Werbung

Nachricht vom 13.10.2018    

Gründerin der Dernbacher Schwestern: Papst spricht Katharina Kasper heilig

Viele Pilger aus dem Bistum Limburg und besonders aus dem Westerwald verbringen dieses Wochenende in Rom. Am Sonntag, 14. Oktober, findet dort die Heiligsprechung von Katharina Kasper, der Gründerin der Dernbacher Schwestern, statt. Doch wer nicht dabei sein kann, hat eine Reihe von Möglichkeiten, die Heiligsprechung medial zu verfolgen. Und eine Woche später, am 21. Oktober, feiert der Westerwald die neue Heilige.

Katharina Kasper, die Gründerin der Dernbacher Schwestern, wird von Papst Franziskus heiliggesprochen. (Foto: Bistum Limburg)

Rom. Am Sonntag, 14. Oktober, ist es soweit: Katharina Kasper, die Gründerin der Schwestern der „Armen Dienstmägde Jesu Christi“ (Dernbacher Schwestern), wird von Papst Franziskus heiliggesprochen. Auch wer nicht in Rom dabei ist, kann die Heiligsprechung ab 10.15 Uhr live im Fernsehen verfolgen. Der Hessische Rundfunk (HR), der Südwestrundfunk (SWR) und der Bayerische Rundfunk (BR) übertragen die Heiligsprechung vom Petersplatz. Das Zweite Deutsche Fernsehen überträgt bereits ab 9.30 Uhr.

Extra-Sendungen mit Bischof Bätzing
Vorab gibt es bereits ein „Engel fragt: Spezial aus Limburg“ beim HR-Fernsehen um 10 Uhr. Darin wird Katharina Kasper vorgestellt und der Limburger Bischof Georg Bätzing erklärt, was diese Heiligsprechung für das Bistum und ihn bedeutet. Nach der Übertragung des Gottesdienstes aus Rom gibt es zwei weitere „Engel fragt“-Sendungen zu den Themen „Heilige“ und „Wunder“.

Auch die Radiosender haben verschiedene Angebote im Programm. SWR1 und HR1 beschäftigen sich in ihren Sendungen am 14. Oktober von 6 bis 10 Uhr mit Katharina Kasper. Bei FFH wird die Heiligsprechung Thema bei der Kirchensendung ,,Kreuz und Quer‘‘ sein, die am Sonntagmorgen von 6 bis 9 Uhr läuft. RPR1 berichtet in ,,Himmlisch – Die Morningshow am Sonntag‘‘ ab 6 Uhr von der Heiligsprechung. Eindrücke aus Rom, zum Beispiel ein Video und eine Bildergalerie vom Petersplatz, wird es auch auf der Internetseite sowie auf der Facebook- und Instagramseite des Bistums geben unter www.bistumlimburg.de.

Am 21. Oktober die neue Heilige im Westerwald feiern
Die Heiligsprechung Katharina Kaspers wird nicht nur in Rom, sondern auch in ihrer Heimat, dem Westerwald, gefeiert. Eine Woche nach der Heiligsprechung laden die Dernbacher Schwestern, das Bistum Limburg und die Pfarrei St. Bonifatius am Sonntag, 21. Oktober, zu einem großen Katharina-Kasper-Fest nach Dernbach und Wirges ein. Neben einem Pontifikalamt und spirituellen Impulsen gibt es ein abwechslungsreiches Programm rund um die neue Heilige.

Das Fest zum Dank für die Heiligsprechung beginnt um 9.45 Uhr mit einem kurzen geistlichen Impuls in der Dernbacher Klosterkirche. Danach startet eine Prozession mit dem Schrein der heiligen Katharina von Dernbach ins drei Kilometer entfernte Wirges. Dort feiert Bischof Georg Bätzing um 11.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Bonifatius ein Pontifikalamt. Für Kindergartenkinder wird zeitgleich ein Wortgottesdienst angeboten, für ältere Kinder und Jugendliche gibt es einen Gottesdienst in einem „Jurtendom“, der gegenüber der Pfarrkirche auf einer Wiese aufgebaut wird. Nach dem Gottesdienst gibt es einen Mittagsimbiss im Bürgerhaus in Wirges.



Fest der Begegnung mit einem „Katharina-Kasper-Express"
Zu Fuß oder mit Shuttlebussen geht es dann zurück zum Kloster nach Dernbach zum Fest der Begegnung. Auf Kinder wartet dabei eine große Hüpfburg und es gibt kreative Mitmach-Angebote für Familien. Auch fährt am Nachmittag eine Bimmelbahn, der „Katharina-Kasper-Express“, zu wichtigen Stationen im Leben der Ordensgründerin in Dernbach, zum Beispiel zum Heilborn. Aber auch zu Fuß werden Führungen zu Katharina Kaspers Leben angeboten. In der Klosterkirche gibt es ab 14.30 Uhr regelmäßig Impulse. Außerdem geplant ist ein Schattentheater zu Katharina Kasper in der katholischen Kindertagesstätte. Auch die Dauerausstellung im Kloster zu Leben und Werk der neuen Heiligen ist geöffnet.

