Werbung

Nachricht vom 05.10.2018    

Investition in Mitarbeiterbindung zahlt sich langfristig aus

Gemeinsam hatten die Wirtschaftsförderung des Kreises und die IHK Geschäftsstelle zu einem Workshop Arbeitgeber und Personalchefs eingeladen. Dabei ging es um die Attraktivätssteigerung der Unternehmen, um Mitarbeiter längerfristig zu binden.

Foto: Kreisverwaltung

Altenkirchen. „Die Investition in die Mitarbeiterbindung wird sich langfristig auszahlen“, lautete der Appell von Jürgen Todt von der Hochschule Ludwigshafen beim Workshop „Attraktive Arbeitgeber“. Dazu hatten die Wirtschaftsförderung des Kreises und die IHK Geschäftsstelle Altenkirchen eingeladen. Rund 25 Unternehmer und Personaler waren gekommen.

Das Thema Fachkräftemangel ist derzeit allgegenwärtig. Besonders für klein- und mittelständische Unternehmen ist es schwierig, qualifiziertes Personal zu finden und dauerhaft zu binden. Der Arbeitsmarkt ist hart umkämpft, und Unternehmen finden sich immer öfter in der Rolle des Bewerbers wieder.

Der Führungsstil sei einer der häufigsten Gründe für eine Kündigung, so Jürgen Todt. „Mitarbeitende verlassen oftmals nicht das Unternehmen, sondern die Führungskräfte“, stellte er fest. Mitarbeiter seien Markenbotschafter, gerade auch ehemalige. Deshalb sei auch der Umgang mit Arbeitnehmern, die kündigen, von zentraler Bedeutung für den Ruf des Unternehmens in der Region.

Eigenverantwortliches Arbeiten, Fehlerkultur und Kommunikationsstil waren weitere Themen, die an diesem Nachmittag besprochen wurden. Beim Austausch der Teilnehmer zeigte sich, dass viele vor ähnlichen Herausforderungen stehen. In der Workshop-Phase hatten die Teilnehmer Gelegenheit, in Gruppen selbst zu definieren, was Arbeitgeberattraktivität für sie bedeutet.

Kleine und mittelständische Unternehmen hätten den Vorteil, dass sie schneller reagieren könnten als Konzerne, und das gelte eben auch für die Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern, so der Referent. Sein Appell an die Unternehmen lautete, sich auch im Hinblick auf Personalthemen und Arbeitgeberattraktivität auszutauschen und zusammen zu arbeiten.

Welche Bedeutung kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) für die Wirtschaftskraft in Deutschland zukommt, zeigt die Statistik. 76 Prozent der Arbeitnehmer, die im Jahr 2016 eingestellt wurden, traten ihre Stelle in KMU an. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Investition in Mitarbeiterbindung zahlt sich langfristig aus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


LVM-Versicherungsagentur auch in Krisenzeiten für Kunden da

Als die Corona-Krise und ihre Auswirkungen in der elften Kalenderwoche in Deutschland zunehmend ernster wurden, traf sich LVM-Agenturinhaber Manfred Kern kurzentschlossen am 16. März zu einer gemeinsamen Sitzung mit den Mitarbeitern seiner drei Geschäftsstellen.


Villa Kunterbunt in Wissen: Kindergarten in Zeiten von Corona

Seit mehr als drei Wochen ist auch die Kita „Villa Kunterbunt“ in Wissen/Köttingen geschlossen. Für die Familien und das Personal der Einrichtung war die Maßnahme gar nicht leicht zu realisieren, denn alle, vor allem die Kleinsten können nur schwer verstehen, aus ihrem gewohnten Alltag herausgerissen zu werden.


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Berufs- und Studienwahl: Online immer und überall möglich

Montabaur. Antworten auf diese und andere Fragen gibt es in den vielfältigen Online-Angeboten der Bundesagentur für Arbeit.

• Ein ...

Versorger geben sinkende Strompreise nicht an Kunden weiter

Ein Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden könnte aktuell rund 75 Euro pro Jahr einsparen, ...

Produktion von Schutzanzügen: „Liquisign“ wartet noch auf Zertifizierung

Betzdorf. Eigentlich verlassen Corporate Fashion und Mitarbeiterkleidung die Produktionshalle der Firma "Liquisign" in Betzdorf, ...

Notfall-Kinderzuschlag in der Corona-Krise

Montabaur. Der Notfall-Kinderzuschlag gilt seit dem 1. April 2020. Dabei kommt es auf das Einkommen des Vormonats an. Wer ...

Wirtschaftslage: deutliche Eintrübung der Handwerkskonjunktur

Handwerke sind unterschiedlich betroffen
Koblenz. „Während Betriebe der Bau- und Ausbauhandwerke weiterhin viele ihrer Aufträge ...

Freibier für den Kauf von Gastronomie-Gutscheinen

Hachenburg. Das Prinzip von Teil 1 der Wirtschaftsförderung: Kunden können auf einem von der Brauerei entwickelten Onlineportal ...

Weitere Artikel


Zwölf Jahre Regio-Bahnhof: Jetzt fließt die ausstehende Millionen-Förderung

Wissen. Mittlerweile ist es fast zwölf Jahre her, als der Regio-Bahnhof im November 2006 seinen Betrieb aufnahm. Der Bahnhof, ...

Unfallkasse Rheinland-Pfalz: So schützen Sie Ihr Kind!

Rheinland-Pfalz. Beispielsweise können sie Geräusche noch nicht richtig zuordnen oder die Geschwindigkeit von Fahrzeugen ...

„Die Wanderhure“ in der Betzdorfer Stadthalle

Betzdorf. Am Dienstag, den 23. Oktober ,um 20 Uhr wird das Schauspiel „Die Wanderhure“ von Daniel Hohmann durch die Theaterlust ...

Da ist Musik drin: Kreisvolkshochschule startet neue Kurse

Altenkirchen. Im neuen Programm der Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen steckt auch wieder Musik drin. So reicht das ...

Westerwälder Oktoberfest in Wissen: Tickets zu gewinnen!

Wissen. Die Mega-Gaudi findet dieses Jahr zum vorerst letzten Mal statt: das Westerwälder Oktoberfest im Kulturwerk in Wissen, ...

„Wo kommt unser Mittagessen her?“ - Prachter Kita besuchte die Lebenshilfe

Pracht/Mittelhof-Steckenstein. Wo kommt unser Mittagessen her? Das wollten die älteren Tageskinder der Kindertagesstätte ...

Werbung