Werbung

Nachricht vom 28.10.2018    

Gemeinsamer Einsatz: Feuerwehren aus Hamm und Wissen übten bei Dalex

Rauchentwicklung nach einem lauten Knall in der Trafostation bei Dalex Schweißmaschinen in Wissen, zwei vermisste Personen, ein verunglückter Dachdecker auf dem Hallendach. Das Übungsszenario für die Feuerwehren aus Wissen und Hamm war vielfältig. Doch die Wehrleute lösten die Aufgaben souverän.

Zum Übungsszenario gehörten zwei vermisste Personen, die gefunden wurden. (Foto: Alexander Müller)

Wissen/Hamm. Am Samstagnachmittag fand die lange geplante Übung der Feuerwehren Wissen und Hamm beim Schweißmaschinenhersteller Dalex in Wissen statt. Schon zweimal musste die Übung wegen tatsächlicher Einsätze ausfallen. Im letzten Jahr brannte es im Hammer Industriegebiet und Anfang dieses Jahres ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße in Wissen.

Ein Knall in der Trafostation
Das Szenario bei Dalex: Ein lauter Knall in der Trafostation des Unternehmens ist die Ursache für starke Rauchentwicklung im Gebäude. Der Qualm breitet sich sehr schnell aus. Als der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Wissen am Brandobjekt eintrifft, wird dem Wehrführer und Einsatzleiter der Feuerwehr Wissen, David Musall, mitgeteilt, dass eine Person vermisst wird. Während sich ein Teil der Einsatzkräfte sofort mit Atemschutzgeräten ausgestattet auf die Suche macht, wird auf der Rückseite eine Riegelstellung aufgebaut. Diese sollt die Ausbreitung des Brandes auf die benachbarte Halle verhindern.

Vermisste Personen werden gefunden
Gerade als die Kameraden aus Hamm eintreffen, wird der Einsatzleitung eine zweite vermisste Person gemeldet. Der Mann hat sich durch einen Seiteneingang Zugang zum Keller verschafft, um nachzusehen, wo es brennt. Sofort werden weitere Feuerwehrleute in den Keller geschickt. Die zwei vermissten Personen werden schnell gefunden und aus dem Gebäude gebracht. Anschließend kann man sich komplett auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Nach gut 20 Minuten kann dann „Feuer aus“ gemeldet werden. Ein großer Lüfter wird noch eingesetzt, um den Rauch aus der Halle zu blasen. Die Besatzung der Drehleiter muss zudem während den laufenden Löscharbeiten noch einen verunglückten Dachdecker vom Hallendach retten. Auch diese eingespielte Zusatzaufgabe meistern die Feuerwehrleute mit Geschick.



Zusammenarbeit läuft
Bei einem kleinen Imbiss im Wissener Feuerwehrhaus werteten die Übungsleiter und Beobachter in Anschluss die Übung aus und besprachen die Abläufe mit den Teilnehmern. Das Resümee laut Pressemitteilung: „Die Zusammenarbeit der beiden Wehren hat gut funktioniert.“ Dank sprach man Thomas Mayinger von der Firma Dalex aus, die das Objekt für diese gemeinsame Übung zur Verfügung gestellt hat. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Gemeinsamer Einsatz: Feuerwehren aus Hamm und Wissen übten bei Dalex

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

In der Nacht auf Sonntag, den 19. September, warf ein bislang Unbekannter einen Kanaldeckel in die Windschutzscheibe eines Autos, das in Wissen unterwegs war. Der Beifahrer erlitt dadurch Verletzungen. Trotzdem nahm er die Verfolgung des Täters auf – mit weiteren unangenehmen Folgen für ihn.


Frau mit zwei Gehstöcken fast überfahren in Steineroth

Das war knapp. Ein Auto, das sehr schnell unterwegs war, kam in Steineroth gerade noch so neben einer Fußgängerin zum Stehen. Die Frau, die auf zwei Gehstöcke, angewiesen war, wollte einen Fußgängerüberweg überqueren, als sie fast angefahren wurde. Der Autofahrer machte sich mit Vollgas schnell wieder auf und davon.


