Werbung

Nachricht vom 12.11.2018    

Wissener Landesliga-Handballer verlieren knapp in Neustadt

Zwei Punkte sollten her aus Neustadt für den SSV95 Wissen in der Handball-Landesliga Rhein/Westerwald. Doch eine respektable Aufholjagd in der zweiten Halbzeit wurde am Ende nicht belohnt: Die Wissener mussten sich mit 19:21 geschlagen geben. In der nächsten kommt Tabellenführer Weibern.

Neustadt/Wissen. Nach der bitteren Heimniederlage eine Woche zuvor gegen die Reserve vom Römerwall war Wiedergutmachung im Auswärtsspiel des SSV95 Wissen gegen den Aufsteiger SF Neustadt in der Handball-Landesliga Rhein/Westerwald angesagt. Mit einer fast kompletten Bank standen die Vorzeichen gut, das klar definierte Ziel mit Hilfe von höchster Konzentration und Siegeswillen zwei Punkte mit an die Sieg zu nehmen zu erreichen.

Wie so oft startete jedoch die Mannschaft des SSV95 sehr verhalten und unkonzentriert in das Spiel. Die 6:0-Abwehr agierte vor allem in den ersten Minuten zu passiv, so dass die Sportfreunde aus Neustadt zu einfachen Toren gelangten. Hinzu kamen im eigenen Angriffsspiel einige technische Fehler, wodruch schon nach 13 gespielten Minuten beim Stand von 2:7 aus Sicht des SSV95 die erste Auszeit genommen werden musste. In der Folge konnte die Abwehrarbeit intensiviert werden. Dennoch sollten bis zur Halbzeit weitere sechs Gegentore fallen. Das größte Manko allerdings war der fehlende Spielfluss im Angriff. Zu selten wurden die Spielzüge konsequent bis zum Schluss durchgespielt. Im Abschluss fehlte zudem der unbändige Wille, das Tor zu erzielen. Einzig Linksaußen Robert Pfeifer konnte in der ersten Halbzeit überzeugen, der an diesem Tag mit seinen fünf Treffern bester Wissener Schütze war. Mit einem Drei-Tore-Rückstand (10:13) ging es für beide Mannschaften in die Pause.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Ein weiterhin recht torarmes Spiel nahm seinen Lauf, in dem die Gäste weiterhin einem Rückstand von drei bis vier Toren hinterher liefen. Erst als die Abwehr auf eine offensivere 5:1-Deckung umgestellt wurde, konnte der Rückstand erstmals durch Thomas Greb auf zwei Tore (45. Minute) verkürzt werden. Sogleich nahm der SF Neustadt eine weitere Auszeit und konnte den ursprünglichen Vorsprung auf vier Tore zum zwischenzeitlichen 19:15 (48.) wiederherstellen. Anstatt nach dem erneuten Rückschlag die Köpfe hängen zu lassen, zeigte sich der wahre Charakter der Mannschaft. Es folgte die stärkste Phase des SSV95, in dem der junge Rückraum rund um Greb, Flender und Burghaus überzeugen und zum 19:20 (54.) verkürzen konnte. Mit noch zwei Minuten Spielzeit und eigenem Ballbesitz war die Möglichkeit zum Ausgleich da, doch das Tor wollte nicht fallen. Im Gegenzug konnten dann die Sportfreunde Neustadt Sekunden vor Schluss den entscheidenden Treffer zum Entstand von 19:21 markieren.

Der große Kampf der gesamten Mannschaft in der zweiten Halbzeit wurde bei einem Gegner auf Augenhöhen nicht belohnt. Dabei hatte man den eigenen Erfolg selbst in der Hand. Mit allein drei verworfenen Sieben-Metern und weiteren klaren Torchancen, die nicht konsequent genutzt wurden, hätte das Ergebnis anders gestalten werden müssen. Es spielten: Weitz - Burghaus (2); C. Hombach (3/2); Brenner (1); Pfeifer (5); P. Hombach (2/1); Demmer (2); Flender (1); Perez Leal; Diederich (1); Orthey; Löhmann; Greb (2)

Das nächste Spiel des SSV95 Wissen findet am kommenden Samstag, den 17. November, in der Konrad-Adenauer-Halle gegen Weibern, den Spitzenreiter der Landesliga Rhein/Westerwald, statt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener Landesliga-Handballer verlieren knapp in Neustadt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Ehrenamtliche Planungstalente mit Kontaktfreudigkeit gesucht

Seit August 2018 ist der Bürgerfahrdienst der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain auf den Straßen unterwegs und erfreut sich großer Nachfrage. Für den Aufgabenbereich der Telefonisten und Disponenten wird noch Verstärkung gesucht.


Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Am Altweiber-Donnerstag und Rosenmontag lädt MyDearCaptain zur alljährlichen Karneval-Party im großen Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz in Herdorf ein. Doch nicht alles ist wie immer – eine neue Mannschaft und überarbeitete Prozesse garantieren den Jecken und Narren eine wilde Sause.


Nahwärmeverbund Glockenspitze: „Weg von teuren Energieformen“

Er ist ein Erfolgsmodell und trägt zur Reduzierung des C02-Ausstoßes bei: Der Nahwärmeverbund Glockenspitze gehört längst zu Altenkirchen wie das Schul- und Sportzentrum, fällt aber weit weniger auf. Lediglich ein metallener Schornstein und eine große stählerne Abdeckplatte verraten, wo sein Herz schlägt.




Aktuelle Artikel aus Sport


D1 der JSG Wolfstein wird Vize-Rheinlandmeister in der Halle

Montabaur. In der Vorrunde setzte sich der Bezirksligist aus dem Westerwald gegen die Rheinlandligisten TuS Koblenz und EGC ...

Erfolgreiche Premiere offene Biathlon-Rheinlandmeisterschaft

Neuwied. Durch die Einladung des Sportwartes Nordisch im Skibezirk Westerwald sowie dem gastgebenden SV Mademühlen konnte ...

Comeback und Siegambitionen: AK Ladies Open mit starkem Feld

Altenkirchen. Premiere beim siebten Frauen-Tennisturnier "AK Ladies Open": Zum ersten Mal sind zwei Gewinnerinnen der Vorjahre ...

JSG Wisserland: B-Jugend in Endrunde der Hallenkreismeisterschaften

Wissen. Team 1 konnte hier die Vizemeisterschaft und damit die Qualifiaktion für die Rheinland-Meisterschaft erreichen. Team ...

Premiere für Badmintonminis des DJK Gebhardshain/Steinebach

Gebhardshain. Da im Frühjahr die offizielle Minicupserie des Badmintonverbandes Rheinland beginnt, an der Kinder ab der Altersklasse ...

Faustball: Reha-Sportgemeinschaft zu Gast beim VfL Kirchen

Kirchen/Wissen. Da beide Vereine nicht am Meisterschaftsbetrieb teilnehmen, war dies eine willkommene Gelegenheit, sich mit ...

Weitere Artikel


Sessions-Start in Hümmerich: Burglahrer Prinzenpaar will Vollgas geben

Hümmerich/Burglahr. Frühling, Sommer, Herbst, Winter und …? Richtig: die fünfte Jahreszeit heißt Karneval und sie startet ...

Ein „Lama-Erlebnis“ im Advent

Altenkirchen/Katzwinkel. In ein paar Wochen ist Weihnachten und bis dahin ist es für viele Menschen noch eine stressige ...

Bambini des SSV Hattert behaupten sich in Hamm

Hamm/Hattert. Am vergangenen Samstag fuhren die Bambini des SSV Hattert früh morgens zu ihrem ersten Hallenturnier der Saison, ...

Sauessen und Siegerehrung des Ortsvereinspokalschießens

Birken-Honigsessen. Anfang November fand in der Hubertushütte auf dem Uhlenberg in Birken-Honigsessen das jährliche Sauessen ...

Neue Schulbusbegleiter an der IGS Hamm

Hamm. Nachdem im Frühjahr die Ausbildung zu Schulbusgleitern im Landkreis Altenkirchen nach mehrjähriger Pause wiederaufgenommen ...

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft informierte über Rente

Altenkirchen. Die gesetzliche Rente muss gestärkt werden und man muss sich frühzeitig - am besten mit Beginn des Berufslebens ...

Werbung