Werbung

Nachricht vom 25.10.2018    

Kreismusikverband Altenkirchen ehrte die Lehrgangsbesten

In regelmäßigen Abständen lädt der Kreismusikverband Altenkirchen zu einer Ehrungsfeier der besonderen Art ein. Am vergangenen Sonntag traf man sich bei Musik, Kaffee und Kuchen im Bürgerhaus in Malberg, um die besten TeilnehmerInnen der letzten D-Lehrgänge auszuzeichnen.

Michael Bug und Hubert Latsch vom Kreismusikverband Altenkirchen und der
1. Beigeordnete Konrad Schwan (von links) mit den geehrten Musikerinnen und Musikern. Foto: privat

Malberg. Der Vorsitzende des Kreismusikverbandes Michael Bug begrüßte die Gäste, besonders die Jugendlichen um die es ja hauptsächlich ging. Er lud zum gemütlichen Kaffeetrinken ein, bevor dann der 1. Beigeordnete des Kreises Konrad Schwan in Vertretung von Landrat Michael Lieber den Jugendlichen zu ihrem Erfolg gratulierte. Schwan berichtete von seinen eigenen Erfahrungen mit dem tollen Hobby „Musik“ und gab den zu Ehrenden mit, dass man Musik bis ins hohe Alter ausüben kann und diese jung hält. Gemeinsam mit Michael Bug zeichnete er anschließend die jungen Musiker und Musikerinnen aus.

Der Kreismusikverband führt jährlich zwei Lehrgänge durch, bei denen die Jungmusikanten neben der Instrumentalausbildung in ihren Vereinen auch das nötige theoretische Wissen vermittelt bekommen, das gute Musikanten brauchen. Die Teilnehmer müssen zum Abschluss der Lehrgänge eine Prüfung in Theorie und Praxis ablegen, die nach einem Punktesystem bewertet werden. Die Teilnehmer/innen die dann mit „sehr gut“ abgeschlossen haben, werden für diese besondere Leistung von Herrn Landrat Michael Lieber und vom Kreismusikverband ausgezeichnet.

14 Jugendliche aus 10 Musikvereinen mit ihren Familienangehörigen konnten in Malberg ihre Auszeichnung entgegen nehmen.

Die von D1-D3 gegliederten Lehrgänge werden vom Kreismusikverband durchgeführt. Erfolgreiche Teilnehmer dürfen anschließend an den C-Lehrgängen des Landesmusikverbandes teilnehmen und diese qualifizieren dann zur nebenberuflichen Ausbildung zum Orchesterdirigenten an der Bundesakademie in Trossingen.

Eine weitere Ehrung erfolgte im Anschluss. Der aktive Musiker Guntram Kochhäuser aus Weyerbusch wurde für 50 Jahre aktives Musizieren mit der Ehrennadel des Landesmusikverbandes Rheinland Pfalz in Gold mit Ehrenbrief ausgezeichnet. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreismusikverband Altenkirchen ehrte die Lehrgangsbesten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Ermittlungen gegen Polizistin nach Schüssen auf 22-Jährigen

Die Staatsanwaltschaft in Koblenz ermittelt gegen eine Betzdorfer Polizeibeamtin, nachdem diese bei einem eskalierten Familienstreit in Alsdorf am Montagabend auf einen 22 Jahre alten Mann geschossen hatte. Der soll die Polizisten im Einsatz mit einem Messer bedroht haben, nachdem er zuvor drohte, seine Mutter und sich selbst umzubringen.


Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

176 Personen im Kreis Altenkirchen sind mit Stand von Dienstagnachmittag, 27. Oktober, positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Die Zahl aller seit März im Kreis positiv Getesteten liegt nun bei 593, das sind 16 mehr als am Montag. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geheilten auf 405. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 132,8.


Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in Altenkirchen

Seit Mittwochvormittag ist die Verstärkung der Bundeswehr für das Altenkirchener Gesundheitsamt tätig: Vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 der 10. Panzerdivision aus Idar-Oberstein wurden zunächst beim Gesundheitsamt eingearbeitet.


Leserbrief zu Corona-Fällen in Hamm: Was nun, Herr Henrich?

Angesichts der plötzlich steigenden Zahlen an Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Hamm hat uns folgender Leserbrief erreicht – ein offener Brief an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Dietmar Henrich.




Aktuelle Artikel aus Region


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Öffentlichkeit und Feiern
Nur noch Angehörige des eigenen und eines weiteren Hausstandes sollen sich gemeinsam in der Öffentlichkeit ...

Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Altenkirchen/Mainz. Das hat die Corona-Task-Force von Land und Kreis unter Leitung des Präsidenten des Landesamtes für Soziales, ...

Verwaltungsgericht entscheidet: Wenn Wecker in Prüfung klingelt…

Koblenz. Während einer schriftlichen Prüfung löste die Weckfunktion des sich im „Flugmodus“ befindlichen Handys des Klägers ...

Strom- und Heizkosten im Blick – Monatlicher Zähler-Check

Kreis Altenkirchen. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann ...

Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in Altenkirchen

Altenkirchen. Sie unterstützen das Team des Gesundheitsamtes für die Dauer von zunächst vier Wochen bei der Kontaktermittlung ...

Corona-Krise: Kulturelle Einrichtungen des Kreises stehen (noch) gut da

Altenkirchen. Die Kreismusikschule, die Kreisvolkshochschule und das Bergbaumuseum bilden die drei Betriebsteile des Eigenbetriebes ...

Weitere Artikel


Ortspokalschießen in Katzwinkel mit positiver Resonanz

Katzwinkel-Elkhausen. Am Samstag, den 20. Oktober fand das traditionelle Ortspokalschießen auf der Schießsportanlage im ...

Verbraucherzentrale berät zum Heizen mit Holz

Region. Holz als Rohstoff ist - bei richtiger Verwendung in einer modernen Feuerstätte - ein umweltgerechter Brennstoff, ...

B 62: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Betzdorf. Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagmorgen (25. Oktober) auf der Bundesstraße B 62 ...

Katholische Kita St. Joseph Hamm: "Kinder stark machen"

Hamm. Taekwondo-Trainer Torsten Haupt vom VfL Flammersfeld, besuchte kürzlich die Schultütenbande der katholischen Kita St. ...

Stimmungsvolle Seniorenfeier in Fensdorf

Fensdorf. Alle zwei Jahre treffen sich die älteren Einwohnerinnen und Einwohner zu einem gemütlichen Nachmittag im Bürgerhaus ...

Herbstspaß der Jugendpflege: Abenteuertag mit Wildniscoach Tobi

Nauroth. Wo die eigene Höhen-Grenze lag, das entschied beim Abenteuertag mit Wildniscoach Tobias Ohmann in Nauroth jedes ...

Werbung