Werbung

Nachricht vom 21.10.2018    

Erntedank- und Oktoberfest der Seniorenkademie war ein Erfolg

„Da wir in diesem Jahr auch unser 20-jähriges Bestehen feiern, hat sich der Vorbereitungskreis für den heutigen Tag etwas Besonderes ausgedacht. Wir feiern ein Erntedank- und ein Oktoberfest. Dazu haben wir den Chor Klangfarben A 3 unter der Leitung von Günter Brandenburger sowie den jungen Musiker Philipp Weßler eingeladen.“ So begrüßte Rolf Schmidt-Markoski, Vorsitzender der Seniorenakademie, die über 100 Besucher im KDH. Und es folgten stimmungsvolle Stunden.

Mitglieder des Vorbereitungskreises präsentierten den Sketch: „Die Reportage“. (Foto: Seniorenakademie)

Horhausen. Über 100 Seniorinnen und Senioren feierten ein fröhliches Erntedank- und Oktoberfest, zu dem die Seniorenakademie der Pfarrgemeinde Horhausen ins Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) eingeladen hatte. Zur Begrüßung sagte Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski: „Da wir in diesem Jahr auch unser 20-jähriges Bestehen feiern, hat sich der Vorbereitungskreis für den heutigen Tag etwas Besonderes ausgedacht. Wir feiern ein Erntedank- und ein Oktoberfest. Dazu haben wir den Chor Klangfarben A 3 unter der Leitung von Günter Brandenburger sowie den jungen Musiker Philipp Weßler eingeladen.“

Irische Segenswünsche
Zu Beginn des abwechslungsreichen Nachmittages spielte dann Philipp Weßler auf seiner Geige ein Musikstück und der Chor brachte „Irische Segenswünsche“ zu Gehör. Pfarrer Ernst Neisius sprach Segensworte zum Erntedank. Zum Abschluss der kleinen Erntedankfeier begeisterte der Chor Klangfarben A3 mit dem Gospel: „Jesus in the morning“. Gleich im Anschluss gab es Kaffee und Kuchen und die Senioren hatten Gelegenheit, ein „Schwätzchen“ zu halten. Danach startete dann das Oktoberfest. Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski: „Rund sechs Millionen Menschen feiern jährlich in München das Oktoberfest – eine unvorstellbare Zahl – daher wollen auch wir Oktoberfeststimmung ins KDH holen. Unsere musikalischen Gäste und der Vorbereitungskreis haben sich jedenfalls bestens auf den heutigen Nachmittag vorbereitet und ich lade sie ein, kräftig mitzusingen und mitzuschunkeln!“

Bayerische Klänge: „In München steht ein Hofbräuhaus“
Los ging es dann mit dem Fassanstich auf der KDH-Bühne. Das Fass hatte Getränkeverleger Rudolf Radermacher zum 20. Geburtstag der Seniorenakademie gestiftet. Nach drei Schlägen floss der Gerstensaft und Vorsitzender Schmidt-Markoski rief: „O zapft is!“. Im Wechsel sangen der Chor und Philipp Weßler spielte auf seiner Geige bekannte und beliebte Melodien, wie „In München steht ein Hofbräuhaus“ oder „Wer soll das bezahlen““. Herbstgedichte trugen Dagmar Poster und Käthe Stopperich vor. Rudolf Lamerz erzählte von der Kartoffelernte. Mit einem Sketch – „Die Reportage“ – begeisterten Dagmar Poster, Franz-Albert Heidt, Ingrid Hella und Maria Buhr. Heiteres und „Deftiges“ aus der „Witze-Kiste“ präsentierte Kathi Lachmuth und sie sorgte so für Lachsalven. Eher nachdenklich wurde es dann bei dem Vortrag von Helmut Schmidt, der unter der Überschrift „Einsicht“ stand.

Dank an alle Helfer
Am Ende des schönen Nachmittages sangen alle gemeinsam: „So ein Tag, so wunderschön wie heute….“. Schließlich dankte Schmidt-Markoski allen Akteuren, die zum Gelingen des Nachmittages beigetragen hatten, besonders auch Rainer Schuster für seine Unterstützung sowie dem Team des Vorbereitungskreises sowie Martha Seliger (Güllesheim) und Josef Stockhausen (Willroth). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Erntedank- und Oktoberfest der Seniorenkademie war ein Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Diejenigen, die gehofft hatten, dass die Vielzahl der Grundstückseigentümer, die ihre Parzellen für den Neubau der DRK-Klinik Westerwald in Müschenbach bereitstellen müssen, ein No-go für das neue Hospital an diesem Standort bedeuten könnte, sehen sich getäuscht. Die Kaufverträge für den benötigten Grund und Boden sind reif für die Unterschriften.


