Werbung

Nachricht vom 11.10.2018 - 15:37 Uhr    

„Glaube, Sitte, Heimat“ trägt seit fünf Jahrzehnten

Zum eigentlichen Gründungsjubiläum der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen am Freitag, den 26. Oktober, lädt der Verein ins örtliche Pfarrheim ein. Dann steht neben Ehrungen vor allem das Feiern des 50-jährigen Bestehens im Mittelpunkt: Denn nach dem offiziellen Teil geht gegen 21 Uhr der Vorhang für die Musiker von Street Life auf, die über viele Jahre die Hausband der Bruderschaft gewesen sind. Dem Anlass angemessen findet das Ganze bei freiem Eintritt statt – ein Geschenk an die Schützenfamilie und die Bevölkerung.

Lange Jahre war Street Life die Hausband der Hubertus-Schützen in Birken-Honigsessen. Am 26. Oktober spielt die Gruppe im Pfarrheim. (Foto: Veranstalter)

Birken-Honigsessen. Unter dem Motto „Heute genau vor 50 Jahren...“ feiert die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen am Freitag, den 26. Oktober, den 50. Gründungstag der Bruderschaft. Der Festabend findet im Pfarrheim Birken-Honigsessen statt und beginnt um 18.15 Uhr durch die musikalische Begrüßung der Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigsessen. Der Einlass beginnt ab 17.30 Uhr. In den folgenden Feierstunden werden die Ehrungen der Gründungsmitglieder sowie der 25er und 40er Jubilare durchgeführt. Ebenso erfolgt die Übergabe der Urkunde zum 50-jährigen Bestehen durch den stellvertretenden Diözesanbundesmeister Klaus Zinke.

Party mit Street Life: Eintritt frei
Anwesend sind auch die befreundeten Bruderschaften und Gastvereine nebst Bezirksbundesmeister Jörg Gehrmann. Der MGV ,Sangeslust und der Kirchenchor Cäcilia werden mit Zwischenstücken die Zeremonie untermauern. Nach dem offiziellen Teil geht dann gegen 21 Uhr der Vorhang für die Musiker von Street Life auf, die über viele Jahre die Hausband der Bruderschaft gewesen sind. Dem Anlass angemessen findet das Ganze bei freiem Eintritt statt – ein Geschenk an die Schützenfamilie und die Bevölkerung.

Es begann 1968
Der Gründungsabend ist ein besonderer Termin und schließt zugleich die Schützensaison ab. An diesem Tag vor genau 50 Jahren gründete sich die St.-Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen e.V. Die Basis der noch jungen Tradition wurde in der Gründungsversammlung am 26. Oktober 1968 gelegt. Unter Leitung des damaligen Pfarrers Franz Stams fanden sich an diesem Tag genau 100 Männer zur Gründung der Bruderschaft ein. Man war einmütig der Meinung, dass dieser kirchliche Verein Zeit seines Bestehens die Schirmherrschaft über das Kirchweihfest, welches in der Zukunft Schützen- und Kirchweihfest genannt wurde, übernehmen sollte. Zum Schutzpatron wurde der heilige Hubertus ernannt, der noch heute der Bruderschaft seinen Namen gibt.

„Glaube, Sitte, Heimat“ ist der Leitsatz
Die Bruderschaft ist integraler Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Dies gilt im 50. Jahr ihres Bestehens nach wie vor und mehr denn je. „Rund um die Jubiläumsfeierlichkeiten konnten wir über 20 neue Anmeldungen verzeichnen und damit die Mitgliederzahl wieder mal steigern“, berichtet Brudermeister Florian Jung. Doch es geht hier um mehr als nur beeindruckende Zahlen: In den 50 Jahren des Bestehens stehen die Schlagworte Gemeinschaft, Anerkennung, Wertschätzung und Respekt einmal mehr im Vordergrund. Ein Blick, den die Bruderschaft keinesfalls scheut: Der Leitsatz „Glaube, Sitte, Heimat“ trägt die Säulen der Schützenfamilie. Jedes Mitglied fungiert als Multiplikator und ist jederzeit Vertreter der Bruderschaft. Dabei nimmt der Brudermeister jede Schützenschwester und jeden Schützenbruder in die Verantwortung, betont aber zugleich die Bedeutung jedes Hubertusschützen. Mit Stolz, aber auch mit Ehrfurcht, wird auf 50 Jahre Schützentradition auf der Birkener Höhe geschaut. „Die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft ist ein fester Anker im Leben der Orts- und Verbandsgemeinde. Sie steht für ein soziales Miteinander, fürsorgliche Hilfe in allen Lebenslagen und christliche Nächstenliebe als Fundament einer funktionierenden Dorfgemeinschaft. Ein bewährtes Erfolgsrezept, welches die Bruderschaft sicherlich souverän durch die nächsten 50 Jahre bringen wird“, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins zum Jubiläum.

