Werbung

Nachricht vom 14.11.2018 - 08:16 Uhr    

Aktionskreis Altenkirchen: Konzept für den Weihnachtsmarkt

Am Montagabend hatte der Vorstand des Aktionskreises Altenkirchen in das Atelier von Marlies Krug eingeladen. Die Verantwortlichen stellten das Konzept für den diesjährigen Weihnachtmarkt vor. Katja Lang, Vorsitzende des Aktionskreises, erläuterte, dass das Zentrum des Marktes nach Abschluss der innerstädtischen Sanierungen wieder der Marktplatz sein wird.

Sin gut gerüstet für den Weihnachtsmarkt in der Kreistandt: Die Aktionskreis-Vorstände Cordia Heck, Salvatore Oliverio, Katja Lang und Majed Mostafa. (Foto: kkö)

Altenkirchen. Die Verantwortlichen des Aktionskreises luden zur Vorstellung des Weihnachtsmarktkonzeptes ein. Der Markt wird am ersten Adventswochenende, also am 1. und 2. Dezember, stattfinden. Der Marktplatz wird, so Aktionskreisvorsitzende Katja Lang, mit zwölf Holzhütten und wenigen Ständen, die überwiegend durch heimische Gewerbetreibende und Vereine besetzt werden, bestückt sein. „Wir wollen“, so Lang weiter „durch die Nutzung von weiteren Bäumen ein ‚Weihnachtsdorf‘ errichten.“ Die Geschäfte dürfen am Sonntag leider nicht öffnen, so die Vorstände, aber die Gewerbetreibenden werden mit Ständen vor den Geschäften zum Verweilen einladen. Natürlich gibt es auch wieder die beliebte Tombola.

Im Bereich vor der Mühlengasse wird es rund um die neu errichteten Spielgeräte eine Menge zu staunen geben. So soll hier unter anderem ein historisches Kinderkarussell und der Nikolaus auf die kleinen Besucher warten. Unterhalten werden die Besucher auf dem Marktplatz. Die Musik werde, so der zweite Vorsitzende, Majed Mostafa, auch in die Wilhelmstraße „übertragen“. Auf der Sparkassenbühne werden das Alphorn Duo Westerwald und „Gezwitscher Suppengrün“ auftreten. Am Sonntag präsentiert der Aktionskreis, unterstützt durch die Sparkasse Westerwald-Sieg, die „Tenöre4you“. Ab 15 Uhr, jeweils für 20 Minuten, stellen die beiden jungen Sänger ihr Weihnachtsprogramm den Besuchern vor. Weitere Programmpunkte stehen noch nicht fest. An beiden Tagen, jeweils ab 17 Uhr, planen die Verantwortlichen ein gemeinsames Singen im Weihnachtsdorf auf dem Marktplatz.

Für die Jugend und die jung gebliebenen ist nach dem Erfolg des letzten Jahres wieder die Après-Ski Party geplant. Diese gemeinsam mit der Westerwald Bank durchgeführte Veranstaltung wird in einem großen Zelt auf dem Schlossplatz stattfinden. Ab 19 Uhr kann hier getanzt und gefeiert werden, so die Organisatoren. Alle Verantwortlichen bedauerten, dass die Geschäfte am Sonntag nicht öffnen dürfen. Hier, so Lang, gebe es aber weiterhin Gespräche mit den Gewerkschaften und den Verantwortlichen in der Landesregierung. Am Markt-Samstag haben die Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet. (kkö)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Aktionskreis Altenkirchen: Konzept für den Weihnachtsmarkt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Permanent haftende Aufkleber: Facettenreich und eindrucksvoll

Aufkleber befinden sich in den Auslagen von Bars, Cafés und Geschäften, dort schmücken sie auch oft die Wände, Fenster und ...

Treffpunkt Wissen feiert 70-jähriges Bestehen

Wissen. Der Treffpunkt Wissen wurde gegründet, als Wissen noch ein Dorf war, nämlich im Jahr 1949 und damit 20 Jahre vor ...

TMD Friction: „Wir stellen uns auf Veränderungen ein“

Hamm/Sieg. Um die Stärkung des Industriestandortes Rheinland-Pfalz und um die Themen Energie, Mobilität und Personalgewinnung ...

Empfang der Wirtschaft im IPS Industriepark Etzbach gut besucht

Etzbachtal. Landrat Michael Lieber, der am 31. August in Rente geht meinte: „Ich habe heute nochmal das letzte Wort.“ Er ...

Neue Märkte – Neue Chancen: Kooperations- und Förderangebote

Montabaur. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch die geschäftlichen Aktivitäten ausländischer Unternehmen. Das Bundesentwicklungsministerium ...

Kampagne für mehr Inklusionsfirmen in Rheinland-Pfalz

Neuwied. „Der Ausbau von Inklusionsarbeitsplätzen ist seit vielen Jahren ein wichtiges Ziel der Landesregierung“, so die ...

Weitere Artikel


Fachveranstaltung in Wissen: Mit Cobots gegen den Fachkräftemangel?

Wissen. Der Facharbeitermangel ist voll angekommen. Fachleute sehen das mittlerweile als Wachstumsbremse schlechthin. Dies ...

Weihnachtskonzert mit den Mainzer Hofsängern

Neitersen. Der Förderverein der SG Neitersen/Altenkirchen e.V. und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren am Freitag, den 7. ...

Gemeinde- und Städtebund: Ausbaubeiträge weiterentwickeln

Ingelheim/Region. Anlässlich seiner 71. Mitgliederversammlung in Ingelheim hat sich der Gemeinde- und Städtebund (GStB ) ...

Die DAK lädt ein: Koch-Show mit Helmut Gote und Ingo Froböse

Montabaur. Im ARD-Morgenmagazin und im Radio sind sie seit Jahren die Experten, wenn es um pfiffiges Kochen und gesunden ...

Gedenkveranstaltung „Gegen das Vergessen“ in Niederfischbach

Niederfischbach. Die Niederfischbacher Herbert Dietershagen und Andreas Leitner haben oberhalb des ehemaligen Bergwerkes ...

Hammer C-Jugend schafft den Sprung in die Leistungsklasse

Hamm. Die C1-Junioren der JSG Hammer Land sind ungeschlagen Meister Staffel-Meister geworden und steigen in die Leistungsklasse ...

Werbung