Mehr Corona-Fälle zum Wochenbeginn – weitere Schule betroffen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Montag, 23. November, über die jüngsten Entwicklungen der Corona-Pandemie im Kreis: Es gibt am Montag 13 laborbestätigte Neuinfektionen. Damit sind seit Beginn der Pandemie 1032 Menschen im Kreis positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Grundstücke am Krankenhaus Kirchen können verkauft werden

Die Kuh ist endlich vom Eis: Der Verkauf von Grundstücken in unmittelbarer Nähe zum DRK-Krankenhaus in Kirchen kann vom Kreis Altenkirchen in die Wege geleitet werden. Investoren wollen die Areale (1800 und 1600 Quadratmeter) erwerben, um auf ihnen ihre Pläne zu verwirklichen.


Anklage gegen Mitarbeiter insolventer AWO-Kreisverbände erhoben

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat gegen vier ehemalige Vorstandsmitglieder der insolventen AWO Kreisverbände Westerwald und Altenkirchen sowie gegen zwei frühere Mitarbeiter und drei frühere Mitarbeiterinnen dieser Kreisverbände Anklage zum Landgericht - Wirtschaftsstrafkammer - in Koblenz erhoben. Die Angeschuldigten sind zwischen 42 und 79 Jahren alt.


Einsätze für die Feuerwehr: Kran zerstört Stromleitung

Gleich mehrere Einsätze beschäftigten die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld am Sonntag, 22. November, und Montag, 23. November. So wurden die Einsatzkräfte unter anderem mit dem Stichwort „Kran in Stromleitung“ nach Wölmersen gerufen.




Aktuelle Artikel aus Region


Weihnachten klopft bei der Lebenshilfe leise an die Tür

Flammersfeld. Trotz Corona und den damit verbundenen Auflagen und Schutzmaßnahmen herrscht emsiges Treiben und eine positive ...

Stadtrat Wissen: Petitionen zum Thema Straßenausbau abgelehnt

Wissen. Zu Beginn der Stadtratsitzung am Montag (23. November) wurde in einer Schweigeminute dem im Oktober verstorbenen ...

Ortheils Abendmusiken „In meinen Gärten und Wäldern“ online

Wissen. In seinen 5. Abendmusiken am 6. Dezember stellt Hanns-Josef Ortheil sein gerade erschienenes Buch „In meinen Gärten ...

Grundstücke am Krankenhaus Kirchen können verkauft werden

Altenkirchen. Gut Ding will Weile haben: So kann der Verkauf von kreiseigenen Grundstücken in der Nähe des DRK-Krankenhauses ...

Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Altenkirchen. Es geht voran mit dem Neubau des DRK-Krankenhauses in Müschenbach. An dem teils viel kritisierten Standort ...

„Der Klang meines Körpers“ – wenn Jugendliche Hilfe brauchen

Hamm. Entstanden ist die Idee, mit einer Ausstellung auf dieses Thema aufmerksam zu machen und kreative Auswege aufzuzeigen, ...

Weitere Artikel


Zum Bröcher-Jubiläum gibt es ein Festival der Meisterchöre

Wissen-Köttingerhöhe. Zum 40-jährigen Chorleiterjubiläum von Chordirektor Clemens Bröcher beim MGV Zufriedenheit Köttingerhöhe ...

Weltladen Betzdorf spendete 1300 Bäume für Wald in Bolivien

Betzdorf. Da der Weltladen Betzdorf sich seiner Klimaverantwortung bewusst ist, sollte in der Fairen Woche von je 10 Euro ...

B-Junioren Rheinlandliga: Kantersieg für JSG Wisserland

Wissen. Die B-Jugend der JSG Wisserland bleibt auch im sechsten Spiel hintereinander ungeschlagen und schickt die Gäste aus ...

Ferienkinder zu Besuch auf dem Hof Fähringen

Katzwinkel. Schon früh am Morgen des 10. Oktober machten sich die kleinen Gäste von „Leben, lernen, lachen auf dem Bauernhof“ ...

Mehrere Schrottsammler beschäftigten Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Gleich mehrfach hat sich die Polizeiinspektion (PI) Betzdorf am Samstag (20. Oktober) mit so genannten Schrottsammlern ...

Gemeinsame Fachveranstaltung der Dachdecker-Innungen

Mudenbach. Vier Referenten konnten die Obermeister für diesen interessanten Seminarnachmittag gewinnen. Walter Fasel von ...

Werbung