Wer hat noch keine Chronik?
Die in diesem Jahr erschienen Chronik der Bruderschaft in Form eines Bildbandes ist noch in begrenzter Stückzahl für 9,50 Euro pro Stück erhältlich. Bestellungen sind per E-Mail (info@das-top-event.de) oder telefonisch (02744-932222) möglich. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Glaube, Sitte, Heimat“ trägt seit fünf Jahrzehnten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Karneval in Overlohr: „Schün, dat de do bes!“

Oberlahr. Kaum sind die Lichter der Weihnachtsbäume erloschen, funkeln in den Oberlahrer Haushalten wieder die Farben Rot ...

Vortrag über Auf und Ab der Westerwälder Vogelwelt

Limbach. Der Co-Autor des mehrbändigen Standardwerkes „Die Vogelwelt in Rheinland-Pfalz“ geht dabei zunächst auf die sich ...

Karneval in Wissen: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Wissen. Bei der Wissener Karnevalsgesellschaft (KG) laufen die Vorbereitungen für die heiße Phase der Session derzeit auf ...

VfL Kirchen: 59 Sportabzeichen verliehen

Alsdorf/Kirchen. Wer 35 Mal das Sportabzeichen ablegt, der muss schon über Disziplin, Ehrgeiz und natürlich auch sportliches ...

Prinzenfrühschoppen war Treffpunkt der heimischen Narren

Burglahr. Die Karnevalsgesellschaft (KG) Burglahr hatte ins Festzelt auf dem Dorfplatz eingeladen. Viele befreundete Vereine ...

SV Elkhausen-Katzwinkel ist Meister der Landesoberliga

Katzwinkel-Elkhausen. Unangefochten hat sich die erste Mannschaft des Schützenvereins (SV) Elkhausen-Katzwinkel den Meistertitel ...

Weitere Artikel


20 Jahre Bauernverbände in Hachenburg

Hachenburg. Die Kreisbauernverbände Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis betreiben seit 20 Jahren eine gemeinsame Geschäftsstelle ...

Handgemachte Musik: 24. Harmonika-Treffen in der Hachenburger Stadthalle

Hachenburg. Handgemachte Musik, die noch unverfälscht und natürlich klingt: Um das zu erleben, treffen sich Jahr für Jahr ...

40. Herbstfahrt der SPD Betzdorf: Istrien war das Ziel

Betzdorf. An der Schönheit Istriens konnten sich 87 Teilnehmer während der 40. Herbstfahrt der SPD Betzdorf erfreuen. Und ...

Tom Kalender wird Vizemeister im ADAC-Kart-Bundesendlauf

Wittgenborn/Hamm. Schauplatz des ADAC-Kart-Bundesendlaufes war am vergangenen Wochenende der Vogelsbergring in Wittgenborn. ...

Konzert zum Chorleiter-Jubiläum von Clemens Bröcher

Wissen-Köttingerhöhe. Seit mittlerweile 40 Jahren steht der Männergesangverein (MGV) Zufriedenheit Köttingerhöhe unter der ...

Idelberg: Traktorfahrer starb an der Unfallstelle

Idelberg. Am Dienstagabend, 9. Oktober, um 18.24 Uhr ereignete sich laut Polizei in Idelberg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen ...

Werbung