Werbung

Nachricht vom 19.10.2018    

Raiffeisen-Musical erzeugt Emotionen und unvergessliche Momente

Was vor eineinhalb Jahre eine vage Idee war, ist jetzt Realität. Die Raiffeisenbank Neustadt präsentiert das Raiffeisen-Musical „Niemals allein“. Für gut 130 Akteure liegen ein halbes Jahr intensive Proben hinter ihnen. Am heutigen Freitag (19. Oktober) ist die Premiere. Die Kuriere waren bei der Generalprobe dabei. Drei Vorstellungen im Forum Windhagen sind bereits ausverkauft. Für die Zusatzvorstellung am Sonntagabend um 19.30 Uhr gibt es noch Karten an der Abendkasse.

Impressionen von der Generalprobe. Fotos: Wolfgang Tischler

Windhagen. Das Musical unter der Regie von Jürgen Nimptsch und dem musikalischen Leiter Thomas Guthoff erzählt von der Hungersnot 1846/1847 und den schlimmen Folgen. Die Ideen von Raiffeisen mit der Gründung des „Brotvereins“ und des ersten „Kreditvereins“ spielen eine zentrale Rolle. Das schöne authentische Bühnenbild wurde von den Schülern der Schülergenossenschaft Multisteps kreiert. Der Bühnenbau erfolgte durch Manfred Wagner, einem Mitarbeiter der Raiffeisenbank.

Neben der Hauptbühne gibt es eine Nebenbühne, auf der der Zuschauer in die heutige Zeit geholt wird. Im Wechsel mit der Vergangenheit ist dort eine Schulklasse von heute zu sehen. Die Schüler sind mit ihrer jetzigen Situation unzufrieden und wünschen sich, dass der Ort des Lernens auch eine Wohlfühlatmosphäre bekommt. Ein Sponsor wird aufgetan, doch dieser Herr Schulz hat nur vollmundige Versprechen und die Schüler erleiden Schiffbruch. Nach Zank und Streit scheint sich alles zum Guten zu wenden, dank Raiffeisen.

Beteiligt sind an dem Musical der Gesangverein Thalhausen mit seinem Projektchor, dem Jugendchor und seinem Kinderprojektchor, das Orchester Rahms und das Tanzcorps „Rot-Weiß“ der KG Ewig Jung Etscheid. Sie alle haben unheimliches Engagement und ganz viel Herzblut in das Stück gesteckt. So gibt es im Forum Windhagen keinen Orchestergraben. Findige Köpfe haben eine „Einhausung“ mit Schallschutz entwickelt und selbst gebaut, sodass die Sänger auf der Bühne neben dem Orchester gut zu hören sind.



Die zentrale Figur Raiffeisen wird von Philipp Rasbach gespielt, seine Schwester Patricia hat die Rolle der Schulleiterin in der Neuzeit übernommen. Teils sind ganze Familien an dem Stück beteiligt. Etwas ganz Besonderes hat es mit dem ersten Kassierer des Kreditvereins Wilhelm Kalbitzer, einem Lehrer aus Thalhausen, auf sich. Er wird von seinem Ur-Ur-Enkel Friedhelm Kurz dargestellt. Authentischer geht es nicht.

Es sind über 15 Musikstücke, die von den Mitwirkenden präsentiert werden. Ein Mix aus Rock, Pop und Klassik, sowie Tanz. Trotz aller Schwierigkeiten, damals und heute, kommt der Humor nicht zu kurz.

Karten gibt es nur noch für die Vorstellung am Sonntag, den 21. Oktober um 19.30 Uhr im Forum Windhagen an der Abendkasse.

Die beiden Vorstände der Raiffeisenbank Neustadt, Martin Leis und Konrad Breul, zeigten sich nach der Generalprobe begeistert. Ein einzigartiges Stück mit vielen Emotionen, unvergesslichen Momenten und sehr engagierten Akteuren. (woti)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       


Kommentare zu: Raiffeisen-Musical erzeugt Emotionen und unvergessliche Momente

1 Kommentar
Ich war gestern Abend in de Vorstellung und bin total begeistert, vielen Dank für den schönen Abend allen Akteuren und den Initiatoren des Musical. Einfach Super.
#1 von Rudolf Böcking, am 20.10.2018 um 11:20 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


SWR Hierzuland zu Gast in Isert

Isert. Isert, der Name deutet auf das Eisen hin, das hier im oberen Westerwald vor langer Zeit gefördert und verarbeitet ...

Konzert-Auftakt zum Jubiläum: Schützenverein Wissen feiert "Mehr als 150 Jahre"

Wissen. Zur Freude der Verantwortlichen kamen zahlreiche Besucher. Der Schützenverein Wissen konnte als „Startschuss“ in ...

Jugendfeuerwehr Katzwinkel: Ein Tag wie bei der Berufsfeuerwehr

Katzwinkel. Unter anderem müssen "Feuer" gelöscht, Menschen gerettet oder Tiere befreit werden. Aber auch die ganz alltäglichen ...

Corona-Warnstufe Kreis Altenkirchen: Einer von drei Indikatoren spürbar gestiegen

Kreis Altenkirchen. Laut dem letzten Medien-Update der Kreisverwaltung betrug die Sieben-Tages-Inzidenz am Montag, den 25. ...

Sanierung der K 130 zwischen Selbach und Brunken startet am 15. November

Selbach (Sieg). Die K 130 wird im kombinierten Tief- und Hocheinbau saniert. Vom Einmündungsbereich K 123 / K 130 erfolgt ...

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Region. Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier. Als Neozoon ist er seit Mitte ...

Weitere Artikel


Jung-Stilling-Kardiologie lädt zum Tag der offenen Tür

Siegen. Wie ist eigentlich ein Katheterlabor ausgestattet? Wie arbeitet ein Herzchirurg? Welche modernen Therapieverfahren ...

August-Sander-Schule erhält Spiel- und Klettergerüst

Altenkirchen. Die August-Sander-Realschule plus in Altenkirchen bekommt ein neues Spiel- und Klettergerüst für ihre jüngeren ...

HwK-Herbstumfrage: Konjunktur im Handwerk brummt weiter

Koblenz. Die Auftragslage ist gut, die wirtschaftlichen Aussichten stimmen zuversichtlich, die Konjunktur im Handwerk läuft ...

Horhausener Sonntagswanderung führte nach Altwindeck

Horhausen. Die jüngste Sonntagswanderung führte den Heimat- und Verkehrsverein Horhausen ins Windecker-Ländchen (Naturregion ...

Kreis-Grüne: Hambacher Forst erhalten, RWE-Aktien-Besitz prüfen!

Altenkirchen/Kreisgebiet. Auf ihrer monatlichen Mitgliederversammlung sprachen sich die Grünen im Kreis Altenkirchen für ...

Nach ICE-Brand: Deutsche Bahn nimmt eingleisigen Verkehr auf

Montabaur/Region. Eine gute Nachricht für Bahnfahrer: Auf der nach dem ICE-Brand der letzten Woche gesperrten Schnellfahrstrecke ...

Werbung