Werbung

Nachricht vom 11.11.2018    

5.000 Euro für die Kindertrauergruppe des Hospizvereins Westerwald e. V.

Die Beyer-Mietservice KG spendet 5.000 Euro an den Hospizverein Westerwald e. V. Damit soll zweckgebunden die Arbeit der Kindertrauergruppe des Vereins unterstützt werden. Konkret will der Verein so für die kommenden drei Jahre die zertifizierten Fortbildungen für die ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer und den Kauf der benötigten Materialien für die kindgerechte Trauerbegleitung finanzieren.

Monika Kett und Rita Gerhards, ehrenamtliche Betreuerinnen des Hospizvereins Westerwald e. V., Vereins-Vorstand Heinz-Peter Rüffin, Linda von Weschpfennig, Assistentin der Geschäftsführung bei Beyer-Mietservice KG und Geschäftsführer Dieter Beyer (von links) bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks. (Foto: privat)

Montabaur/Roth. Mit einer zweckgebundenen Spende in Höhe von 5.000 Euro für die Kindertrauergruppe des Hospizvereins Westerwald e. V. sichert die Beyer-Mietservice KG für die kommenden drei Jahre die zertifizierten Fortbildungen für die ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer und den Kauf der benötigten Materialien für die kindgerechte Trauerbegleitung. Unter dem Dach des Hospizvereins widmet sich die Kindertrauergruppe der Unterstützung von Kindern im Grundschulalter, die eine einfühlsame und behutsame Trauerbegleitung benötigen. In einem geschützten Raum wird der Trauer Ausdruck gegeben. Durch kindgerechte und kreative Beschäftigung mit Ritualen, Gesprächen, Basteln, Malen und Musik finden Kinder den individuellen Weg, um einen Verlust zu verarbeiten. Die Kinder-Trauerbegleitung fordert das ganze Einfühlungsvermögen und Können der Betreuerinnen und Betreuer.

Einfühlsame Trauerbegleitung für Kinder
„Gerade die Jüngsten in unserer Gesellschaft brauchen nach dem Verlust eine professionelle und einfühlsame Begleitung, um den Tod als Teil des Lebens zu begreifen und um einen individuellen Trauerweg zu finden, der die Kinder wieder zu Freude am Leben führt“, heißt es in einer Pressemitteilung von Beyer-Mietservice. Damit die ehrenamtlich engagierten Betreuerinnen und Betreuer diesen Weg der Kinder begleiten können, ist die Sensibilisierung für die Gefühlswelt und die Sichtweise eines Kindes sowie dessen Reaktion auf den Verlust unverzichtbar. In zertifizierten Fortbildungen zur Trauerbegleitung für Kinder erhalten die Betreuerinnen und Betreuer das Wissen zum kindgerechten Handeln und Begleiten auf psychischer, physischer, sozialer und spiritueller Ebene.

Schöpferisches Tun in einem geschützten Raum zum Begreifen von Trauer und Tod
Kinder trauern anders als Erwachsene und begreifen Tod und Trauer aus einer ganz eigenen Perspektive. Häufige Reaktionen auf den Verlust sind Wut, Rückzug, Ängste und eine große Traurigkeit. Kreative und spielerische Methoden mit Malen, Basteln, Erzählen, Zuhören, Ritualen und Musik bilden die notwendige Basis, um den Kindern zu helfen, Tod und Trauer zu begreifen und eigenen Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Für diese schöpferische Trauerbewältigung benötigt die Kindertrauergruppe viel Material wie Farben, Ton- und Malpapier, Stifte, Kleber, Westerwälder Ton und Trauer-Tagebücher.

Eine bewusste Entscheidung mit Nachhaltigkeit
Die zweckgebundene Spende von Beyer-Mietservice für die Aktion Kindertrauergruppe war eine bewusste Entscheidung, damit auch in den kommenden drei Jahren die Trauerbegleitung für Kinder sichergestellt ist. Denn für das Unternehmen ist es eine Herzensangelegenheit, dass auch zukünftig Mädchen und Jungen im Grundschulalter die notwendige Unterstützung erhalten, um die Trauer als einen natürlichen Prozess zu begreifen und damit sich die Kinder wieder mit Freude dem Leben zuwenden können. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: 5.000 Euro für die Kindertrauergruppe des Hospizvereins Westerwald e. V.

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Händler möchten auch an einem Adventssonntag öffnen dürfen

Koblenz. Das Ergebnis: Für drei Viertel der befragten Unternehmer ist die Zahl der vier gesetzlich möglichen verkaufsoffenen ...

Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Eichelhardt. Group Schumacher präsentierte sich im November auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik in Hannover. ...

Apple Pay startet bei der Sparkasse Westerwald-Sieg

Bad Marienberg. „Wir freuen uns, mit der Einführung von Apple Pay all unseren Kunden mobiles Bezahlen ermöglichen zu können“, ...

Einzelhandel in Zeiten des Onlinehandels

Wissen. Es wurde das neue Portal Wisserland.de vorgestellt. Diese Informationsplattform für die Verbandsgemeinde Wissen steht ...

Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

Hachenburg. Markus Kurtseifer, Vorstand der Westerwald Bank begrüßte die zahlreichen Gäste und ließ in einer kurzweiligen ...

Ehemalige GHS-Halle an zwei Familienbetriebe verkauft

Niederfischbach. Die ehemaligen Bürohallen in Niederfischbach haben eine lange Geschichte. Diese reicht von einem großen ...

Weitere Artikel


Imker bieten was immer mehr Verbraucher erwarten

Region. Der Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Ökonomierat Heribert Metternich, freute sich über die ...

Woche der seelischen Gesundheit auch in Altenkirchen

Altenkirchen. Anlässlich der jährlichen „Bundesweiten Woche der Seelischen Gesundheit“ fanden im Oktober in vielen Städten ...

Benefizveranstaltung: Erstmals Martins-Party in Neitersen

Neitersen. Zu einer Benefizveranstaltung, deren Erlös der Obdachlosenhilfe Köln zugutekommen soll, hatte „P4 Events“ in die ...

Saisonabschluss bei der DLRG Hamm

Hamm. Auch dieses Jahr trafen sich zum Saisonabschluss im Oktober wieder zahlreiche Hammer DLRG-Mitglieder zur traditionellen ...

C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland unterliegt 0:4 in Koblenz

Koblenz/Wissen. Der Koblenzer Oberwerth ist offensichtlich kein gutes Pflaster für die C1-Junioren der JSG Wisserland. Nachdem ...

Enkeltrick: Betrugsversuche auch im Kreis Altenkirchen

Betzdorf. Aus gegebenen Anlass warnt die Kriminalinspektion Betzdorf vor Betrügern, die mit einer Variante des so genannten ...

Werbung