Hypothek von 240 Strafpunkten auf unserem Zeitentableau, dadurch war ein Ergebnis für uns hinfällig“, erklärte der Fluterscher. „Entsprechend locker und unbelastet konnte ich frei fahren.“ Die Rundenzeiten, die der Clio-Pilot an den Tag legte, lagen im Spitzenbereich seiner Klasse, leider fehlte am Ende das Ergebnis. „Ich bin sehr froh, dass wir diesen Schritt gemacht haben. Das Auto war heute phantastisch und hat prächtig mit unseren Reifen funktioniert. Ich hatte riesigen Spaß bei den tollen Zweikämpfen auf der Strecke und bin rundum zufrieden“, so Oliver Schumacher.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Für die Teams in der RCN geht es nun zum finalen Drei-Stunden Rennen „Schwedenkreuz“, das am 27. Oktober auf der Kombination aus Grand-Prix-Strecke und Nordschleife des Eifelkurses als reines Rennen ausgetragen wird. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Top-Renntag für das H&S Racing Team auf der Nordschleife

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Lammsteaks aus der Keule mit buntem Gemüse

Dierdorf. Mit buntem Gemüse und den Steaks gestalten Sie ein gesundes und leckeres Gericht.

Zutaten für vier Personen:
1.000 ...

Leere Kassen: Bleibt der Regiobahnhof Wissen ab 2031 zu?

Wissen. Der Wissener Stadtrat hat am Montag (6. Februar) seinen Haushalt beschlossen - und das, nachdem er im Dezember einheitlich ...

Freudenbergerinnen stricken für Evangelisches Hospiz Siegerland und Freudenberger Tisch

Freudenberg/Siegen. Seit nunmehr zwölf Jahren sind die Strickfrauen fleißig am Werk. Das ganze Jahr über stellen sie Strümpfe, ...

Neue Vortragsreihe "Lions Lectures" startet mit "Selbstversorgung statt Wohlstand?"

Siegen. Der "Lions Club Siegen“ und der "Lions Club Freudenberg“ laden alle Bürger gemeinsam zu einer öffentlichen Vortragsveranstaltung ...

Rattenhaus von Wissen: Veterinäramt rettet insgesamt mehr als 800 Tiere

Wissen. Die Kuriere hatten über die Aktion des Veterinäramtes rund um das Rattenhaus bereits berichtet. Offenbar steht die ...

IHK und Wirtschaftsförderung Altenkirchen laden zu gemeinsamen Wirtschaftsgespräch ein

Kreis Altenkirchen. Die IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen und die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen bieten 2023 ...

Weitere Artikel


Zugmaschine erfasste Fußgängerin: Schwerstverletzte in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Donnerstagnachmittag (4. Oktober) ereignete sich in Altenkirchen an der Einmündung Frankfurter Straße zur ...

„Wo kommt unser Mittagessen her?“ - Prachter Kita besuchte die Lebenshilfe

Pracht/Mittelhof-Steckenstein. Wo kommt unser Mittagessen her? Das wollten die älteren Tageskinder der Kindertagesstätte ...

Westerwälder Oktoberfest in Wissen: Tickets zu gewinnen!

Wissen. Die Mega-Gaudi findet dieses Jahr zum vorerst letzten Mal statt: das Westerwälder Oktoberfest im Kulturwerk in Wissen, ...

Frauenchor Pracht zu Gast im Frankenland

Pracht/Nürnberg. Um den Flüssigkeitshaushalt nicht abfallen zulassen begab sich die Gruppe nach dem Einchecken im Hotel zum ...

Wettbewerb "Naturnahe Gärten" in Flammersfeld endet mit Siegerehrung

Flammersfeld. „Naturnahe Gärten sind ein wertvoller Lebensraum für Pflanzen und Tieren. Daher begrüßen wir den Wettbewerb ...

Der VfL Hamm meldet seine Bezirksliga-Mannschaft ab

Hamm. Der VfL Hamm hat nach acht Niederlagen seine erste Fußballmannschaft vom Spielbetrieb in der Bezirksliga Ost abgemeldet. ...

Werbung