Urban Priol las der Politik die Leviten

Zu Urban Priol muss man wissen, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Diejenigen, denen seine scharfe Zunge nicht gefällt, würden ihn am liebsten auf den Mond schießen. Die anderen verehren ihn, weil er nichts und niemanden schont, indem er sich an der politischen Elite abarbeitet. Das war auch bei seinem Auftritt in Horhausen nicht anders.


Artikel vom 19.09.2021

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Psst, Hape Kerkeling, hören Sie mich? Es wäre doch jetzt langsam an der Zeit, die Maske abzuziehen und strahlend an die Mikrofone zu treten, um feierlich zu verkünden, dass ganz Deutschland auf einen weiteren grandiosen Streich reingefallen ist. Bitte, Hape, Sie sind meine letzte Hoffnung, dass sich die politische Verzweiflung dieser Tage doch noch in Gelächter auflöst.


Verkehrsunfall in Schürdt: Rollerfahrer verletzte sich schwer

Am Samstag, 18. September, kam es gegen 20.30 Uhr zu einem folgenschweren Unfall in Schürdt. Ein 41-jähriger Rollerfahrer befuhr die Hauptstraße in Schürdt in Fahrtrichtung Obernau. Er übersah einen am Fahrbahnrand abgestellten PKW und prallte auf das Heck. Hierbei zog sich der Rollerfahrer schwere Verletzungen zu.




Aktuelle Artikel aus Region


Exkursion „Die Befreiung Wissens“ mit fand großen Anklang

Wissen. Zu einer fachkundigen Exkursion mit dem Thema „Die Befreiung Wissens“ hatte die Kreisvolkshochschule zusammen mit ...

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Obwohl, ein bisschen zum Lachen ist es ja sowieso schon. Mein Unwort des Jahres ist „Triell“, diese gnadenlosen Geschwafel-Kochshows, ...

Frau mit zwei Gehstöcken fast überfahren in Steineroth

Steineroth. Am Dienstag, den 14. September, kam es in der Steinerother Straße „Zum Westerwald“ fast zu einem Unfall zwischen ...

Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

Wissen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag (17. September) kam es in der Stadionstraße in Wissen gegen 0.55Uhr zu einer ...

Wirtschaftsförderung lädt zum 5. Zukunftsforum ein

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vor dem Hintergrund steigender Energiekosten und Abgaben für CO2-Emissionen ist es für Unternehmen ...

Kreisvolkshochschule bietet Gebärdensprachkurs in Altenkirchen an

Altenkirchen. Wer hat schon einmal versucht, ohne Worte zu kommunizieren? Wie „sprechen“ eigentlich Gehörlose miteinander? ...

Weitere Artikel


Wissener Landesliga-Handballer siegen beim SV Untermosel

Kobern-Gondorf/Wissen. Am vergangenen Samstag fand das zweite Auswärtsspiel für die Handball-Herren des SSV95 Wissen in der ...

„Lasst uns für unsere Sache kämpfen!“ – SPD nominierte Kreistagskandidaten

Herdorf-Dermbach/Kreisgebiet. Es sei ein bisschen Hochzeit der SPD, gehe man doch auf Kommunalwahlen zu, sagte Michael Ebling, ...

SGD Nord unterstützt Landwirte mit Viehfutter von Naturschutzflächen

Koblenz/Region. Viehfutter ist knapp: Bundesweit, aber auch in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz, insbesondere im Westerwald, ...

JSG Wisserland: Drei Unentschieden für B- und C-Junioren am Wochenende

Wissen/Morbach. Drei Unentschieden verbuchten die B- und C-Junioren der JSG Wisserland an diesem Wochenende. Die Rheinlandligisten ...

Altenkirchener Dance Night war wieder ein Erfolg

Altenkirchen. Am Samstagabend war es wieder soweit: Die Schützengesellschaft Altenkirchen feierte ihre Dance Night. „Diese ...

Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen: Jubiläumsjahr endet mit Festakt

Birken-Honigsessen. Die St.-Hubertus-Schützen aus Birken-Honigsessen feierten in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Den ...

Werbung