Werbung

Nachricht vom 25.10.2018    

Kreismusikverband Altenkirchen ehrte die Lehrgangsbesten

In regelmäßigen Abständen lädt der Kreismusikverband Altenkirchen zu einer Ehrungsfeier der besonderen Art ein. Am vergangenen Sonntag traf man sich bei Musik, Kaffee und Kuchen im Bürgerhaus in Malberg, um die besten TeilnehmerInnen der letzten D-Lehrgänge auszuzeichnen.

Michael Bug und Hubert Latsch vom Kreismusikverband Altenkirchen und der
1. Beigeordnete Konrad Schwan (von links) mit den geehrten Musikerinnen und Musikern. Foto: privat

Malberg. Der Vorsitzende des Kreismusikverbandes Michael Bug begrüßte die Gäste, besonders die Jugendlichen um die es ja hauptsächlich ging. Er lud zum gemütlichen Kaffeetrinken ein, bevor dann der 1. Beigeordnete des Kreises Konrad Schwan in Vertretung von Landrat Michael Lieber den Jugendlichen zu ihrem Erfolg gratulierte. Schwan berichtete von seinen eigenen Erfahrungen mit dem tollen Hobby „Musik“ und gab den zu Ehrenden mit, dass man Musik bis ins hohe Alter ausüben kann und diese jung hält. Gemeinsam mit Michael Bug zeichnete er anschließend die jungen Musiker und Musikerinnen aus.

Der Kreismusikverband führt jährlich zwei Lehrgänge durch, bei denen die Jungmusikanten neben der Instrumentalausbildung in ihren Vereinen auch das nötige theoretische Wissen vermittelt bekommen, das gute Musikanten brauchen. Die Teilnehmer müssen zum Abschluss der Lehrgänge eine Prüfung in Theorie und Praxis ablegen, die nach einem Punktesystem bewertet werden. Die Teilnehmer/innen die dann mit „sehr gut“ abgeschlossen haben, werden für diese besondere Leistung von Herrn Landrat Michael Lieber und vom Kreismusikverband ausgezeichnet.

14 Jugendliche aus 10 Musikvereinen mit ihren Familienangehörigen konnten in Malberg ihre Auszeichnung entgegen nehmen.

Die von D1-D3 gegliederten Lehrgänge werden vom Kreismusikverband durchgeführt. Erfolgreiche Teilnehmer dürfen anschließend an den C-Lehrgängen des Landesmusikverbandes teilnehmen und diese qualifizieren dann zur nebenberuflichen Ausbildung zum Orchesterdirigenten an der Bundesakademie in Trossingen.

Eine weitere Ehrung erfolgte im Anschluss. Der aktive Musiker Guntram Kochhäuser aus Weyerbusch wurde für 50 Jahre aktives Musizieren mit der Ehrennadel des Landesmusikverbandes Rheinland Pfalz in Gold mit Ehrenbrief ausgezeichnet. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreismusikverband Altenkirchen ehrte die Lehrgangsbesten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Die eigentlich zu einem Unfall in Mammelzen alarmierten Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Neitersen konnten bereits auf der Anfahrt abbrechen. Auf der Rückfahrt zum Gerätehaus wurden die Fahrzeuge dann jedoch zu einem weiteren Unfall gerufen. Dieser hatte sich zwischen Bergenhausen und der Abfahrt Leuzbach ereignet.


Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Zu einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem PKW ist es am Sonntag am frühen Nachmittag auf der Bundesstraße 256 in Mammelzen gekommen. Der PKW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen auf der B 256.


Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Auch Louis und Mika, die beiden Neugeborenen aus dem Jahr 2019, haben jetzt ihren Geburtsbaum. Seit nunmehr sechs Jahren pflegt die Ortsgemeinde Selbach den traditionsreichen Brauch, für jedes neugeborene Kind im Ort einen Baum zu pflanzen, um damit symbolisch auszudrücken, dass sie in Selbach Wurzeln schlagen sowie wachsen und gedeihen mögen.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.




Aktuelle Artikel aus Region


Kreisfeuerwehrverband unterstützt bei THW-Ausbildung

Betzdorf. THW-Ortsbeauftragter Ulrich Weber sowie der Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes, Volker Hain, begrüßten die ...

Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Bergenhausen/Leuzbach. Am Sonntag, 25. Oktober, ereignete sich, kurz nach dem Unfall in Mammelzen, ein weiterer Unfall auf ...

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Altenkirchen/Kreisgebiet. 30 Fälle kamen am Samstag hinzu, 15 am Sonntag. Etwa die Hälfte geht zurück auf Umfeld-Testungen ...

Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Selbach. Die langanhaltende Trockenheit im Frühling und Corona ließ die Baumpflanz-Aktion für Neugeborene in diesem Jahr ...

Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Mammelzen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 13.35 Uhr den Rettungsdienst, die First-Responder Altenkirchen sowie ...

Kostenloses Probetraining: Sport lebt Vielfalt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit 2018 bietet der FC Mündersbach in Kooperation mit der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Ortspokalschießen in Katzwinkel mit positiver Resonanz

Katzwinkel-Elkhausen. Am Samstag, den 20. Oktober fand das traditionelle Ortspokalschießen auf der Schießsportanlage im ...

Verbraucherzentrale berät zum Heizen mit Holz

Region. Holz als Rohstoff ist - bei richtiger Verwendung in einer modernen Feuerstätte - ein umweltgerechter Brennstoff, ...

B 62: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Betzdorf. Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagmorgen (25. Oktober) auf der Bundesstraße B 62 ...

Katholische Kita St. Joseph Hamm: "Kinder stark machen"

Hamm. Taekwondo-Trainer Torsten Haupt vom VfL Flammersfeld, besuchte kürzlich die Schultütenbande der katholischen Kita St. ...

Stimmungsvolle Seniorenfeier in Fensdorf

Fensdorf. Alle zwei Jahre treffen sich die älteren Einwohnerinnen und Einwohner zu einem gemütlichen Nachmittag im Bürgerhaus ...

Herbstspaß der Jugendpflege: Abenteuertag mit Wildniscoach Tobi

Nauroth. Wo die eigene Höhen-Grenze lag, das entschied beim Abenteuertag mit Wildniscoach Tobias Ohmann in Nauroth jedes ...

Werbung