Werbung

Nachricht vom 09.11.2018 - 07:59 Uhr    

Wissener SV trotz guter Leistung weiterhin ohne Punkte

Der Sportpark Schürenkamp war diesmal der Austragungsort der I. Bundesliga Nord im Sportschießen. Die erste Mannschaft des Wissener SV reiste hierzu am frühen Samstagmorgen, 3. November, nach Gelsenkirchen, wo zunächst um 13 Uhr das Training anstand ehe um 17.30 Uhr der Wettkampf gegen den mehrmaligen Deutschen Meister ST Hubertus Elsen gestartet wurde.

Foto: Verein

Gelsenkirchen/Wissen. WSV-Trainer Bernd Schneider entschied sich diesmal für die Schützen Florian Seelbach, Pea Smeets, Tamara Zimmer, Kevin Zimmermann und Anna Katharina Brühl. Der erstmals an Position 1 startende Florian Seelbach hatte es mit dem niederländischen Olympiateilnehmer Peter Hellenbrand zu tun. Seelbach schoss einen ordentlichen Wettkampf und musste sich nur ganz knapp mit 390 zu 393 Ringen geschlagen geben. Die Niederländerin Pea Smeets hatte dagegen keine Probleme auf Position 2 Ihren Wettkampf zu gewinnen. Sie bezwang Denise Palberg mit 394 zu 391 Ringen. Auf Position 3 hatte Tamara gegen den sehr stark schießenden Dirk Steinicke, der auf 398 von 400 möglichen Ringe kam, mit 390 Ringen leider keine Chance. Auf den Positionen 4 und 5 endeten die Wettkämpfe denkbar knapp zu Gunsten der Paderborner. Kevin Zimmermann und Anna Katharina Brühl schossen beide 392 Ringe, mussten aber beide die Punkte ihren Gegnerinnen überlassen, die beide auf 393 Zähler kamen. Somit ging der Wettkampf leider mit 1:4 verloren.

Am Sonntagmorgen, 3. November, stand dann um 11.30 Uhr der Wettkampf gegen die Mannschaft der SSG Kevelaer vom Niederrhein an. Bernd Schneider nahm eine kleine Umstellung des Personals vor und stellte Sarah Roth für Florian Seelbach ins Team. An Position 1 machte es Pea Smeets besonders spannend. Sie schoss wie ihre Gegnerin Anna Janßen 397 Ringe. Somit musste ein Stechen über die Vergabe des Einzelpunktes entscheiden. Hier zeigte Pea große Nervenstärke und holte im dritten Stechschuss (10:9) den ersten Einzelpunkt für Wissen. Auf Position 2 schloss Tamara Zimmer ihren Wettkampf mit starken 393 Ringen ab und siegte mit einem Ring Vorsprung gegen Franka Janßen. Auf Position 3 gab es ein reines Männerduell. Kevin Zimmermann schoss gegen den israelischen Spitzenschützen Sergey Richter. Zimmermann startete seinen Wettkampf mit optimalen 100 Ringen, konnte das Niveau aber leider nicht halten und musste somit noch seinen Gegner an sich vorbei ziehen lassen. Der dann den Punkt mit 393 zu 390 nach Kevelaer holte. An Position 4 wurde es wie schon am Vortag sehr knapp. Anna Katharina schoss 390 Ringe, musste sich aber ihrer Gegnerin Jana Erstfeld wieder mit nur einem Ring geschlagen geben. Sarah Roth absolvierte an Position 5 mit 392 Ringen einen tollen Wettkampf, konnte aber gegen Alexander Thomas (394 Ringe) nichts anrichten.

Obwohl der Mannschaft eine neue Saisonbestleistung mit 1962 Ringen gelang, ging leider der Wettkampf ganz knapp mit 2:3 verloren.

Trotz zweier Niederlagen zeigte man sich zufrieden mit den Ergebnissen, da alle zehn Einzelergebnisse über 390 Ringen lag. Die Mannschaft ist zuversichtlich dass man noch den ein oder anderen Punkt holen wird, sodass man mit dem Abstiegskampf am Ende nichts mehr zu tun haben wird. Momentan ranggiert der Wissener SV noch immer auf dem zehnten Tabellenplatz.

Vom 16. bis zum 18. November (2018) reist die Mannschaft in den hohen Norden nach Kropp wo der Heimwettkampf des SV Olympia 72 Börm/Dörpstedt stattfindet. Dort tritt der WSV gegen den amtierenden Deutschen Meister SB Freiheit an.

--
PM Schützenverein Wissen

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener SV trotz guter Leistung weiterhin ohne Punkte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Karneval in Overlohr: „Schün, dat de do bes!“

Oberlahr. Kaum sind die Lichter der Weihnachtsbäume erloschen, funkeln in den Oberlahrer Haushalten wieder die Farben Rot ...

Vortrag über Auf und Ab der Westerwälder Vogelwelt

Limbach. Der Co-Autor des mehrbändigen Standardwerkes „Die Vogelwelt in Rheinland-Pfalz“ geht dabei zunächst auf die sich ...

Karneval in Wissen: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Wissen. Bei der Wissener Karnevalsgesellschaft (KG) laufen die Vorbereitungen für die heiße Phase der Session derzeit auf ...

VfL Kirchen: 59 Sportabzeichen verliehen

Alsdorf/Kirchen. Wer 35 Mal das Sportabzeichen ablegt, der muss schon über Disziplin, Ehrgeiz und natürlich auch sportliches ...

Prinzenfrühschoppen war Treffpunkt der heimischen Narren

Burglahr. Die Karnevalsgesellschaft (KG) Burglahr hatte ins Festzelt auf dem Dorfplatz eingeladen. Viele befreundete Vereine ...

SV Elkhausen-Katzwinkel ist Meister der Landesoberliga

Katzwinkel-Elkhausen. Unangefochten hat sich die erste Mannschaft des Schützenvereins (SV) Elkhausen-Katzwinkel den Meistertitel ...

Weitere Artikel


Die häufigsten Augenerkrankungen im Alter & was Sie dagegen tun können

Altersweitsichtigkeit
Die Lesebrille auf der Nase ist wahrscheinlich das, was die meisten Menschen mit Augenerkrankung ...

Wissener Ski-Club lädt zur Saison-Eröffnungsparty

Wissen. Es wird kälter, der Winter naht und endlich kann wieder die Ski- und Après-Ski-Saison eröffnet werden. Der Ski-Club ...

Mehrgenerationenplatz: Spielgeräte sind komplett

Pracht-Wickhausen. Jetzt stehen alle Spielgeräte auf dem neu gestalteten Mehrgenerationenplatz in Wickhausen. Zuletzt wurde ...

Die Springmaus feiert Weihnachten in Betzdorf

Betzdorf. Wer Lust hat seinen Liebsten eine Freude zu machen und ihnen einen Abend voller Spaß und Unterhaltung in den Nikausstiefel ...

Wie lässt sich der eigene Heizenergieverbrauch bewerten?

Altenkirchen/Betzdorf. Der Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser ist häufig ein großer Kostenfaktor bei den Nebenkosten. ...

Werbung