Werbung

Nachricht vom 08.11.2018 - 08:03 Uhr    

Ein Vierteljahrhundert im Dienst

Gleich zweimal Grund zur Gratulation gab es Anfang November bei der Verbandsgemeinde Wissen: Burkhard Schmidt und Christa Leidig-Fischer wurden für ihre 25-jährige Tätigkeit beim Bauhof beziehungsweise in der Kindertagesstätte St. Elisabeth Birken-Honigsessen geehrt.

Für Burkhard Schmidt und Christa Leidig-Fischer (vorne, 2. u. 3. von links) gab es Glückwünsche zum 25-jährigen Dienstjubiläum. (Foto: Verbandsgemeinde Wissen)

Wissen. Anlässlich der beiden jüngsten Dienstjubiläen der Verbandsgemeinde trafen mit Bauhofmitarbeiter Burkhard Schmidt und Erzieherin Christa Leidig-Fischer zwei Mitarbeiter aufeinander, deren Tätigkeiten unterschiedlicher nicht sein könnten. Und dennoch wurde während der Feierstunde, zu der Bürgermeister Michael Wagener gemeinsam mit Vertretern aus der Verwaltung, dem Bauhof und der Kindertagesstätte St. Elisabeth eingeladen hatte, auch die eine oder andere Gemeinsamkeit deutlich. Das Wichtigste vorab: 25 Jahre bei ein und demselben Arbeitgeber ist heute längst nicht mehr alltäglich – es ist vielmehr ein Zeichen, dass das Miteinander zwischen Arbeitgeber und Mitarbeiter funktioniert und die Chemie stimmt. Dass sie sich stets in ihren Teams – sei es im Bauhof oder in der Kindertagesstätte – wohlgefühlt haben, darin waren sich beide Jubilare einig. Auch den Wechsel in den öffentlichen Dienst haben beide Mitarbeiter nicht bereut, obwohl deren berufliche Werdegänge ursprünglich anders begannen.

Burkhard Schmidt war 23 Jahre lang als Dreher im ehemaligen Walzwerk Wissen beschäftigt, erlebte die Höhen und Tiefen der Montanindustrie vor Ort hautnah mit und war unmittelbar vom stetigen Untergang der Ära „Walzwerk“ betroffen, bevor er im November 1993 als Mitarbeiter der Wegebaukolonne des Bauhofes eingestellt wurde. Seitdem ist er aus dem Bauhof-Team nicht mehr wegzudenken und mittlerweile sogar Dienstältester. „Ich danke dir für die gemeinsame Zeit und deine zuverlässige Arbeit, insbesondere aber für deine menschliche Art und deinen Humor, für den du bekannt bist“, so Michael Wagener in seiner Dankesrede.

Christa Leidig-Fischer begann ihre Laufbahn als Steuerfachgehilfin. Nach fünf Jahren kehrte sie diesem Berufsfeld den Rücken, absolvierte eine erneute Ausbildung und war ab diesem Zeitpunkt als Diplom-Sozialpädagogin tätig. Im November 1993 trat sie ihren Dienst in der damals noch katholischen Kindertagesstätte St. Elisabeth Birken-Honigsessen als Erzieherin an, in der sie bis heute beschäftigt ist. „Insbesondere während des Betriebsübergangs der Kindertagesstätte zwischen der katholischen Kirche und der Verbandsgemeinde Wissen im Jahr 2008 haben Sie sich in vorbildlicher Weise als Personalrätin für die Kolleginnen eingesetzt. Dafür und für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit danke ich Ihnen herzlich“ so Bürgermeister Michael Wagener.

Weitere Glückwünsche überbrachten Büroleiter Klaus Becher, Bauamtsleiter Karl-Heinz Henn, Kita-Leiterin Susanne Gockel, Fachbereichsleiter Marco de Nichilo, der stellvertretende Bauhofleiter Martin Mende sowie Personalratsvorsitzender Michael Herzog. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein Vierteljahrhundert im Dienst

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Offene Hände und freundliches Lächeln: Weltgebetstag blickt nach Slowenien

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Kommt, alles ist bereit”: Mit der Bibelstelle des Festmahls aus dem Lukas-Evangelium laden diesmal ...

Kirburg: Einbruch in Fachgeschäft für Gartentechnik

Kirburg. Am heutigen Morgen, 2.05 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Hachenburg über einen Einbruch in das Gartentechnikfachgeschäft ...

Unfall in Mudersbach: Schwerverletzte Seniorin verstorben

Mudersbach. Eine 83-jährige Fußgängerin, die bei einem Verkehrsunfall am Montag (14. Januar) in Mudersbach-Niederschelderhütte ...

Science Slam und Ausstellung zur Schulausgangsschrift

Siegen. Die Universität Siegen weist aktuell auf zwei Veranstaltungen hin: Am 23. Januar startet eine Ausstellung zum Thema ...

Workshop für Kids: Im natürlichen Kreislauf gibt es keinen Müll

Nauroth. Für Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren gibt es am Samstag, den 16. Februar, von 10 bis 14 Uhr ein spannendes ...

Rotter Möhnenkarneval im Waldpavillon

Rott. Die Rotter Möhnen laden auch in diesem Jahr zum traditionellen Möhnenkarneval in den Waldpavillon ein. Am Samstag, ...

Weitere Artikel


„Wir wollen die beste Infrastruktur für unser Land"

Kirchen. Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Sandra Weeser (FDP) kamen vergangene Woche Bürgermeister aus dem Kreis, ...

Ausbildungsmarktbilanz 2017/2018: Trend zum Bewerbermarkt

Neuwied. Seit Beginn des Beratungsjahres wurden dem Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur insgesamt 2.136 Ausbildungsstellen ...

Abschlussveranstaltung des Jubiläumsjahrs - 200 Jahre Raiffeisen

Wissen. „Der am 30. März 1818 in Hamm an der Sieg geborene Sozialreformer beeinflusste unsere Welt“, leitete Wilhelm Höser, ...

80 Jahre Pogromnacht: Erinnerung und Mahnwachen im Kreis

Kreisgebiet. Am Freitag dieser Woche, dem 9. November 2018, jährt sich zum 80. Mal die Reichspogromnacht. Zerstörte Geschäfte, ...

Koblenzer „Nacht der Technik“ am 10. November

Koblenz. Am nächsten Samstag, 10. November, startet um 14 Uhr in den Bildungszentren der Handwerkskammer (HwK) Koblenz (August-Horch-Straße ...

Ehrungen bei der Volksbank Hamm/Sieg eG

Hamm. In einer kleinen Feierstunde wurden am 31. Oktober der Aufsichtsratsvorsitzende Heinz-Georg Schumacher sowie die beiden ...

Werbung