Werbung

Nachricht vom 13.10.2018 - 17:02 Uhr    

Gründerin der Dernbacher Schwestern: Papst spricht Katharina Kasper heilig

Viele Pilger aus dem Bistum Limburg und besonders aus dem Westerwald verbringen dieses Wochenende in Rom. Am Sonntag, 14. Oktober, findet dort die Heiligsprechung von Katharina Kasper, der Gründerin der Dernbacher Schwestern, statt. Doch wer nicht dabei sein kann, hat eine Reihe von Möglichkeiten, die Heiligsprechung medial zu verfolgen. Und eine Woche später, am 21. Oktober, feiert der Westerwald die neue Heilige.

Katharina Kasper, die Gründerin der Dernbacher Schwestern, wird von Papst Franziskus heiliggesprochen. (Foto: Bistum Limburg)

Rom. Am Sonntag, 14. Oktober, ist es soweit: Katharina Kasper, die Gründerin der Schwestern der „Armen Dienstmägde Jesu Christi“ (Dernbacher Schwestern), wird von Papst Franziskus heiliggesprochen. Auch wer nicht in Rom dabei ist, kann die Heiligsprechung ab 10.15 Uhr live im Fernsehen verfolgen. Der Hessische Rundfunk (HR), der Südwestrundfunk (SWR) und der Bayerische Rundfunk (BR) übertragen die Heiligsprechung vom Petersplatz. Das Zweite Deutsche Fernsehen überträgt bereits ab 9.30 Uhr.

Extra-Sendungen mit Bischof Bätzing
Vorab gibt es bereits ein „Engel fragt: Spezial aus Limburg“ beim HR-Fernsehen um 10 Uhr. Darin wird Katharina Kasper vorgestellt und der Limburger Bischof Georg Bätzing erklärt, was diese Heiligsprechung für das Bistum und ihn bedeutet. Nach der Übertragung des Gottesdienstes aus Rom gibt es zwei weitere „Engel fragt“-Sendungen zu den Themen „Heilige“ und „Wunder“.

Auch die Radiosender haben verschiedene Angebote im Programm. SWR1 und HR1 beschäftigen sich in ihren Sendungen am 14. Oktober von 6 bis 10 Uhr mit Katharina Kasper. Bei FFH wird die Heiligsprechung Thema bei der Kirchensendung ,,Kreuz und Quer‘‘ sein, die am Sonntagmorgen von 6 bis 9 Uhr läuft. RPR1 berichtet in ,,Himmlisch – Die Morningshow am Sonntag‘‘ ab 6 Uhr von der Heiligsprechung. Eindrücke aus Rom, zum Beispiel ein Video und eine Bildergalerie vom Petersplatz, wird es auch auf der Internetseite sowie auf der Facebook- und Instagramseite des Bistums geben unter www.bistumlimburg.de.

Am 21. Oktober die neue Heilige im Westerwald feiern
Die Heiligsprechung Katharina Kaspers wird nicht nur in Rom, sondern auch in ihrer Heimat, dem Westerwald, gefeiert. Eine Woche nach der Heiligsprechung laden die Dernbacher Schwestern, das Bistum Limburg und die Pfarrei St. Bonifatius am Sonntag, 21. Oktober, zu einem großen Katharina-Kasper-Fest nach Dernbach und Wirges ein. Neben einem Pontifikalamt und spirituellen Impulsen gibt es ein abwechslungsreiches Programm rund um die neue Heilige.

Das Fest zum Dank für die Heiligsprechung beginnt um 9.45 Uhr mit einem kurzen geistlichen Impuls in der Dernbacher Klosterkirche. Danach startet eine Prozession mit dem Schrein der heiligen Katharina von Dernbach ins drei Kilometer entfernte Wirges. Dort feiert Bischof Georg Bätzing um 11.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Bonifatius ein Pontifikalamt. Für Kindergartenkinder wird zeitgleich ein Wortgottesdienst angeboten, für ältere Kinder und Jugendliche gibt es einen Gottesdienst in einem „Jurtendom“, der gegenüber der Pfarrkirche auf einer Wiese aufgebaut wird. Nach dem Gottesdienst gibt es einen Mittagsimbiss im Bürgerhaus in Wirges.

Fest der Begegnung mit einem „Katharina-Kasper-Express"
Zu Fuß oder mit Shuttlebussen geht es dann zurück zum Kloster nach Dernbach zum Fest der Begegnung. Auf Kinder wartet dabei eine große Hüpfburg und es gibt kreative Mitmach-Angebote für Familien. Auch fährt am Nachmittag eine Bimmelbahn, der „Katharina-Kasper-Express“, zu wichtigen Stationen im Leben der Ordensgründerin in Dernbach, zum Beispiel zum Heilborn. Aber auch zu Fuß werden Führungen zu Katharina Kaspers Leben angeboten. In der Klosterkirche gibt es ab 14.30 Uhr regelmäßig Impulse. Außerdem geplant ist ein Schattentheater zu Katharina Kasper in der katholischen Kindertagesstätte. Auch die Dauerausstellung im Kloster zu Leben und Werk der neuen Heiligen ist geöffnet.

