Werbung

Nachricht vom 09.10.2018 - 13:57 Uhr    

Nazi-Symbolik: Ferienhaus und Bushaltestelle beschmiert

Unbekannte haben in der Ortslage Niederwambach-Lahrbach ein Ferienhaus, ein Buswartehäuschen und mehrere Verkehrsschilder mit Graffiti-Farbe beschmiert. Unter anderem brachten sie dabei nationalsozialistische Symbole und Schriftzeichen auf. Zudem wurde der Zaun einer benachbarten Pferdekoppel durchtrennt, so dass die Tiere entlaufen konnten, allerdings zurückgebracht werden konnten. Die Polizei sucht Zeugen.

Das mit Graffiti beschmierte Buswartehäuschen. (Foto: Polizei)

Niederwambach. Ein Ferienhaus, ein Buswartehäuschen und mehrere Verkehrsschilder in der Ortslage Niederwambach-Lahrbach an der Kreisstraße K 132 waren Ziele von Graffiti-Schmierern. Darüber informiert die Polizeiinspektion Altenkirchen. Demnach verrichteten unbekannte Täter ihr Werk in der Zeit zwischen dem 4. Oktober, 20 Uhr, und dem 5. Oktober, 7.50 Uhr. Es wurden dabei nationalsozialistische Symbole und Schriftzeichen wie Hakenkreuze, die Zahl „88“, die Buchstaben „HH“, außerdem die Schriftzüge „Suck my D“ und das Wort „Nigga“ aufgesprüht, alles in schwarzer Farbe.

Bei der Aufnahme des Sachverhalts vor Ort wurde zudem festgestellt, dass auf der gegenüberliegenden Pferdekoppel der Weidezaun auf einer Länge von rund 400 Metern mehrfach durchgeschnitten wurde. Zwei Pferde waren verschwunden, die jedoch später gesehen und wieder auf die Weide gebracht wurden. Eines der Pferde wies am hinteren linken Bein eine Verletzung auf, deren Entstehung noch Gegenstand weiterer Ermittlungen ist. Der Schaden liegt bei etwa 500 Euro.

Hinweise von Zeugen erbittet die Polizeiinspektion Altenkirchen (Tel. 02681-9460, E-Mail: pialtenkirchen@polizei.rlp.de). (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nazi-Symbolik: Ferienhaus und Bushaltestelle beschmiert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Wie ein Sechser im Lotto: Wissener Hausarzt bildet Medizinernachwuchs aus

Wissen. Vier Hausärzte sind in den letzten drei Jahren in Wissen in den Ruhestand gegangen, ohne dass sich ein Nachfolger ...

Seitenwechsel: Ehemalige Realschüler arbeiten jetzt als Lehrer an der MDRS+

Wissen. Viele Schüler und Eltern fragen sich, wie es nach dem Realschulabschluss im Lebenslauf ihrer Kinder weitergehen wird. ...

Akin Kilic wird Trainer der SG Neitersen/Altenkirchen

Neitersen/Altenkirchen. Rheinlandligist SG Neitersen/Altenkirchen hat mit Akin Kilic einen Nachfolger für das im Sommer scheidende, ...

Herdorfer CDU bereitet sich auf die Kommunalwahl vor

Herdorf. Die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Herdorf kamen zusammen, um die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum ...

Nach Stellwerksausfall in Köln-Deutz: Zugverkehr beeinträchtigt

Köln/Region. Eine mittlerweile behobene Störung an einem Stellwerk in Köln Messe/Deutz beeinträchtigt derzeit noch den Zugverkehr. ...

„Kinder forschen zu Prävention“: Unfallkasse auf der Didacta

Köln. Auf der Bildungsmesse Didacta vom 19. bis 23. Februar in Köln startet die gesetzliche Unfallversicherung ihre Präventionskampagne ...

Weitere Artikel


70 Jahre Sängervereinigung Ingelbach: Projektchor geplant

Ingelbach. Die Sängervereinigung Ingelbach feiert nächstes Jahr ihr 70-jähriges Jubiläum mit einem Konzert am 21. September ...

Wo alte Schätzchen auf Vordermann gebracht werden

Wissen. Reparieren statt wegwerfen: Nach den Herbstferien wird es auch im Wisserland erstmalig ein ehrenamtliches Reparatur-Café ...

Herdorfer CDU hatte zum Sommerfest geladen

Herdorf. Bei schönstem Spätsommerwetter trafen sich Mitglieder, Freunde und Bekannte der CDU-Verbände Herdorf, Daaden und ...

Stiftung „Fly & Help“: Schulprojekte in Peru besucht

Kroppach. Die Reiner Meutsch Stiftung „Fly & Help“ finanziert den Bau neuer Schulen in Entwicklungsländern. In den letzten ...

Maron begrüßte neue Polizeibeamte

Region. „Sie sind angekommen im größten Polizeipräsidium des Landes. Ich bin froh, Sie heute hier begrüßen zu dürfen. Junge, ...

Puderbacher Legobörse geht in die dritte Runde

Puderbach. Stefan Klein, Organisator und treibende Kraft hinter dem Event, das bereits bei den beiden vergangenen Börsen ...

Werbung