Werbung

Nachricht vom 12.10.2018    

Juso-Kreiskonferenz: Philip Schimkat weiter Kreisvorsitzender

Vorsitzender der Jungsozialisten (Jusos) im Kreis Altenkirchen bleibt Philip Schimkat aus Hamm. Ihm wird als Kreisgeschäftsführer weiterhin Jan Hellinghausen aus Scheuerfeld zur Seite stehen. Das beschloss die Kreiskonferenz in Herdorf, die zudem sechs Beisitzer in den Kreisvorstand wählte. Schimkat wurde auch für die Kreistagsliste der SPD nominiert.

Die Jusos mit neu gewähltem Vorstand um den Kreisvorsitzenden Philip Schimkat (links) auf der Kreiskonferenz. (Foto: Jusos)

Herdorf/Kreisgebiet. Auf der jüngsten Kreiskonferenz der Jusos im Kreis Altenkirchen, die in Herdorf stattfand, standen neben den turnusmäßigen Delegiertenwahlen auch die Wahlen des neuen Kreisvorstandes an. Vorsitzender der Jungsozialisten im Kreis bleibt Philip Schimkat aus Hamm. Ihm wird als Kreisgeschäftsführer weiterhin Jan Hellinghausen aus Scheuerfeld zur Seite stehen. Komplettiert wird der Vorstand durch sechs Beisitzerinnen und Beisitzer. In dieser Funktion wiedergewählt wurden Francesca Löhr (Niederfischbach) und Lena Maag (Freusburg). Neu in den Vorstand wurden Peter Solbach (Betzdorf), Selahittin Zeycan (Wissen), Michael Samen und Simeon Klein (beide Herdorf) gewählt.

Viele Veranstaltungen durchgeführt
Zu Beginn der Kreiskonferenz ließ Vorsitzender Philip Schimkat die bisherige Amtszeit Revue passieren: „Wir Jusos im Kreis können auf eine gute und erfolgreiche Zeit zurückblicken, mit vielen guten Veranstaltungen wie beispielsweise den Dialog mit der IG-Metall, die Veranstaltung zu den Folgen des Brexit mit Norbert Neuser und Gabi Weber oder auch den Besuch der Tafel in Betzdorf“. Besonders hervorzuheben sei die jährliche Beteiligung an der Kranzniederlegung zur Reichspogramnacht in Betzdorf: „In Zeiten, in denen die Rechtspopulisten im Bundestag die dunkelste Stelle unserer Geschichte als Vogelschiss bezeichnen, müssen wir gegenhalten und zeigen, dass wir diese grausame Zeit niemals vergessen dürfen“, so der Kreisvorsitzende.

Monatlicher Stammtisch wird angeboten
Die Jusos im Kreis Altenkirchen blicken zuversichtlich in die Zukunft und möchten sich weiterhin – auch abseits des politischen Bereiches – einbringen. So wurden im Vorfeld der Konferenz erste Ideen für einen Jahresplan 2019 zusammengestellt. „Wir bieten nun einen monatlichen Stammtisch für alle Interessierten und Aktiven an, an dem man sich in lockerer Runde austauschen kann (jeweils zweiter Mittwoch im Monat). Darüber hinaus planen wir eine repräsentative Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen im Kreis (z. B. Dreckwegmachtage, Firmenläufe)“, so Kreisgeschäftsführer Jan Hellinghausen, der den Anwesenden einige Beispiele aus dem Jahresplan vorstellte.

Philip Schimkat für die Kreistagsliste nominiert
Zudem nominierten die Jusos an diesem Abend Philip Schimkat zu ihrem Kandidaten für die SPD-Kreistagsliste: „Mit meiner Kandidatur für die Jusos auf der Kreistagsliste möchte ich zum einen erreichen, dass der Kreistag jünger wird und zum anderen, dass die jungen Leute im Kreis Altenkirchen in der SPD-Kreistagsfraktion ihre Vertretung sehen. Auf dem zurückliegenden Demografiekongress haben wir gesehen, dass es im Kreis noch viele ‚Baustellen‘ gibt, die endlich angegangen werden müssen. Die CDU hat das jahrelang als stärkste Fraktion versäumt.“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Juso-Kreiskonferenz: Philip Schimkat weiter Kreisvorsitzender

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Corona macht auch nicht vor Klostermauern halt. Diese Erfahrung mussten die Mönche in der Abtei Marienstatt machen, deren Leben im Kloster wegen der Pandemie in vielen Bereichen verändert wurde. Da zurzeit immer mehr Lockerungen der strengen Sicherheits- und Hygienevorschriften stattfinden, besuchte der WW-Kurier die Abtei, um einen Bericht zur aktuellen Lage zu erstellen.




Aktuelle Artikel aus Politik


Verkehrssicherheit von Anliegerstraßen Thema bei CDU Wissen

Wissen. Die Parkstraße stellt laut Anwohnern eine beliebte Ausweichstrecke für die viel befahrene Straße „Auf den Hüllen“ ...

Weeser fordert Öffnungsmodus: Virus hört nicht an Grenzen auf

Berlin/Kreisgebiet. "Wir müssen schauen, wie wir jetzt in den Öffnungsmodus kommen. Wir sollten uns auf Infektionsherde konzentrieren, ...

Was bedeutet "Wiederaufbaufonds der Europäischen Kommission"?

Brüssel/Westerburg. Zusätzlich soll der Mehrjährige Finanzrahmen auf 1,1 Billionen Euro aufgestockt werden. Insgesamt stehen, ...

CDU-Gemeindeverband Wissen nominiert Dr. Matthias Reuber für die Landtagswahl 2021

Wissen. Dr. Matthias Reuber ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Fachgruppe Stochastik des Departments Mathematik an ...

Barrierefreier Umbau des Bahnhofs Brachbach verzögert sich

Brachbach. Grund für die Verschiebung der Umbaumaßnahme ist demach, dass auf die ausgeschriebenen Leistungen keine Angebote ...

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Mainz/Region. „Mit der Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes in den nächsten Wochen tritt die Verordnung ...

Weitere Artikel


Neues Führungsteam bei der Feuerwehr in Sassenroth

Herdorf-Sassenroth. Die Aktiven der Löschgruppe Sassenroth der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf trafen sich kürzlich ...

Ab Samstagabend: Freie Fahrt in Betzdorf

Betzdorf. Man kann die Stunden jetzt zählen, bis es in Betzdorf wieder „Freie Fahrt!“ heißt. Aktuell informiert der Landesbetrieb ...

ICE-Brand bei Dierdorf: Auslöser war ein technischer Defekt - Bergung läuft

Dierdorf. Nach dem Großeinsatz der Feuerwehren (wir berichteten) und der Rettungskräfte aus der Region baten die Verantwortlichen ...

160 Jahre Schlaadt Orgel: Jugendchor St. Matthias Neuwied singt

Horhausen. Wieder auf ein besonderes Ereignis dürfen sich die Freunde der Konzertreihe „160 Jahre Schlaadt Orgel Horhausen“ ...

„Hölle, Hölle, Halloween“: Beste Live-Musik im Kulturwerk

Wissen. Am Mittwoch, 31. Oktober 2018, ab 20 Uhr, verwandelt sich das Kulturwerk in Wissen in eine Halloweenparty-Location ...

Verkehr im Betzdorfer Eisenweg: Erste Erfolge

Betzdorf. Im August 2017 trafen sich die Anwohner des Eisenwegs in Betzdorf und gründeten anschließend eine Bürgerinitiative ...

Werbung