Werbung

Nachricht vom 12.11.2018    

Wissener Landesliga-Handballer verlieren knapp in Neustadt

Zwei Punkte sollten her aus Neustadt für den SSV95 Wissen in der Handball-Landesliga Rhein/Westerwald. Doch eine respektable Aufholjagd in der zweiten Halbzeit wurde am Ende nicht belohnt: Die Wissener mussten sich mit 19:21 geschlagen geben. In der nächsten kommt Tabellenführer Weibern.

Neustadt/Wissen. Nach der bitteren Heimniederlage eine Woche zuvor gegen die Reserve vom Römerwall war Wiedergutmachung im Auswärtsspiel des SSV95 Wissen gegen den Aufsteiger SF Neustadt in der Handball-Landesliga Rhein/Westerwald angesagt. Mit einer fast kompletten Bank standen die Vorzeichen gut, das klar definierte Ziel mit Hilfe von höchster Konzentration und Siegeswillen zwei Punkte mit an die Sieg zu nehmen zu erreichen.

Wie so oft startete jedoch die Mannschaft des SSV95 sehr verhalten und unkonzentriert in das Spiel. Die 6:0-Abwehr agierte vor allem in den ersten Minuten zu passiv, so dass die Sportfreunde aus Neustadt zu einfachen Toren gelangten. Hinzu kamen im eigenen Angriffsspiel einige technische Fehler, wodruch schon nach 13 gespielten Minuten beim Stand von 2:7 aus Sicht des SSV95 die erste Auszeit genommen werden musste. In der Folge konnte die Abwehrarbeit intensiviert werden. Dennoch sollten bis zur Halbzeit weitere sechs Gegentore fallen. Das größte Manko allerdings war der fehlende Spielfluss im Angriff. Zu selten wurden die Spielzüge konsequent bis zum Schluss durchgespielt. Im Abschluss fehlte zudem der unbändige Wille, das Tor zu erzielen. Einzig Linksaußen Robert Pfeifer konnte in der ersten Halbzeit überzeugen, der an diesem Tag mit seinen fünf Treffern bester Wissener Schütze war. Mit einem Drei-Tore-Rückstand (10:13) ging es für beide Mannschaften in die Pause.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Ein weiterhin recht torarmes Spiel nahm seinen Lauf, in dem die Gäste weiterhin einem Rückstand von drei bis vier Toren hinterher liefen. Erst als die Abwehr auf eine offensivere 5:1-Deckung umgestellt wurde, konnte der Rückstand erstmals durch Thomas Greb auf zwei Tore (45. Minute) verkürzt werden. Sogleich nahm der SF Neustadt eine weitere Auszeit und konnte den ursprünglichen Vorsprung auf vier Tore zum zwischenzeitlichen 19:15 (48.) wiederherstellen. Anstatt nach dem erneuten Rückschlag die Köpfe hängen zu lassen, zeigte sich der wahre Charakter der Mannschaft. Es folgte die stärkste Phase des SSV95, in dem der junge Rückraum rund um Greb, Flender und Burghaus überzeugen und zum 19:20 (54.) verkürzen konnte. Mit noch zwei Minuten Spielzeit und eigenem Ballbesitz war die Möglichkeit zum Ausgleich da, doch das Tor wollte nicht fallen. Im Gegenzug konnten dann die Sportfreunde Neustadt Sekunden vor Schluss den entscheidenden Treffer zum Entstand von 19:21 markieren.



Der große Kampf der gesamten Mannschaft in der zweiten Halbzeit wurde bei einem Gegner auf Augenhöhen nicht belohnt. Dabei hatte man den eigenen Erfolg selbst in der Hand. Mit allein drei verworfenen Sieben-Metern und weiteren klaren Torchancen, die nicht konsequent genutzt wurden, hätte das Ergebnis anders gestalten werden müssen. Es spielten: Weitz - Burghaus (2); C. Hombach (3/2); Brenner (1); Pfeifer (5); P. Hombach (2/1); Demmer (2); Flender (1); Perez Leal; Diederich (1); Orthey; Löhmann; Greb (2)

Das nächste Spiel des SSV95 Wissen findet am kommenden Samstag, den 17. November, in der Konrad-Adenauer-Halle gegen Weibern, den Spitzenreiter der Landesliga Rhein/Westerwald, statt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener Landesliga-Handballer verlieren knapp in Neustadt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.




Aktuelle Artikel aus Sport


Spendenlauf in Altenkirchen zugunsten der Tafel

Altenkirchen. Folgende Wettbewerbe stehen auf dem Veranstaltungsprogramm:

5km Women/Men:
(auch Walking/NordicWalking, ...

In Wissen und Kausen: Reservisten bieten Waffensachkundelehrgang an

Wissen/Kausen. Die Viruspandemie macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Handball im Lockdown: Tippspiel erweitert

Wissen. Die Fragen drehten sich rund um die Mannschaft, den Verein und natürlich den Handballsport, Ziel war, ein Lösungswort ...

SG Niederhausen-Niedererbach rüstet sich für Saison

Niederhausen / Niedererbach. Nach der Aufstiegssaison und einem überzeugenden Start in der Kreisliga B wird die Spielgemeinschaft ...

Im „Race Across Germany“ auf 780 Kilometern durch die Republik

Altenkirchen. „Wer rastet, der rostet“ scheint das Motto von Mandy Jung und Julia Roch zu sein, dem die beiden Gründerinnen ...

Betzdorfer Fußball-Aktive: „Mein SG06-Moment“

Betzdorf. Der Trainer der D-Jugend, David Giermann, erinnert sich gerne an die Abschlussfahrt der „E2“. „Es ging über ein ...

Weitere Artikel


Sessions-Start in Hümmerich: Burglahrer Prinzenpaar will Vollgas geben

Hümmerich/Burglahr. Frühling, Sommer, Herbst, Winter und …? Richtig: die fünfte Jahreszeit heißt Karneval und sie startet ...

Ein „Lama-Erlebnis“ im Advent

Altenkirchen/Katzwinkel. In ein paar Wochen ist Weihnachten und bis dahin ist es für viele Menschen noch eine stressige ...

Bambini des SSV Hattert behaupten sich in Hamm

Hamm/Hattert. Am vergangenen Samstag fuhren die Bambini des SSV Hattert früh morgens zu ihrem ersten Hallenturnier der Saison, ...

Sauessen und Siegerehrung des Ortsvereinspokalschießens

Birken-Honigsessen. Anfang November fand in der Hubertushütte auf dem Uhlenberg in Birken-Honigsessen das jährliche Sauessen ...

Neue Schulbusbegleiter an der IGS Hamm

Hamm. Nachdem im Frühjahr die Ausbildung zu Schulbusgleitern im Landkreis Altenkirchen nach mehrjähriger Pause wiederaufgenommen ...

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft informierte über Rente

Altenkirchen. Die gesetzliche Rente muss gestärkt werden und man muss sich frühzeitig - am besten mit Beginn des Berufslebens ...

Werbung