Werbung

Nachricht vom 24.10.2018    

Limbacher Runden: Abschlusswanderung führt nach Rosenheim

Zum Abschluss seiner diesjährigen Wandersaison bietet der Limbacher Kultur- und Verkehrsverein (KuV) eine „Wanderperle“ als geführte Tour an. Mit ihren rund zehn Kilometern gehört sie zu den kürzeren Limbacher Runden. Doch ist sie eine der beliebtesten, die Runde zur St. Jakobus Kirche nach Rosenheim. Los geht es am nächsten Sonntag, den 28. Oktober, um 9.30 Uhr, am Haus des Gastes (Hardtweg 3) in Limbach.

Imposante Dorfmitte von Rosenheim: die St. Jakobus Kirche. (Foto: Martin Schüler/KuV Limbach)

Limbach/Rosenheim. Mit ihren rund zehn Kilometern gehört sie zu den kürzeren Limbacher Runden. Doch ist sie eine der beliebtesten, die Runde zur St. Jakobus Kirche nach Rosenheim. Zum Abschluss seiner diesjährigen Wandersaison bietet der Limbacher Kultur- und Verkehrsverein (KuV) diese „Wanderperle“ nun als geführte Tour an.

Renate Driller und Ralph Hilger führen zunächst ins untere Lehmbachtal und von dort über die Höhen des Nistertals hinüber nach Luckenbach. Am mächtigen Kriegerdenkmal vorbei geht es hinunter zum kleinen Roßbach. Dessen quirliges Nass weist den Weg durch das gleichnamige Tal, das im bunten Herbstlaub noch romantischer erscheint als sonst. Nach sanftem Aufstieg kommen Rosenheim und die die Dorfsilhouette dominierende St. Jakobus Kirche in den Blick. Das aus heimischem Basalt erbaute neogotische Kirchenjuwel lädt nach halber Strecke zu einer entspannten Besichtigungsrast. Ausgeruht und mit herrlichem Fernblick aufs Hachenburger Schloss und darüber hinaus wird anschließend Kurs auf Malberg genommen. Unterhalb des Ortes wird nach Überschreiten der durch einen alten Grenzstein markierten Grenze der Grafschaften Sayn Hachenburg und Altenkirchen bald das Quellgebiet des Lehmbachs erreicht, dem Limbach seinen Namen verdankt. Durch das ebenso stille wie waldreiche hintere Lehmbachtal führt der Weg dann hinunter nach Limbach. Dabei setzt die Passage auf dem Druidensteig zum Abschluss der Tour noch ein letztes Glanzlicht.

Los geht es am nächsten Sonntag, den 28. Oktober, um 9.30 Uhr, am Haus des Gastes (Hardtweg 3) in Limbach. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen: Tel. 0151-22074323, Web: www.kuv-limbach.de. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Limbacher Runden: Abschlusswanderung führt nach Rosenheim

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


„Wir befinden uns im Prozess einer tiefen Krise“

Siegen. Begrüßt wurde der Philosoph und Soziologe von Dr. Feriha Özdemir sowie von Dr. Jürgen Daub (in Vertretung von Prof. ...

Café Patchwork: 100 Gäste beim großen Grillfest

Siegen. Ihnen wurden zusätzlich zu den Leckereien auch die Getränke spendiert. „Eine tolle Sache“, freute sich dann auch ...

Informationsveranstaltungen an der IGS Hamm/Sieg

Hamm. Der Informationsabend am Mittwoch, den 20.11.2019, 19 Uhr, richtet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler, ...

„The Spirit of FALCO“ weht durch Altenkirchen

Altenkirchen. „Der Kommissar“. „Rock Me Amadeus“. „Jeanny“. Diese Hits und noch mehr Musik vom größten Popstar Österreichs, ...

An Adventswochenenden öffnen sich im Zoo Neuwied Türchen

Neuwied. Auch in diesem Jahr bietet der Zoo Neuwied wieder ein spannendes Advents-Programm für Zoobesucher aller Altersklassen ...

Sind Baumfällungen nach dem 1. Oktober zulässig oder nicht?

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Untere Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung Altenkirchen weist in diesem Zusammenhang darauf ...

Weitere Artikel


Martinsfeuer: Was drauf darf und was nicht

Kreisgebiet. Auch in diesem Jahr werden zu Sankt Martin wieder in vielen Gemeinden des Landkreises Altenkirchen die alljährlichen ...

Geheimnisvolle Glitzerwelt: „Steinreich“ richtete Westerwälder Mineralienbörse aus

Horhausen. Eine wahre Fundgrube für jeden Freund schöner Steine und seltener Mineralien war die bereits 27. Westerwälder ...

„HRcamp“ in Koblenz: 130 Personaler tauschten sich aus

Koblenz/Region. Ob Fachkräftemangel, Employer Branding oder digitale Human-Resources-Strategien: Viele Personaler im Norden ...

Schönsteiner Kartoffelfest bot bunte Unterhaltung

Wissen-Schönstein. Das 18. Schönsteiner Kartoffelfest der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein ...

Werkhausen und Weyerbusch wollen regionale Identität stärken

Werkhausen/Weyerbusch. Seit vergangenem Jahr arbeiten die beiden Ortsgemeinden Werkhausen und Weyerbusch zusammen mit der ...

Brand eines Gartenhauses rief Feuerwehren auf den Plan

Flammersfeld. Die Löschzüge Flammersfeld und Oberlahr wurden am Dienstagmittag (23. Oktober) gegen 13.45 Uhr zu einem Brand ...

Werbung