Werbung

Nachricht vom 17.11.2018 - 08:35 Uhr    

IHK-Herbstumfrage: Leichte Konjunkturdelle im Landkreis

Die konjunkturelle Dynamik im Landkreis Altenkirchen verliert zur aktuellen Umfrage im Herbst 2018 an Schwung. Ursächlich für diese Entwicklung ist die sinkende Beurteilung der aktuellen und zukünftigen Geschäftslage. „Ausgehend von sehr guten Stimmungswerten bei der Lagebeurteilung sinkt der Lagesaldo um vier Prozentpunkte auf aktuell 42 Prozentpunkte, liegt damit aber weiterhin deutlich im expansiven Bereich“, so Oliver Rohrbach, IHK-Regionalgeschäftsführer in Altenkirchen.

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die konjunkturelle Dynamik im Landkreis Altenkirchen verliert zur aktuellen Umfrage im Herbst 2018 an Schwung. Der Konjunkturklimaindikator der Industrie- und Handelskammer (IHK), in dem die derzeitige Lage und die Aussichten für die Zukunft verrechnet werden, fällt dabei von 128 Punkten im Frühsommer 2018 auf aktuell 120 Punkte und ordnet sich damit unter den Wert des Konjunkturklimas für den IHK-Bezirk Koblenz (IHK-Konjunkturklimaindikator: 126 Punkte) ein. Ursächlich für diese Entwicklung ist die sinkende Beurteilung der aktuellen und zukünftigen Geschäftslage. „Ausgehend von sehr guten Stimmungswerten bei der Lagebeurteilung sinkt der Lagesaldo um vier Prozentpunkte auf aktuell 42 Prozentpunkte, liegt damit aber weiterhin deutlich im expansiven Bereich“, so Oliver Rohrbach, IHK-Regionalgeschäftsführer in Altenkirchen.

Gleichzeitig sinkt auch der Erwartungssaldo von 12 Prozentpunkten auf einen Prozentpunkt ab. Während in der Vorumfrage lediglich 14 Prozent der befragten Unternehmen von einer Verschlechterung der eigenen Geschäfte ausgegangen sind, sind es aktuell bereits 25 Prozent der befragten Unternehmen. Dennoch gehen 75 Prozent der heimischen Unternehmen von konstanten bis zunehmenden Geschäftstätigkeiten aus und zeichnen damit ein andauernd zuversichtliches Stimmungsbild ab. Die Wachstumsindikatoren Investitions- und Beschäftigungsneigung bleiben, trotz Rückgänge in den Saldenwerten, expansiv ausgerichtet. „Immerhin 86 Prozent der regionalen Unternehmen wollen ihr Investitionsbudget konstant halten oder sogar erhöhen“, so der IHK-Geschäftsführer.

Per Saldo verzeichnet die Investitionsneigung einen Wert von 12 Prozentpunkten (Frühsommer 2018: 20 Prozentpunkte). Die Einstellungsbereitschaft sinkt per Saldo um sechs Prozentpunkte auf aktuell drei Prozentpunkte. Wobei auch hier mit 90 Prozent ein Großteil der Unternehmen mit konstantem bis steigendem Personalbedarf rechnet. Nachhaltige Wirtschaftsimpulse, die die konjunkturelle Entwicklung zusätzlich stärken könnten, sind folglich derzeit nicht in Sicht. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: IHK-Herbstumfrage: Leichte Konjunkturdelle im Landkreis

2 Kommentare

Die Gründe für die leichte Eintrübung des Stimmungsindex sind sicherlich nicht in den schon lange vorhandenen Infrastrukturproblemen zu finden, ganz im Gegenteil. Das Internet wurde und wird weiter ausgebaut, immer mehr Gebiete im Kreis haben schnelles Netz. Dort geht es also wirklich vorwärts.
Ob sich der Zustand der Straßen im Kreis insgesamt in letzter Zeit verbessert oder verschlechtert hat, darüber kann man sicherlich diskutieren.
#2 von Markus Bläser, am 18.11.2018 um 07:54 Uhr
Schlechte Straßen, schlechtes Internet - ich denke das sind nur zwei der größten Herausforderung bei der weiteren Entwicklung der Region. Nimby Politik kommt dann auch noch hinzu: am Besten Industriegebiete ohne LKW Verkehr...
#1 von Matthias Biermann, am 16.11.2018 um 15:47 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Auf dem Weg in den Beruf: Die Abom in Altenkirchen läuft

Altenkirchen. Die Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse (Abom) hat auch bei ihrer elften Auflage nichts von ihrer Attraktivität ...

„Mehr als frischer Wind“: Heimische Wirtschaft zeigt ihre Stärken

Betzdorf. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer stellte am Dienstag (17. September) im rahmen eines Pressegesprächs im Rathaus ...

Unsaubere Verträge: Online-Check für Reinigungskräfte

Kreisgebiet. Das Votum von Reinigungskräften aus dem Landkreis Altenkirchen ist gefragt: Die 280 Gebäudereinigerinnen und ...

Aufwandsentschädigung im Ehrenamt: Diese steuerlichen Begünstigungen gibt es

Region. Etwas mehr als 40 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich beispielsweise ...

Kirchener Sparkasse erstrahlt in neuem Glanz

Kirchen. Nach einer neunwöchigen Umbauphase wurde die Geschäftsstelle der Sparkasse Westerwald-Sieg in Kirchen nun offiziell ...

Die Suche nach dem perfekten Studienplatz

Welcher Studiengang ist überhaupt für mich geeignet?
Die erste Frage, die sich die meisten angehenden Studierenden ...

Weitere Artikel


Fachgespräch über Kita-Novelle stieß auf große Resonanz

Wissen/Kreisgebiet. Das neue Kita-Zukunftsgesetz ist eines der wichtigsten Vorhaben der rheinland-pfälzischen Landesregierung ...

„Bewusst konsumieren, richtig entsorgen“: Europäische Woche der Abfallvermeidung

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Auf welche Umweltzeichen kann ich achten, um umweltschonend einzukaufen? Welche Reinigungsprodukte ...

Warum ist es wichtig zu wissen, was eine Immobilie wert ist?

Wer kann Immobilien fachgerecht bewerten?

Eine grobe Einschätzung über den Wert einer Immobilie kann man anhand ...

Bewegendes Konzert mit dem Ensemble Kol colé

Kirburg. Ergänzt wurde das ergreifende Konzert durch Texte aus der Pogromnacht und meditative Einschübe, gelesen von Heidi ...

Kreisvolkshochschule qualifiziert 17 Sprachförderkräfte

Altenkirchen. Die Entwicklung von Sprachkompetenz ist ein zentraler Schlüssel zur Bildung, eine wichtige Voraussetzung für ...

Durchstarten mit einer dualen Berufsausbildung: Karriere powered by IHK

Region. Im Azubi-Blog auf www.durchstarter.de berichten über 40 Azubis aus Rheinland-Pfalz, wie ihre Ausbildung läuft. Warum ...

Werbung