Werbung

Nachricht vom 10.11.2018    

Junge Union: Scheuerfelder Justus Brühl im Landesvorstand

Neue Aufgabe für den Kreisvorsitzenden der Jungen Union (JU): Justus Brühl aus Scheuerfeld gehört nun auch dem Landesvorstand des Verbandes an. Dort will er sich vor allem für den Norden des Landes einsetzen. Für ihn sei es wichtig, dass der ländliche Raum genügend Gehör findet. „Ich will nicht, dass der ländliche Raum zu den Altersheimen von Rheinland-Pfalz wird“, bekräftigt der 22-jährige Jura- und VWL-Student. Ein Miteinander von Jung und Alt sei wichtig.

Gratulationen für Justus Brühl (2. von rechts) bei der Kreis-CDU: (von links) Die stellvertretenden Kreisvorsitzenden Joachim Brenner und Sarah Baldus, Kreistagsfraktionssprecher Tobias Gerhardus und Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach. (Foto: CDU)

Scheuerfeld/Neustadt a. d. Weinstraße. Justus Brühl aus Scheuerfeld wurde beim Landesteg der Jungen Union (JU) Rheinland-Pfalz in Neustadt an der Weinstraße als Beisitzer in den Landesvorstand des Unions-Nachwuchses gewählt. Der Kreisvorsitzende der Altenkirchener JU will dort den Norden von Rheinland-Pfalz vertreten: „Es ist ja kein Geheimnis, dass wir uns hier oben von Mainz abgehängt fühlen.“ Für ihn sei es auch wichtig, dass der ländliche Raum genügend Gehör findet. „Ich will nicht, dass der ländliche Raum zu den Altersheimen von Rheinland-Pfalz wird“, bekräftigt der 22-jährige Jura- und VWL-Student. Ein Miteinander von Jung und Alt sei wichtig. „Damit die jungen Menschen aber auch hierbleiben, muss es den Dreiklang aus Arbeitsplätzen, Mobilität und Freizeitangeboten geben“, sagt Brühl in Bezugnahme auf die Ergebnisse der Jugendbefragung des Kreises Altenkirchen.

Bisher war die heimische JU auf Landesebene durch Malte Kilian (30) aus Alsdorf präsent. Nach sechs Jahren als Landesschatzmeister des Verbandes trat dieser nicht mehr an. „Ich hatten eine tolle Zeit im Landesvorstand, in der wir vieles bewegt haben. Mit Justus sind wir aber weiterhin kompetent im Landesvorstand vertreten“, so der derzeitige Kandidat für das Europäische Parlament. Auch CDU-Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach gratulierte zur Wahl: „Mit Justus Brühl vertritt ein talentierter Jungpolitiker die Interessen der jungen Menschen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz im Landesverband.“ Die früheren JU-Kreisvorsitzenden Joachim Brenner und Tobias Gerhardus freuten sich über die Einsatzbereitschaft: „Es ist gut, dass sich unser Nachwuchs auch überregional engagiert.“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Junge Union: Scheuerfelder Justus Brühl im Landesvorstand

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Umbenennung vor 50 Jahren: Als Katzwinkel noch Nochen hieß

Heute heißt die kleine Gemeinde im nördlichen Rheinland Pfalz Katzwinkel (Sieg). Dies war jedoch nicht immer so, denn in früheren Zeiten muss das Kleinod Nochen einmal eine „Metropole“ im damaligen Sinne für die hiesige Gegend gewesen sein. Dies erklärt wohl auch, dass Nochen der Gemeinde früher den Namen gab. Aufzeichnungen belegen zur Ersterwähnung im Jahr 1557 die Ansiedlung von bereits drei Herrschaftshöfen. Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde die Gemeinde Nochen dann umbenannt in Gemeinde Katzwinkel (Sieg).




Aktuelle Artikel aus Politik


Alter Vorsitzender bleibt auch der neue bei Hämmscher CDU

Hamm-Sieg. Vorsitzender Uli Paul begrüßte zahlreiche Mitglieder und Gäste, auch die hiesige Landtagsabgeordnete Jessica Weller, ...

Anna Neuhof und Ulli Gondorf sollen für die Grünen nach Mainz

Wissen. Zuvor wurde des verstorbenen Mitglieds Udo Bettenhäuser gedacht, der lange Jahre aktiv, u.a. im VG-Rat Altenkirchen ...

SPD-Ortsverein Im Raiffeisenland wählt Delegierte für 2021

Altenkirchen. Zwischen den Wahlgängen gab es für die Anwesenden viele Informationen aus Land, Kreis, Verbandsgemeinde und ...

Grüne Ortsverbände unterstützen Kandidatur von Ulli Gondorf für den Landtag 2021

Kreisgebiet. Überzeugt hatte Ulli Gondorf die anwesenden Parteimitglieder durch sein Wahlprogramm, das nicht nur die Region ...

SPD-Kreistagsfraktion: „Kommen an Windkraftstandort Stegskopf nicht vorbei“

Altenkirchen. Becker lobte die Verwaltung und den Klimaschutzmanager Stefan Glässner für die jetzt im Kreisausschuss vorgelegten ...

Ortsgemeinderat für Öffnung weiterer Wege auf dem Stegskopf

Stein-Neukirch. Ebenso einstimmig hatte der Rat auf Antrag von Ortsbürgermeister Daniel Haas beschlossen, den Punkt zusätzlich ...

Weitere Artikel


Junge Pianisten der Kreismusikschule laden ein

Altenkirchen/Wissen. Musikalisches Talent ist ein Geschenk. Ein Stück davon schenken junge Musiker der Kreismusikschule nun ...

SPD im Kreis Altenkirchen solidarisiert sich mit Lehrkräften

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die SPD im Kreis Altenkirchen hat einen neuen Arbeitskreis, der sich mit der Stärkung der Demokratie ...

SSV Wissen empfängt HSG Römerwall II

Wissen. Das Spiel begann wie erwartet recht ausgeglichen und nach 10 Minuten stand es 5:5. Von nun an begann die Abwehr beider ...

„Hand & Fuß“: Kosmetikstudio jetzt in Horhausen

Horhausen. Das Kosmetikstudio „Hand & Fuß“ feierte jetzt in Horhausen in der Forststraße 9 seine Neueröffnung. Zu den Gratulanten ...

Verkehrsüberwachung: CDU möchte keine kommunalen Blitzer

Betzdorf. Nach den Fraktionen von Bündnis90/Die Grünen und der SPD im Verbandsgemeinderat von Betzdorf-Gebhardshain melden ...

Neue Köpfe und neue Ideen für Genossenschaften

Region/Wissen. Der Vorstand der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft besteht nach den Neuwahlen am 7. November ...

Werbung