Werbung

Nachricht vom 23.10.2018    

Basteln unter Tage: Die Boxtrolls im Bergwerk

Sie waren da, die Boxtrolls: Unter Tage, im Besucherbergwerk Grube Bindweide. In Zusammenarbeit mit der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain und dem Gruben-Team wurde ein aufregender Tag für Kinder ab acht Jahren veranstaltet, der nicht nur zum Filmgucken einlud, sondern auch zu Bastelarbeiten unter Tage. Und während die eine Gruppe bereits die possierlichen Boxtrolls gemeinsam mit Stefanie Kunze und Thorsten Lewentz von „medien.rlp“ im Film kennen lernte, fuhr eine zweite Gruppe in Friesennerz und Helm gekleidet mit der Grubenbahn ins Bergwerk ein und erkundete mit Joachim Weger den Stollen.

Die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, die Grube Bindweide und „medien.rlp“ bereiteten jetzt Kindern ein ganz besonderes Filmerlebnis im Besucherbergwerk. Gebastelt dazu wurde natürlich unter Tage. (Foto: Veranstalter)

Steinebach. Die Boxtrolls fielen jetzt in die Grube Bindweide ein und mit ihnen gleich viele filmbegeisterte Jungs und Mädchen: „medien.rlp“, ein gemeinnütziger Verein und anerkannter freier Träger der Jugendarbeit, machte mit seiner Kinder- und Jugendfilmtour Rheinland-Pfalz unter dem Motto „Popcorn im Maisfeld“ in Steinebach Station und brachte einmal mehr Filmerlebnisse in kinolose Gemeinden. Bei den Boxtrolls handelt es sich um einen Film aus dem Jahr 2014, basierend auf der Roman-Trilogie „Die Monster von Rattingen“ beziehungsweise „Here Be Monsters!“

In Zusammenarbeit mit der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain und dem Gruben-Team wurde ein aufregender Tag für Kinder ab acht Jahren veranstaltet, der nicht nur zum Filmgucken einlud, sondern auch zu Bastelarbeiten unter Tage. Aufgrund der guten Anmelderesonanz – mit 24 Teilnehmern war die Höchstkapazität erreicht und es bestand eine Warteliste – wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die erste Gruppe zunächst die possierlichen Boxtrolls gemeinsam mit Stefanie Kunze und Thorsten Lewentz von „medien.rlp“ im Film kennen lernte, fuhr die zweite Gruppe bereits in Friesennerz und Helm gekleidet mit der Grubenbahn ins Bergwerk ein und erkundete mit Joachim Weger den Stollen.

In der alten Pulverkammer wurden dann mit der Jugendpflege die kleinen Boxtrolls aus Pappe und Papier zum Leben erweckt, bevor die Gruppen tauschten. Mit dem erfolgreichen Tag in Steinebach fand die Filmtour dieses Jahr nach insgesamt fast 30 Terminen einen ganz besonderen Abschluss. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Basteln unter Tage: Die Boxtrolls im Bergwerk

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.




Aktuelle Artikel aus Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer türkischen Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Weitere Artikel


Zwischen Sieg und Nister: Landfrauen luden zur Wanderung

Wissen/Kreisgebiet. Einen rundum gelungenen Wandertag bei bestem Wanderwetter boten die Landfrauen Wissen-Mittelhof-Katzwinkel ...

JU zur Jugendbefragung: Möglichkeiten im Kreis bewerben!

Kreisgebiet. Die Junge Union (JU) im Kreis Altenkirchen hat sich mit den jüngst veröffentlichten Ergebnissen der Jugendbefragung ...

Auf Goethes Spuren: Marienstatter Gymnasiasten in Wetzlar

Marienstatt/Wetzlar. Bereits am zweiten Schultag nach den Herbstferien machte sich der Abiturjahrgang 2019 des Privaten Gymnasiums ...

Großer Schützenball des Bezirkes 13 in Betzdorf

Betzdorf. In der guten Stube der Stadt Betzdorf fand ein schwungvoller und tanzfreudiger Schützenball mit Ehrungen der Mitglieder ...

Raiffeisentag für den Bank-Nachwuchs

Flammersfeld. Ein ganzer Tag rund um Friedrich Wilhelm Raiffeisen stand für die 40 Auszubildenden der Westerwald Bank auf ...

Bahnhofs-Millionen: Wissener CDU will Schulden tilgen

Wissen. Der CDU-Stadtverbandsvorstand und die CDU-Stadtratsfraktion in Wissen freuen sich über die Rest-Zahlung von 2,66 ...

Werbung