Werbung

Region |


Nachricht vom 06.08.2007    

Landkreis fördert den Sport

Auch in diesem Jahr werden wieder diverse Baumaßnahmen an Sporteinrichtungen durch den Landkreis Altenkirchen bezuschusst. Insgesamt wurden mehr als 28000 Euro zur Verfügung gestellt.

Kreis Altenkirchen. Der Sportausschuss des Kreistages hat in seiner jüngsten Sitzung über Förderungsanträge von Sportvereinen entschieden. Insgesamt wurden Zuwendungen in Höhe von 28300 Euro gewährt.
Auf finanzielle Unterstützung können sich freuen die Sportfreunde Schönstein für den Umbau und die Erweiterung des bestehenden Sportfunktiionsgebäudes (2805 Euro), der Zucht-, Reit-, und Fahrverein Altenkirchen und Umgebung für die Errichtung eines überdachten Reitplatzes (12500 Euro), der SSV Weyerbusch für die Sanierung eines Tennisplatzes (3750 Euro), die Sportfreunde Ingelbach für den Um- und Erweiterungsbau des Gerätehauses in ein Vereinsheim (1. Rate: 7700 Euro) und der VfL Hamm für die Sanierung von zwei Tennisplätzen (1500 Euro).
"Es ist wichtig, die im Landkreis Altenkirchen ansässigen Vereine bei ihren Bauvorhaben zu unterstützen und ihnen finanziell unter die Arme zu greifen. In diesem Zusammenhang muss vor allem die vorbildliche Vereins- und Jugendarbeit erwähnt werden. Im Kreis sind rund 48000 Menschen in Sportvereinen organsisiert. Diesem Umstand hat der Sportausschuss auch in diesem Jahr Rehnung getragen", so Landrat Michael Lieber. Auch in Zukunft werde der Landkreis die Vereine im Rahmen der fianziellen Möglichkeiten unterstützen.



Kommentare zu: Landkreis fördert den Sport

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.




Aktuelle Artikel aus Region


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Altenkirchen. Der vorerst letzte große administrative Akt in der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist hinterm ...

Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Kreis Altenkirchen. Die Frage, ob der Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) in Zukunft im Hauptamt tätig werden soll oder nicht, ...

Basar in der Kita Regenbogen in Morsbach

Morsbach. Von 14 Uhr bis 16 Uhr werden verschiedene gebrauchte Kindersachen „Rund ums Kind“ angeboten. Schwangere mit maximal ...

Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Betzdorf/Altenkirchen. „Es geht jetzt darum, gemeinsam die Probleme zu lösen“, sagt Landrat Dr. Peter Enders mit Blick auf ...

Tafel Altenkirchen bedankt sich bei Spendern

Altenkirchen. Bevor Frau M. dienstags zur Tafel und Suppenküche Altenkirchen kommt, dort zu Mittag isst und ihr Lebensmittelpaket ...

Kinderkrebshilfe Gieleroth freut sich über Spende aus der Glühweinaktion

Wissen. Am Mittwoch (22. Januar) überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Wissen und deren ...

Weitere Artikel


Zahl der Auszubildenden aufgestockt

Region. Zehn junge Frauen und Männer haben ihre Ausbildung bei der Westerwald Bank begonnen. Alle zehn kommen aus der Rgion. ...

MoBiKu soll neu belebt werden

Kreis Altenkirchen. Schon im Jahr 1998 wurde unter Begleitung des Jugendkulturbüros die Mobile Kinder- und Jugendkunstschule ...

Woher stammt Stanzblech-Abfall?

Betzdorf. Über die Herkunft von Edel-Standzblechabfall, der schon am 7. Juni auf der ladefläche eines Lkw in Alsdorf gefunden ...

Festbesucher wurde brutal beraubt

Birken-Honigsessen. Einen brutalen Straßenraub meldet die Kripo aus Birken-Honigsessen. Als sich ein 25-Jähriger in der Nacht ...

Flugzeug-Absturz ging glimpflich aus

Region/Ailertchen. Am Sonntag, 5. August, gegen 11.10 Uhr befand sich eine einmotorige Piper auf dem Landeanflug auf den ...

Gambrinus hatte Gerstensaft dabei

Birken-Honigsessen. Um den Liefervertrag mit der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen gebührend zu feiern, ...

Werbung