Werbung

Nachricht vom 11.11.2018    

5.000 Euro für die Kindertrauergruppe des Hospizvereins Westerwald e. V.

Die Beyer-Mietservice KG spendet 5.000 Euro an den Hospizverein Westerwald e. V. Damit soll zweckgebunden die Arbeit der Kindertrauergruppe des Vereins unterstützt werden. Konkret will der Verein so für die kommenden drei Jahre die zertifizierten Fortbildungen für die ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer und den Kauf der benötigten Materialien für die kindgerechte Trauerbegleitung finanzieren.

Monika Kett und Rita Gerhards, ehrenamtliche Betreuerinnen des Hospizvereins Westerwald e. V., Vereins-Vorstand Heinz-Peter Rüffin, Linda von Weschpfennig, Assistentin der Geschäftsführung bei Beyer-Mietservice KG und Geschäftsführer Dieter Beyer (von links) bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks. (Foto: privat)

Montabaur/Roth. Mit einer zweckgebundenen Spende in Höhe von 5.000 Euro für die Kindertrauergruppe des Hospizvereins Westerwald e. V. sichert die Beyer-Mietservice KG für die kommenden drei Jahre die zertifizierten Fortbildungen für die ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer und den Kauf der benötigten Materialien für die kindgerechte Trauerbegleitung. Unter dem Dach des Hospizvereins widmet sich die Kindertrauergruppe der Unterstützung von Kindern im Grundschulalter, die eine einfühlsame und behutsame Trauerbegleitung benötigen. In einem geschützten Raum wird der Trauer Ausdruck gegeben. Durch kindgerechte und kreative Beschäftigung mit Ritualen, Gesprächen, Basteln, Malen und Musik finden Kinder den individuellen Weg, um einen Verlust zu verarbeiten. Die Kinder-Trauerbegleitung fordert das ganze Einfühlungsvermögen und Können der Betreuerinnen und Betreuer.

Einfühlsame Trauerbegleitung für Kinder
„Gerade die Jüngsten in unserer Gesellschaft brauchen nach dem Verlust eine professionelle und einfühlsame Begleitung, um den Tod als Teil des Lebens zu begreifen und um einen individuellen Trauerweg zu finden, der die Kinder wieder zu Freude am Leben führt“, heißt es in einer Pressemitteilung von Beyer-Mietservice. Damit die ehrenamtlich engagierten Betreuerinnen und Betreuer diesen Weg der Kinder begleiten können, ist die Sensibilisierung für die Gefühlswelt und die Sichtweise eines Kindes sowie dessen Reaktion auf den Verlust unverzichtbar. In zertifizierten Fortbildungen zur Trauerbegleitung für Kinder erhalten die Betreuerinnen und Betreuer das Wissen zum kindgerechten Handeln und Begleiten auf psychischer, physischer, sozialer und spiritueller Ebene.

Schöpferisches Tun in einem geschützten Raum zum Begreifen von Trauer und Tod
Kinder trauern anders als Erwachsene und begreifen Tod und Trauer aus einer ganz eigenen Perspektive. Häufige Reaktionen auf den Verlust sind Wut, Rückzug, Ängste und eine große Traurigkeit. Kreative und spielerische Methoden mit Malen, Basteln, Erzählen, Zuhören, Ritualen und Musik bilden die notwendige Basis, um den Kindern zu helfen, Tod und Trauer zu begreifen und eigenen Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Für diese schöpferische Trauerbewältigung benötigt die Kindertrauergruppe viel Material wie Farben, Ton- und Malpapier, Stifte, Kleber, Westerwälder Ton und Trauer-Tagebücher.

Eine bewusste Entscheidung mit Nachhaltigkeit
Die zweckgebundene Spende von Beyer-Mietservice für die Aktion Kindertrauergruppe war eine bewusste Entscheidung, damit auch in den kommenden drei Jahren die Trauerbegleitung für Kinder sichergestellt ist. Denn für das Unternehmen ist es eine Herzensangelegenheit, dass auch zukünftig Mädchen und Jungen im Grundschulalter die notwendige Unterstützung erhalten, um die Trauer als einen natürlichen Prozess zu begreifen und damit sich die Kinder wieder mit Freude dem Leben zuwenden können. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: 5.000 Euro für die Kindertrauergruppe des Hospizvereins Westerwald e. V.

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte kürzlich die Polizei- und Kriminalinspektion in Betzdorf. Dort sprach sie mit Marcus Franke (Leiter der Polizeiinspektion) und Markus Sander (Leiter der Kriminalinspektion) über aktuelle Themen, natürlich auch über die aktuelle Corona-Pandemie.


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Region. Traurige Aussichten, doch die Volksbanken Raiffeisenbanken eröffnen eine äußerst positive Perspektive: mit der Unterstützung ...

Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Altenkirchen. Die lokalen Gremien geben Gas, um das geplante Fachmarktzentrum am Altenkirchener Weyerdamm Wirklichkeit werden ...

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

Mainz/Region. Der Wettbewerb 2020 soll insbesondere als „Mutmacher“ fungieren und die enormen Leistungen junger Unternehmen ...

Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

Bad Marienberg. Die Sparkasse Westerwald-Sieg beziehungsweise die beiden Vorgängerinstitute sind seit ihrer Gründung eng ...

So trotzt die Volksbank Daaden der Corona-Pandemie

Daaden. Viele Kundinnen und Kunden der Volksbank Daaden verzeichnen Einkommenseinbußen durch z.B. Kurzarbeit. Die Betreuung ...

Neueröffnung: Prägestelle für KFZ-Schilder aller Art

Kirchen. Mit einem jungen, dynamischen Team ist die neue Prägestelle „B's KFZ Schilder“ seit dem 2. Juni für ihre Kunden ...

Weitere Artikel


Imker bieten was immer mehr Verbraucher erwarten

Region. Der Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Ökonomierat Heribert Metternich, freute sich über die ...

Woche der seelischen Gesundheit auch in Altenkirchen

Altenkirchen. Anlässlich der jährlichen „Bundesweiten Woche der Seelischen Gesundheit“ fanden im Oktober in vielen Städten ...

Benefizveranstaltung: Erstmals Martins-Party in Neitersen

Neitersen. Zu einer Benefizveranstaltung, deren Erlös der Obdachlosenhilfe Köln zugutekommen soll, hatte „P4 Events“ in die ...

Saisonabschluss bei der DLRG Hamm

Hamm. Auch dieses Jahr trafen sich zum Saisonabschluss im Oktober wieder zahlreiche Hammer DLRG-Mitglieder zur traditionellen ...

C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland unterliegt 0:4 in Koblenz

Koblenz/Wissen. Der Koblenzer Oberwerth ist offensichtlich kein gutes Pflaster für die C1-Junioren der JSG Wisserland. Nachdem ...

Enkeltrick: Betrugsversuche auch im Kreis Altenkirchen

Betzdorf. Aus gegebenen Anlass warnt die Kriminalinspektion Betzdorf vor Betrügern, die mit einer Variante des so genannten ...

Werbung