Werbung

Nachricht vom 12.11.2018    

Ein „Lama-Erlebnis“ im Advent

Das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen lädt daher alle interessierten Menschen – ob jung oder alt, alleine oder gemeinsam, Familien oder Freunde – zu Beginn der Adventszeit zu einer ganz besonderen „kleinen Auszeit“ ein: Ein Ausflug nach Katzwinkel zur Lama- und Alpakafarm „Casa de la Lama“ bietet die Möglichkeit, eine besinnliche Stunde mit lieben Menschen und ganz besonderen Tieren zu verbringen. Das Angebot richtet sich an alle Menschen aller Altersgruppen, sowie an Menschen mit Behinderung. Es ist barrierefrei, inklusiv konzipiert und kostenfrei.

Ein Lama bei einem Spaziergang auf dem Gelände der „Casa de la Lama“. (Foto: Diakonisches Werk Altenkirchen)

Altenkirchen/Katzwinkel. In ein paar Wochen ist Weihnachten und bis dahin ist es für viele Menschen noch eine stressige Zeit. Dabei geht es doch gerade zum Jahresende darum, sich auf das unbezahlbar Wichtige im Leben konzentrieren zu können: auf kostbare Zeit mit den geliebten Menschen, ein wenig Ruhe und Innehalten.

Das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen lädt daher alle interessierten Menschen – ob jung oder alt, alleine oder gemeinsam, Familien oder Freunde – zu Beginn der Adventszeit zu einer ganz besonderen „kleinen Auszeit“ ein: Ein Ausflug nach Katzwinkel zur Lama- und Alpakafarm „Casa de la Lama“ bietet die Möglichkeit, eine besinnliche Stunde mit lieben Menschen und ganz besonderen Tieren zu verbringen. Das Angebot richtet sich an alle Menschen aller Altersgruppen, sowie an Menschen mit Behinderung. Es ist barrierefrei, inklusiv konzipiert und kostenfrei.

Die Teilnehmenden erwartet eine geführte und besinnliche Begegnungsstunde im Stall. Und wer noch ein Geschenk sucht, für den ist vielleicht die Fotoüberraschung etwas. Während der Veranstaltung werden – mit Einverständnis – Fotoaufnahmen erstellt. Diese können, wenn gewünscht, im Anschluss in Form einer kleinen „Fotoüberraschung“ abgeholt werden. Nähere Informationen geben die Veranstalter, das Mehrgenerationenhaus Mittendrin in Altenkirchen, das Teehaus Hamm und die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) im Diakonischen Werk Altenkirchen.

Die Veranstaltung „Mehr Zeit für die Familie - inklusiv im Casa de la Lama“ findet am Montag, den 3. Dezember, in der Zeit von 16 bis 17 Uhr statt. Gemeinsamer Treffpunkt ist das „Casa de Lama“ (Arnsbach 2, 57581 Katzwinkel). Wer auf Grund einer Behinderung Schwierigkeiten hat, nach Katzwinkel zu gelangen, meldet sich bei Silke Seyler (Mehrgenerationenhaus Mittendrin, Tel. 02681-950438).

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl wird um Anmeldungen bis zum 16. November gebeten:
• Mehrgenerationenhaus Mittendrin, Tel. 02681-950438
• Teehaus Hamm, Tel. 02682-9660291 oder
• Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung Altenkirchen (EUTB), Tel. 02681-800820 (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein „Lama-Erlebnis“ im Advent

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Fernsehbeitrag zeigt Situation der Wissener Einzelhändler

Die Zentren der Klein- und Mittelstädte in Rheinland-Pfalz mit Einzelhandel und Gastronomie sind seit November geschlossen, ihnen fehlt eine klare und verlässliche Perspektive zum Öffnen. Im SWR-Fernsehen wird die dramatische Situation am Beispiel einiger Händler aus der Stadt Wissen aufgezeigt.


Herdorf: Totalschaden nach Trunkenheits-Fahrt und Unfallflucht eines Holz-Lkw

Eine zu hohe Geschwindigkeit und Alkohol waren offenbar die Ursache für einen Unfall, der zu einem Totalschaden und leichten Verletzungen bei dem Verursacher führte. Außerdem berichtet die Polizei über den Fahrer eines 7,5-Tonners, der vor der Verantwortung flüchtete. Es wird um Zeugenhinweise gebeten.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.




Aktuelle Artikel aus Region


Fernsehbeitrag zeigt Situation der Wissener Einzelhändler

Wissen. In einem gemeinsamen Brief hatten sich der Landrat sowie die Bürgermeister der Verbandsgemeinden im Kreis dafür ausgesprochen, ...

„Aktion Saubere Landschaft“ coronabedingt in den Herbst verlegen

Kreis Altenkirchen. Es gibt leider immer noch Mitbürger, die sich nicht darüber bewusst sind, was sie anrichten, wenn sie ...

Zimmerbrand in Rheinbrohl konnte schnell gelöscht werden

Rheinbrohl. Auf der Anfahrt konnte auf der Rückseite im Bereich des Dachgeschosses eines Mehrfamilienhauses eine Rauchentwicklung ...

Mehrsprachige Brustkrebs-Information per breastcare App

Region. Pink Ribbon Deutschland setzt sich seit über zehn Jahren für mehr Brustkrebs-Früherkennung in Deutschland ein. Nun ...

Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Altenkirchen/Kreisgebiet. Gegenüber der letzten Meldung des Kreisgesundheitsamtes am Freitag (5. März) steigt die Zahl der ...

Herdorf: Totalschaden nach Trunkenheits-Fahrt und Unfallflucht eines Holz-Lkw

Herdorf. Am Samstagabend, den 6. März, befuhr ein 56-Jähriger mit seinem Auto die L 285 von Herdorf kommend Richtung Daaden. ...

Weitere Artikel


Bambini des SSV Hattert behaupten sich in Hamm

Hamm/Hattert. Am vergangenen Samstag fuhren die Bambini des SSV Hattert früh morgens zu ihrem ersten Hallenturnier der Saison, ...

„Circus for Kids“: Menschen, Tiere, Sensationen

Hamm. Seit fast einem Vierteljahrhundert erarbeitet der Circus Rondel Programme mit Kindern. Innerhalb von ein paar Tagen ...

Synode des Evangelischen Kirchenkreises tagte in Betzdorf

Betzdorf/Kreisgebiet. Das Gedenken an die Pogrome, die mit den Zerstörungen und Morden in der Nacht vom 9. auf den 10. November ...

Sessions-Start in Hümmerich: Burglahrer Prinzenpaar will Vollgas geben

Hümmerich/Burglahr. Frühling, Sommer, Herbst, Winter und …? Richtig: die fünfte Jahreszeit heißt Karneval und sie startet ...

Wissener Landesliga-Handballer verlieren knapp in Neustadt

Neustadt/Wissen. Nach der bitteren Heimniederlage eine Woche zuvor gegen die Reserve vom Römerwall war Wiedergutmachung im ...

Sauessen und Siegerehrung des Ortsvereinspokalschießens

Birken-Honigsessen. Anfang November fand in der Hubertushütte auf dem Uhlenberg in Birken-Honigsessen das jährliche Sauessen ...

Werbung