Werbung

Nachricht vom 12.10.2018 - 13:20 Uhr    

„Hölle, Hölle, Halloween“: Beste Live-Musik im Kulturwerk

Zu Halloween gastiert „Wolle Pur“ im Kulturwerk – ein schriller Mix aus Rockgitarren und Schlagerschnulzen, ein Besuch im Schlager-Rock-Land zwischen Wolfgang Petry und Pur, zwischen Nena und Heino, zwischen Roland Kaiser und Rammstein.

Zu Halloween gastiert „Wolle Pur“ im Kulturwerk in Wissen. (Foto: Veranstalter)

Wissen. Am Mittwoch, 31. Oktober 2018, ab 20 Uhr, verwandelt sich das Kulturwerk in Wissen in eine Halloweenparty-Location der Extraklasse. Geboten wird hier beste Livemusik in einem schrillen Mix aus rockigen Gitarrenklängen und Schlagerschnulzen. Die Gäste erwartet eine aufregende Reise durch ein Schlager-Rock-Land, das sich in den unendlichen Weiten zwischen Wolfgang Petry und Pur erstreckt, ein „Highway To Hell“ der in wilden Verkleidungen zwischen Wolle und Hartmut Engler hin und her jagt und am Wegesrand schnell noch Helene Fischer, Andrea Berg, Nena, Costa Cordalis und Roland Kaiser mitnimmt. Am Ende trällern sogar Falco, die Ärzte und Rammstein mit. Kurzum: Die Bühnenshow der sechs Bühnenprofis der Formation „Wolle Pur & Gäste“ bietet für jeden Geschmack die passende Musik – absolut live, handgemacht und auch optisch extrem phantasievoll. Ganz nach dem Motto „Hölle, Hölle, Halloween“ verspricht der Abend im Kulturwerk ein ganz Besonderer zu werden. Karten für die Party sind online unter www.reservix.de erhältlich. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Hölle, Hölle, Halloween“: Beste Live-Musik im Kulturwerk

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Haftung der Freiwilligen Feuerwehr für Schäden bei einem Einsatz?

Zum Sachverhalt:
Auf dem unmittelbar angrenzenden Nachbargrundstück des Anwesens der Klägerin entstand ein Wohnhausbrand ...

Personentransport mit Gammelfleisch gestoppt

Montabaur. Bei einer Kontrolle eines in Süddeutschland zugelassenen Kleinbusses am Mittwoch, 16. Januar, auf einer Rastanlage ...

Frankfurt ist das Ziel: Die Kreisvolkshochschule lädt ein

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Donnerstag, den 28. Februar (Weiberfastnacht), bietet die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen ...

Land der Ideen 2019: SPD-Abgeordnete rufen zur Teilnahme auf

Region. Noch bis 12. Februar können Projekte für den diesjährigen Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ eingereicht ...

DRK-Führungskräfte bildeten sich fort

Katzwinkel. In Katzwinkel-Elkhausen trafen sich die Führungs- und Leitungskräfte der Bereitschaften des DRK-Kreisverbandes ...

Masern in Waldbröl: Altenkirchener Gesundheitsamt rät zur Impfung

Altenkirchen/Waldbröl. In Waldbröl sind aktuell sechs Kinder im Alter zwischen 2 und 16 Jahren an Masern erkrankt. Da einige ...

Weitere Artikel


160 Jahre Schlaadt Orgel: Jugendchor St. Matthias Neuwied singt

Horhausen. Wieder auf ein besonderes Ereignis dürfen sich die Freunde der Konzertreihe „160 Jahre Schlaadt Orgel Horhausen“ ...

Juso-Kreiskonferenz: Philip Schimkat weiter Kreisvorsitzender

Herdorf/Kreisgebiet. Auf der jüngsten Kreiskonferenz der Jusos im Kreis Altenkirchen, die in Herdorf stattfand, standen neben ...

Neues Führungsteam bei der Feuerwehr in Sassenroth

Herdorf-Sassenroth. Die Aktiven der Löschgruppe Sassenroth der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf trafen sich kürzlich ...

Verkehr im Betzdorfer Eisenweg: Erste Erfolge

Betzdorf. Im August 2017 trafen sich die Anwohner des Eisenwegs in Betzdorf und gründeten anschließend eine Bürgerinitiative ...

Ohne Baustelle und ohne Umleitung zum Spielspaß beim Barbarafest

Betzdorf. „Ich bin froh, dass alles im Plan gehalten werden konnte“: Das sagte Bürgermeister Bernd Brato mit Blick auf die ...

WW Lab: Chancen und Herausforderungen für die Elektromobilität

Betzdorf. Regelmäßig lädt Veranstalter Hartmut Lösch Persönlichkeiten aus der Wirtschaft und junge Unternehmer zum Gründertalk ...

Werbung