Werbung

Nachricht vom 11.10.2018    

Wegen Sanierung: Vollsperrung zwischen Nauroth und Elkenroth

Die Kreisstraße K 113 zwischen Elkenroth und Nauroth wird ab dem 15. Oktober saniert und dazu gesperrt. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über Rosenheim. Im Rahmen dieser Maßnahme wird die Fahrbahn der K 113 vom Ortsausgang Elkenroth bis an die Einmündung K 113/K 114 in Nauroth auf einer Länge von rund 2.300 Metern erneuert.

Elkenroth/Nauroth. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez kündigt eine Straßensperrung im Zuge von Straßenbauarbeiten an: Ab dem kommenden Montag, 15. Oktober, wird demnach die Kreisstraße K 113 zwischen Elkenroth und Nauroth aufgrund von Straßenbauarbeiten für den Verkehr gesperrt, und zwar voraussichtlich bis Freitag, den 9. November. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über Rosenheim. Im Rahmen dieser Maßnahme wird die Fahrbahn der K 113 vom Ortsausgang Elkenroth bis an die Einmündung K 113/K 114 in Nauroth auf einer Länge von rund 2.300 Metern erneuert.

Im Zuge dieser Arbeiten werden auch die beschädigten und nicht mehr funktionstüchtigen Querdurchlässe erneuert. Punktuell vorhandene Untergrundschäden werden saniert, die schadhafte Fahrbahndecke wird abgefräst und eine neue Deckschicht wird aufgebracht. Sowohl die Entwässerungsmulden als auch die Bankette werden abschließend erneuert.



Die Baukosten für den Kreis Altenkirchen belaufen sich auf rund 176.000 Euro. Der LBM bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Bauarbeiten und die damit verbundenen Beeinträchtigungen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wegen Sanierung: Vollsperrung zwischen Nauroth und Elkenroth

1 Kommentar
Jetzt bin ich mal gespannt, wieviel Autos mir auf den Feldwegen begegnen.
#1 von Günter Hüsch, am 12.10.2018 um 10:57 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissen: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Am Mittwochabend (22. September) kollidierten ein Opel Corsa und ein Seat Ibiza in Wissen miteinander. Eine der beiden beteiligten Fahrerinnen erlitt laut Polizei durch den Unfall leichte Verletzungen und musste in Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt.


Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Seit Montag (19. September) gab es 24 neue Fälle: Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Mittwochnachmittag insgesamt 5684 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit sind aktuell 229 Personen im Kreis positiv getestet, acht Menschen werden stationär behandelt.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Freunde und Förderer der SG Neitersen/Altenkirchen trafen sich zur JHV

Zur Jahreshauptversammlung (JHV) des gemeinsamen Fördervereins der SG Neitersen/Altenkirchen im kleinen Saal der Wiedhalle Neitersen konnte der Vorsitzende Marco Schütz zahlreiche Mitglieder und Förderer begrüßen.




Aktuelle Artikel aus Region


Autofreies Jugenddeck: Ein Bolzplatz mitten in Betzdorf

Betzdorf. Stadtkinder müssen vor der Haustür die Möglichkeit haben zu spielen, sagte Jugendpflegerin Jenny Müller, als das ...

"Lichtblicke 2022": Neuer regionaler Kalender schaut auf das Raiffeisenland

Altenkirchen-Flammersfeld. „Zu versuchen, die Schönheit des Raiffeisenlands in 52 Lichtblicken darzustellen, kann nur ein ...

"Der Biogarten der Frauen": Kurse der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Frauen gärtnern anders als Männer. Sie nutzen gerne ihre Intuition, haben andere Bedürfnisse, wenn es um Pflanzenauswahl ...

"Kleine und große Hände helfen" beim Bazar der Kita Busenhausen

Busenhausen. Der Förderverein trug Geschenkartikel bei und sogar privat gefertigter Schmuck wurde von einer Familie gestiftet. ...

Sollte Unfall provoziert werden?

Oberhonnefeld-Gierend. Nach der Unfallschilderung der Geschädigten hielt der entgegenkommende und vorfahrtsberechtigte Unfallgegner ...

Wissen: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Wissen. Am Mittwoch, den 22. September, befuhr eine 22-Jährige mit ihrem Seat Ibiza gegen 19 Uhr die L278 von Wissen kommend ...

Weitere Artikel


Handwerkskammer-Ehrung: Hachenburger Albert Bendel ist Platin-Meister

Koblenz/Hachenburg. 181 Meisterbriefe der Jahrgänge 1968, 1958, 1953 oder sogar aus dem Jahr 1948 – „das sind 181 Lebenswerke, ...

Feuerwehrrente auch in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain?

Betzdorf. Nicht zuletzt das zurückliegende Unwetterereignis an Fronleichnam hat auch in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ...

Auf Höhe Großmaischeid: ICE-Brand auf der Strecke Köln-Frankfurt

Großmaischeid. Am heutigen Freitag, 12. Oktober, geriet gegen 6.30 Uhr ein Waggon eines ICE auf der Strecke Köln-Frankfurt ...

„futureING“ bei Werit: Möglichkeiten des Maschinenbau-Studiums gezeigt

Altenkirchen/Region. Am heutigen Donnerstag (11. Oktober) hatten die Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen, Vertreter ...

Kürbisfestival in Krappitz: Kreis-Delegation auf Partnerschaftstour

Krappitz/Altenkirchen. Das Kürbisfestival im Altenkirchener Partnerlandkreis Krappitz (Krapkowcie) war kürzlich Anlass für ...

Stammtisch spendiert Bänke für Pracht und Birkenbeul

Pracht/Birkenbeul. Anlass zur Freude hatten die beiden Ortsbürgermeister aus Birkenbeul und Pracht, Eckard Voigt und Udo ...

Werbung