Werbung

Nachricht vom 14.11.2018    

Die Rache des Meisterdiebs in der „Lesestube“

Das Ende der Geschichte „Die Rache des Meisterdiebs“ wurde vom Autor Fabian Lenk nicht verraten bei seinem Besuch in der Evangelischen Öffentlichen Bücherei in Gebhardshain. Dafür beantwortete er viele Fragen zum Thema „Bücherschreiben“ und verteilte Autogrammkarten, die das junge Publikum gerne entgegennahm.

Das Ende der Geschichte „Die Rache des Meisterdiebs“ wurde vom Autor Fabian Lenk (links) nicht verraten. (Foto: privat)

Gebhardshain. Ganz gespannt verfolgten die Kinder die Geschichte aus dem mittelalterlichen Nürnberg, in der ein Meisterdieb sein Unwesen treibt. Das kleine Mädchen Johanna macht es ihm allerdings ganz schön schwer. Aber sie gerät in eine sehr bedrohliche Situation, als der Meisterdieb sie in dem Moment überfällt, als ihre Eltern nicht da sind. Kann sie sich auch aus dieser Situation befreien? Das Ende der Geschichte „Die Rache des Meisterdiebs“ wurde vom Autor Fabian Lenk nicht verraten bei seinem Besuch in der Evangelischen Öffentlichen Bücherei in Gebhardshain. Dafür beantwortete er viele Fragen zum Thema „Bücherschreiben“ und verteilte Autogrammkarten, die das junge Publikum gerne entgegennahm. Seine Bücher können in der Bücherei (Hachenburger Str. 5), „Lesestube“ genannt, montags in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr ausgeliehen werden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Rache des Meisterdiebs in der „Lesestube“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.


Fußballkreises WW-Sieg - Staffeleinteilung steht

Der Spielausschuss des Fußballkreises WW-Sieg hat die Staffeleinteilung für die Saison 2020/2021 vorgenommen. Wann der Spielbetrieb startet kann zurzeit noch nicht gesagt werden, wie Kreissachbearbeiter Björn Birk mitteilt.




Aktuelle Artikel aus Region


Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

Wissen. Böllerschüsse kündigten pünktlich am Sonntagnachmittag um 16 Uhr ein Großereignis in Wissen an. Üblicherweise beginnt ...

Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Altenkirchen. Die erste Aufregung liegt nun gut ein Jahr zurück. Die Sperrung der Ortsdurchfahrt Hilgenroth, begründet im ...

Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Altenkirchen/Kreisgebiet. Alle Infizierten leben in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Die jeweiligen Familien ...

Weitere Artikel


Energieberatung der Verbraucherzentrale: Termine im Kreis

Altenkirchen/Betzdorf. Welche Fördermittel gibt es für Energiesparmaßnahmen? Was sollte ich bei der geplanten Dachsanierung ...

Unfall auf der K 69: 13.000 Euro Sachschaden

Birken-Honigsessen. Am Montag dieser Woche (12. November) kam es zu einem Unfall auf der Kreisstraße K 69 zwischen Birken-Honigsessen ...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der B 62 in Kirchen

Kirchen. Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet einen schweren Unfall vom Dienstagabend (13. November): Zwei Personen wurden ...

Dritter Platz für Herdorfer Tanzpaar

Herdorf. Das Tanzpaar der Karnevalsgesellschaft (KG) Herdorf, Lena Marie Zimmermann und Leon Kopac, unter der Leitung von ...

9. November: Marion–Dönhoff–Realschule lud Abgeordnete ein

Wissen. Auch in diesem Jahr freute sich die Marion–Dönhoff–Realschule plus (MDRS+)darauf, am 9. November zwei Abgeordnete ...

Firmenlauf 2018: Sonderpreis für die Westerwald-Werkstätten

Betzdorf. Rund zwei Monate nach dem 8. Westerwälder Firmenlauf in Betzdorf, an dem rund 1.200 Läuferinnen und Läufer teilnahmen, ...

Werbung