Werbung

Region |


Nachricht vom 06.08.2007    

Landkreis fördert den Sport

Auch in diesem Jahr werden wieder diverse Baumaßnahmen an Sporteinrichtungen durch den Landkreis Altenkirchen bezuschusst. Insgesamt wurden mehr als 28000 Euro zur Verfügung gestellt.

Kreis Altenkirchen. Der Sportausschuss des Kreistages hat in seiner jüngsten Sitzung über Förderungsanträge von Sportvereinen entschieden. Insgesamt wurden Zuwendungen in Höhe von 28300 Euro gewährt.
Auf finanzielle Unterstützung können sich freuen die Sportfreunde Schönstein für den Umbau und die Erweiterung des bestehenden Sportfunktiionsgebäudes (2805 Euro), der Zucht-, Reit-, und Fahrverein Altenkirchen und Umgebung für die Errichtung eines überdachten Reitplatzes (12500 Euro), der SSV Weyerbusch für die Sanierung eines Tennisplatzes (3750 Euro), die Sportfreunde Ingelbach für den Um- und Erweiterungsbau des Gerätehauses in ein Vereinsheim (1. Rate: 7700 Euro) und der VfL Hamm für die Sanierung von zwei Tennisplätzen (1500 Euro).
"Es ist wichtig, die im Landkreis Altenkirchen ansässigen Vereine bei ihren Bauvorhaben zu unterstützen und ihnen finanziell unter die Arme zu greifen. In diesem Zusammenhang muss vor allem die vorbildliche Vereins- und Jugendarbeit erwähnt werden. Im Kreis sind rund 48000 Menschen in Sportvereinen organsisiert. Diesem Umstand hat der Sportausschuss auch in diesem Jahr Rehnung getragen", so Landrat Michael Lieber. Auch in Zukunft werde der Landkreis die Vereine im Rahmen der fianziellen Möglichkeiten unterstützen.



Kommentare zu: Landkreis fördert den Sport

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.


Startschuss für fünf Nachwuchskräfte bei der Kreisverwaltung

Ausbildungsstart bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen: Für Christian Behler, Lorenz Klein, Milena Schischkowski, Yannik Schmidt und Franziska Sitta fiel Anfang Juli der Startschuss für ihr dreijähriges duales Verwaltungsstudium für den Zugang zum dritten Einstiegsamt – ehemals als gehobener nichttechnischer Dienst bezeichnet.




Aktuelle Artikel aus Region


Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

Wissen. Böllerschüsse kündigten pünktlich am Sonntagnachmittag um 16 Uhr ein Großereignis in Wissen an. Üblicherweise beginnt ...

Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Altenkirchen. Die erste Aufregung liegt nun gut ein Jahr zurück. Die Sperrung der Ortsdurchfahrt Hilgenroth, begründet im ...

Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Altenkirchen/Kreisgebiet. Alle Infizierten leben in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Die jeweiligen Familien ...

Weitere Artikel


Zahl der Auszubildenden aufgestockt

Region. Zehn junge Frauen und Männer haben ihre Ausbildung bei der Westerwald Bank begonnen. Alle zehn kommen aus der Rgion. ...

MoBiKu soll neu belebt werden

Kreis Altenkirchen. Schon im Jahr 1998 wurde unter Begleitung des Jugendkulturbüros die Mobile Kinder- und Jugendkunstschule ...

Woher stammt Stanzblech-Abfall?

Betzdorf. Über die Herkunft von Edel-Standzblechabfall, der schon am 7. Juni auf der ladefläche eines Lkw in Alsdorf gefunden ...

Festbesucher wurde brutal beraubt

Birken-Honigsessen. Einen brutalen Straßenraub meldet die Kripo aus Birken-Honigsessen. Als sich ein 25-Jähriger in der Nacht ...

Flugzeug-Absturz ging glimpflich aus

Region/Ailertchen. Am Sonntag, 5. August, gegen 11.10 Uhr befand sich eine einmotorige Piper auf dem Landeanflug auf den ...

Gambrinus hatte Gerstensaft dabei

Birken-Honigsessen. Um den Liefervertrag mit der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen gebührend zu feiern, ...

Werbung