Werbung

Nachricht vom 07.10.2018    

Eine feste Größe: Das Oktoberfest in Bruchertseifen

Am Samstag, 6. Oktober, war es wieder soweit. Die Oktoberfestfreunde Bruchertseifen und Festwirt Michael Müller hatten zum Fest nach Bruchertseifen eingeladen. Wie in den vergangenen Jahren auch war dieses Oktoberfest, das sich aus einer kleinen, eher familiären Veranstaltung entwickelt hat, gut besucht.

In Gruppen feiern macht mehr Spaß. (Foto: kkö)

Bruchertseifen. Zum 22. Mal hieß es am Samstag (6. Oktober) in Bruchertseifen „O´zapft is“. Das weit über die Grenzen des Ortes hinaus bekannte Oktoberfest war erneut ein Anziehungspunkt für Besucher aus nah und fern. Die Veranstalter, Oktoberfestfreunde und Festwirt Michael Müller, konnten sich über viele „Feierwütige“ Gäste freuen.

Die Musik, seit Anbeginn spielen die „Dicken Backen“ der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen, bot auch in diesem Jahr wieder für jeden Geschmack das Richtige. Unter der Leitung von Christoph Becker sorgten die Musiker für die Unterhaltung. Die Thekencrew hatte ständig alle Hände voll zu tun, um die Gäste mit dem Gewünschten zu versorgen. Die Gäste, vielfach in Lederhose oder Dirndl gekleidet, feierten ausgelassen miteinander. „Für viele der Gäste ist das Oktoberfest Bruchertseifen schon fast ein Familientreffen der besonderen Art“, so einige Besucher, die seit Jahren das Fest besuchen.

Für das leibliche Wohl und die richtige Grundlage für das ein oder andere Maß Bier sorgte die Küche mit zünftigen Speisen. Hier wurde Kassler mit Kraut ebenso angeboten wie die kleinen Happen für zwischendurch. Bei diesem Oktoberfest können auch die kleinen Besucher mitfeiern. Karl-Heinz Siegel von den Oktoberfestfreunden sagte dazu: „Hier gab es noch nicht einmal Probleme mit Besuchern. Es wird gerne laut, aber friedlich, gefeiert“. Die Verantwortlichen können wieder einmal von einem internationalen Fest sprechen. In diesem Jahr war zum zweiten Mal Besuch aus Joinville, Brasilien, angereist.

Alle, Verantwortliche und Besucher, sind sich einig: „Dieses Oktoberfest ist nicht das größte in der Region, aber eines der gemütlichsten.“ Der Termin für dieses Fest ist für viele Gäste bereits zu einer festen Größe in der Planung geworden. Siegel und seine Mitstreiter stellen aber auch fest, dass im Umfeld immer mehr Feste um die Gunst der Besucher werben und es schwieriger wird, einen Termin zu finden, der nicht mit anderen Veranstaltungen kollidiert. „Hier wünschten wir uns mehr Absprache, besser noch die Kooperation von Vereinen“, so Siegel. Die Besucher feierten das 22. Oktoberfest Bruchertseifen bis in die Morgenstunden. (kkö)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Eine feste Größe: Das Oktoberfest in Bruchertseifen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Lagerfeuerfest auf dem "Neues Leben"-Campus

Wölmersen. Die Initiatoren haben sich wieder tolle kreative und sportliche Aktionen für Kinder ausgedacht. Sie finden auf ...

Beim Geburtencafé zum Austausch getroffen

Forst. Bei der Begrüßung stellte Ortsbürgermeister Jürgen Mai fest, dass leider nicht alle Eltern der Einladung gefolgt waren; ...

Alljährliche Spende für die Palliativstation

Kirchen. Zwischen Pavillon, Seerosenteich und Wasserlauf laden lauschige Plätze ein bei Kaffee und Kuchen, heißt es auf der ...

Bleck auf Delegationsreise in London

Neuwied/Altenkirchen. Das britische Pendant des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung ist das Procedure ...

Landrat sieht gute Chancen für Krankenhaus am Bahnhof Ingelbach

Altenkirchen. Eines vorweg: Der Landrat des Kreises Altenkirchen, Dr. Peter Enders, fordert in der Diskussion um den Standort ...

Vortrag pferdegestützte Psychotherapie in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Therapieinhalte werden unter Berücksichtigung der Erkrankung und der jeweiligen individuellen Lebenssituation ...

Weitere Artikel


Alles Tolle aus der Knolle: 18. Kartoffelfest in Schönstein

Wissen-Schönstein. Die St.-Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein lädt für den 14. Oktober zu ihrem ...

Kleine Fotogalerie erinnert an Steinmeier-Besuch im März

Flammersfeld. Der Besuch des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier mit seiner Ehefrau Elke Büdenbender und der rheinland-pfälzischen ...

Walzwerks-Geschichte und Wisserland-Krimi: Buntes Programm beim Seniorennachmittag

Wissen. Pastor Martin Kürten hatte Wilhelm Busch im Gepäck („Das große Glück, noch klein zu sein“), Pfarrer Marcus Tesch ...

Fahrende Kunstwerke und Kapitäne der Landstraße: Trucker-Treffen in Enspel

Enspel. Das Trucker-Treffen im Stöffel-Park mit dem Trucker-Grand-Prix auf dem Nürburg-Ring zu vergleichen ist etwas abwegig, ...

„Kunst gegen Bares“ in Horhausen: Jamie Wierzbicki aus Köln ist der neue Star

Horhausen. Comedian Jamie Wierzbicki aus Köln ist der neue Star am „Kunst-gegen-Bares-Himmel“ in Horhausen. Die Show, in ...

Sporting Taekwondo Altenkirchen glänzt auch in Hessen

Gelnhausen. Neun Medaillen brachte das Team von Sporting Taekwondo Altenkirchen aus Gelnhausen von der HTU-Open, der Meisterschaft ...

Werbung