Werbung

Nachricht vom 18.10.2018    

Tempokontrollen in Alsdorf bescherte der Polizei viel Arbeit

Im Bereich der Ortsdurchfahrt Alsdorf fand an zwei Tagen im Bereich der Kindertagsstätten und der Grundschule, dort ist eine temporäre Tempo-30-Zone, eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei Betzdorf statt. Die Pressemitteilung der PI Betzdorf offenbart erschreckende Zahlen. Spitzenwerte: 75 km/h und 65 Stundenkilometer.

Symbolfoto: AK-Kurier

Alsdorf. Seit geraumer Zeit ist in der Alsdorfer Hauptstraße, im Bereich der Grundschule und zweier Kindergärten, die zulässige Höchstgeschwindigkeit temporär auf 30 km/h begrenzt.

Zwei Geschwindigkeitskontrollen bestätigten nun die Annahme, dass nur wenige Verkehrsteilnehmer die zulässige Höchstgeschwindigkeit einhalten. Bei der Kontrolle am Montag, den 15. Oktober, in der Zeit von 7 bis 12 Uhr wurden auf der stark befahrenen Straße 425 Geschwindigkeitsverstöße in Fahrtrichtung Betzdorf festgestellt. Zwei Verkehrssünder lagen im Bereich eines Fahrverbotes. Bei dem Tagesschnellsten wurde eine Geschwindigkeit von 65 km/h gemessen.

Am Mittwoch, den 17. Oktober wurde der Verkehr aus Richtung Betzdorf kommend mit der Laserpistole unter die Lupe genommen. Es konnten 22 Verstöße im Bereich einer Ordnungswidrigkeitenanzeige feststellt werden. Der Schnellste wurde mit einer Geschwindigkeit von 75 km/h gemessen. Hier wird auch ein Fahrverbot fällig sein.

Die Polizei Betzdorf wird auch in Zukunft die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit in der Alsdorfer Hauptstraße im Focus haben. Es handelt sich um einen Streckenabschnitt mit zwei Fußgängerüberwegen, zwei anliegenden Kitas und einer Grundschule. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Freisprechung der Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen

Auch wenn die Umstände in diesem Jahr einen feierlichen Rahmen nicht möglich machten, würdigte die Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen die Leistungen ihrer erfolgreichen Prüfungsabsolventen. Unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften wurden die Gesellenbriefe in der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen in Anwesenheit des Obermeisters Wolfgang Becker und den Mitgliedern des Prüfungsausschusses überreicht.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.




Aktuelle Artikel aus Region


Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Region. Der Alltag der Gesellschaft in den vergangenen Monaten ist gekennzeichnet von Einschränkungen und Kompromissen. Doch ...

Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Siegen. Die Weltpremiere im Hybrid-OP des Diakonie Klinikums Jung-Stilling ist geglückt. Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat ...

Sprachfördermaßnahmen auf hohem Niveau

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das landesweite Qualifizierungskonzept „Mit Kindern im Gespräch“ fokussiert auf Sprachförderstrategien ...

BI fordert mehr Naturschutz rund um den Hümmerich

Gebhardshain/Mittelhof/Steineroth. Es sei ein Leichtes, von Deutschland aus mit dem Finger auf das Roden von Regenwald in ...

Weitere Artikel


Zu versteigern: Die Himmelsscheibe von Nebra

Wissen. „Schmuck aus Kaffeekapseln“: Das war ein neues Angebot auf dem diesjährigen Jahrmarkt der katholischen Jugend in ...

Montaplast-Azubis legten sich richtig ins Zeug

Morsbach. Auszubildende des Morsbacher Automobilzulieferers Montaplast verkauften bei der letzten „Langen Nacht der Republik“ ...

Musik für Kammerchor: Oberhessisches Vokalensemble kommt nach Birnbach

Birnbach. Mit Werken aus fünf Jahrhunderten kommt am Samstag, 27. Oktober, um 19 Uhr zum ersten Mal das Oberhessische Vokalensemble ...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der B 8 bei Birnbach

Birnbach/Weyerbusch. Am Morgen des 18. Oktober kam es auf der B 8 zwischen Birnbach und Weyerbusch zu einem schweren Verkehrsunfall. ...

Erfolgreiche Weiterbildungen durch Vorstand geehrt

Bad Marienberg. Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Westerwald-Sieg haben erfolgreich ihre persönliche ...

Dorffunk gestartet: „Mein digitales Dorf in der Tasche“

Betzdorf. „Heute startet ein weiterer Punkt der digitalen Strategie.“ Das sagte Bürgermeister Bernd Brato, als er im Berghof ...

Werbung