Die Katholische Erwachsenenbildung zeigt zudem ihre neue Wanderausstellung zu Katharina Kasper, die nach dem Fest von Pfarreien und Einrichtungen der Diözese ausgeliehen werden kann. Abschluss des Katharina-Kasper-Festes ist ein Abendlob mit dem Bischof um 17.30 Uhr. Danach stehen Shuttlebusse nach Wirges bereit.

Zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland
Zu der Feier werden zahlreiche Schwestern der „Armen Dienstmägde Jesu Christi“ (Dernbacher Schwestern), darunter Schwestern aus Amerika und Indien, erwartet. Darüber hinaus haben mehrere Bischöfe aus Deutschland und zwei Bischöfe der Weltkirche ihr Kommen zugesagt, darunter Altbischof Franz Kamphaus, der ehemalige Apostolische Administrator der Diözese, der Paderborner Weihbischof Manfred Grothe, der Aachener Bischof Helmut Dieser, der Trierer Bischof Stephan Ackermann und aus dem Partnerbistum Košice in der Slowakei Weihbischof Marek Forgác und aus dem Bistum Indore in Indien Bischof Chacko.

Alle Informationen zur Heiligsprechung gibt es online unter www.heilige-katharina-kasper.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gründerin der Dernbacher Schwestern: Papst spricht Katharina Kasper heilig

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Seit Montag (19. September) gab es 24 neue Fälle: Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Mittwochnachmittag insgesamt 5684 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit sind aktuell 229 Personen im Kreis positiv getestet, acht Menschen werden stationär behandelt.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Am Dienstag, 21. September, gegen 18.30 Uhr kam es auf der B 8 in der Ortslage Gieleroth zu einem Verkehrsunfall. Eine Kolonne bestehend aus drei Fahrzeugen befuhr die Bundesstraße aus Richtung Altenkirchen kommend. Das letzte Fahrzeug setzte zum Überholen an - trotz durchgezogener weißer Linie.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen und Berod: Projekte verbessern Infrastruktur des Sports

Altenkirchen. Keine Frage: Wenn die Sprache auf Zahl und Qualität der Sportstätten in der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen-Flammersfeld ...

Schlägerei in der Siegener Fußgängerzone

Siegen. Gegen 19:07 Uhr am Dienstag, den 21. September, setzte die Kreisleitstelle die Polizei von einer Schlägerei im Bereich ...

Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5354 Menschen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz übermittelten Leitindikatoren ...

Westerwaldwetter: Schwierige Kleiderwahl

Region. Morgens ist es empfindlich kühl und angenehm warm am Nachmittag, so präsentiert sich das Wetter derzeit im Westerwald. ...

Tourismusverband Wisserland-Touristik zieht Bilanz

Katzwinkel-Elkhausen. Bei der Begrüßung hatte zunächst Vorsitzender Matthias Weber die Anwesenden bei diesem ersten Treffen ...

Westerwälder Rezepte: Mohn-Quarkklöße mit Pflaumenkompott

Region. Der süße Knödel ist eine gehaltvolle Hauptmahlzeit. Die Füllung kann statt aus Mohn auch aus gehackten Nüssen und ...

Weitere Artikel


Jubiläum: 90 Jahre Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Am 9. Juni 1928 wurde es als Kreismuseum in einem nach Plänen der Kölner Architekten Mattar und Scheler eigens hierfür ...

Gleis-Schäden nach ICE-Brand: Sperrung bis Ende der Woche

Dierdorf/Westerwald. Analysen durch Fachleute haben am späten Samstagnachmittag (13. Oktober) ergeben, dass die Schnellfahrstrecke ...

Von Ferien-Schienenbussen und Kirchhof-Streitigkeiten

Altenkirchen/Kreisgebiet. Wie jedes Jahr im Oktober erscheint auch in diesem Jahr das Heimatjahrbuch des Kreises Altenkirchen. ...

Wallmenrother Taekwondo-Supersonics erfolgreich in Bottrop

Wallmenroth. Die Taekwondo-Sportler aus Wallmenroth sind Anfang Oktober erfolgreich von den Chang Moo Kwan European Championships ...

Buchtipp: Sarah Wiener kocht Gerichte, die die Welt veränderten

Region. Jedes Kapitel wird mit einem ganzseitigen Foto eingeleitet. Das erste zeigt die Unterwerfung des Gallier-Häuptlings ...

Obsternte in Pracht erbringt 45 Kisten Apfelsaft

Pracht. Nach der gelungen Obsternte in der Ortsgemeinde Pracht konnte der Erlös an die Kindergartenkinder der Kindertagesstätte ...

Werbung