Die Katholische Erwachsenenbildung zeigt zudem ihre neue Wanderausstellung zu Katharina Kasper, die nach dem Fest von Pfarreien und Einrichtungen der Diözese ausgeliehen werden kann. Abschluss des Katharina-Kasper-Festes ist ein Abendlob mit dem Bischof um 17.30 Uhr. Danach stehen Shuttlebusse nach Wirges bereit.

Zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland
Zu der Feier werden zahlreiche Schwestern der „Armen Dienstmägde Jesu Christi“ (Dernbacher Schwestern), darunter Schwestern aus Amerika und Indien, erwartet. Darüber hinaus haben mehrere Bischöfe aus Deutschland und zwei Bischöfe der Weltkirche ihr Kommen zugesagt, darunter Altbischof Franz Kamphaus, der ehemalige Apostolische Administrator der Diözese, der Paderborner Weihbischof Manfred Grothe, der Aachener Bischof Helmut Dieser, der Trierer Bischof Stephan Ackermann und aus dem Partnerbistum Košice in der Slowakei Weihbischof Marek Forgác und aus dem Bistum Indore in Indien Bischof Chacko.

Alle Informationen zur Heiligsprechung gibt es online unter www.heilige-katharina-kasper.de. (PM)



Interessante Artikel




Kommentare zu: Gründerin der Dernbacher Schwestern: Papst spricht Katharina Kasper heilig

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Klimaschutz: Acht Verbandsgemeinden verbessern ihre Energieeffizienz

Kirchen/Region. Acht Verbandsgemeinden aus dem Westerwald haben sich im September 2017 zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, ...

PKW überschlug sich: Fahrerin schwer verletzt

Niederfischbach. Eine 59-Jährige PKW-Fahrerin wurde bei einem Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen schwer verletzt. Gegen ...

Dorfgemeinschaftsverein Katzwinkel-Elkhausen spendet Kalender-Erlös

Katzwinkel-Elkhausen. Startschuss zur Bestellung des für 2020 aufgelegten Heimatkalenders, den der Dorfgemeinschaftsverein ...

Prüfen, Rufen, Drücken: Aktionstag zur Wiederbelebung im Kreishaus

Altenkirchen. Am Montag (16. September) informierten Helfer des DRK-Ortsvereins Altenkirchen-Hamm über die Maßnahmen der ...

Hochwasser-Partnerschaft Wied-Holzbach

Neustadt. Um sich an Wied und Holzbach gegen Hochwasser zu wappnen, haben sich die Stadt Neuwied, die Verbandsgemeinden Rengsdorf-Waldbreitbach, ...

60 Jahre Diakonisches Werk in Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Mit dem Gottesdienst, einem Empfang nebst Fachvortrag und einem Tag der Offenen Tür wurde das Fest einer ...

Weitere Artikel


Jubiläum: 90 Jahre Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Am 9. Juni 1928 wurde es als Kreismuseum in einem nach Plänen der Kölner Architekten Mattar und Scheler eigens hierfür ...

Gleis-Schäden nach ICE-Brand: Sperrung bis Ende der Woche

Dierdorf/Westerwald. Analysen durch Fachleute haben am späten Samstagnachmittag (13. Oktober) ergeben, dass die Schnellfahrstrecke ...

Von Ferien-Schienenbussen und Kirchhof-Streitigkeiten

Altenkirchen/Kreisgebiet. Wie jedes Jahr im Oktober erscheint auch in diesem Jahr das Heimatjahrbuch des Kreises Altenkirchen. ...

Wallmenrother Taekwondo-Supersonics erfolgreich in Bottrop

Wallmenroth. Die Taekwondo-Sportler aus Wallmenroth sind Anfang Oktober erfolgreich von den Chang Moo Kwan European Championships ...

Buchtipp: Sarah Wiener kocht Gerichte, die die Welt veränderten

Region. Jedes Kapitel wird mit einem ganzseitigen Foto eingeleitet. Das erste zeigt die Unterwerfung des Gallier-Häuptlings ...

Obsternte in Pracht erbringt 45 Kisten Apfelsaft

Pracht. Nach der gelungen Obsternte in der Ortsgemeinde Pracht konnte der Erlös an die Kindergartenkinder der Kindertagesstätte ...

Werbung