Werbung

Nachricht vom 07.08.2007    

Zahl der Auszubildenden aufgestockt

Mit zehn neuen Mitarbeitern startet die Westerwald Bank in das neue Ausbildungsjahr. Einige von ihnen haben schon bei einem Praktikum in die Bank hineingeschnuppert, für andere stand der Berufswunsch Bankkauffrau/-mann schon länger fest.

ausbildung ww bank

Region. Zehn junge Frauen und Männer haben ihre Ausbildung bei der Westerwald Bank begonnen. Alle zehn kommen aus der Rgion. In einer zweitägigen Einführungswerkstatt wurden sie mit organisatorischen und betrieblichen Abläufen vertraut gemacht und auf den ersten Kundenkontakt vorbereitet. Weiterhin konnten sie neue Kolleginnen und Kollegen, Vorgesetzte und sich selbst untereinander kennenlernen. Die nächsten zweieinhalb Jahre werden Yvonne Baldus (Unnau.-Korb), Daniel Becker (Welkenbach), Sabrina Beckmann (Isert), Katharina Cordes (Mittelhof), Teresa Catharina Hörster (Forst), Sascha Pauland (Maxsain), Alexander Polster (Ransbach-Baumbach), Sercan Tasdelen (Siershahn), Alexander Weinmann (Ebernhahn) und Kevin Zimmermann (Helmenzen) ihren Berufsweg mehr oder weniger gemeinsam gehen.
Rund 130 Bewerbungen verzeichnete die Westerwald Bank in diesem Jahr. "Mit Blick auf die demografische Entwicklung und um den eigenen Nachwuchs zu sichern, haben wir die Zahl der Auszubildeneden noch aufgestockt", so Personalleiter Karl-Peter Schneider. Im ersten Ausbildungsjahr werden die neuen Bank-Mitarbeiter in den Geschäfts- und Servicestellen eingesetzt, im zweiten Jahr geht es in die Fachabteilungen und danach noch einmal in die Geschäftsstellen zur Kundenbetreuung. Dazu kommen Seminare der Bank und natürlich der Berufsschulunterricht in Wissen und Montabaur.
xxx
Foto: Sie können sich über einen Ausbildungsplatz bei der Westerwald Bank freuen.



Kommentare zu: Zahl der Auszubildenden aufgestockt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Fahrplanwechsel: Fahrzeiten der RB 90 werden deutlich verkürzt

Bahnkunden können sich freuen: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember entfallen auf der Oberwesterwaldstrecke zeitintensive Fahrtunterbrechungen, die derzeit zusammen bis zu einer Stunde betragen. Bei sieben Zügen pro Werktag in beiden Richtungen werden länger andauernde Stopps in Westerburg und Nistertal gestrichen, so dass durchgehende Verbindungen von Limburg nach Siegen (und umgekehrt) alle zwei Stunden entstehen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Händler möchten auch an einem Adventssonntag öffnen dürfen

Koblenz. Das Ergebnis: Für drei Viertel der befragten Unternehmer ist die Zahl der vier gesetzlich möglichen verkaufsoffenen ...

Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Eichelhardt. Group Schumacher präsentierte sich im November auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik in Hannover. ...

Apple Pay startet bei der Sparkasse Westerwald-Sieg

Bad Marienberg. „Wir freuen uns, mit der Einführung von Apple Pay all unseren Kunden mobiles Bezahlen ermöglichen zu können“, ...

Einzelhandel in Zeiten des Onlinehandels

Wissen. Es wurde das neue Portal Wisserland.de vorgestellt. Diese Informationsplattform für die Verbandsgemeinde Wissen steht ...

Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

Hachenburg. Markus Kurtseifer, Vorstand der Westerwald Bank begrüßte die zahlreichen Gäste und ließ in einer kurzweiligen ...

Ehemalige GHS-Halle an zwei Familienbetriebe verkauft

Niederfischbach. Die ehemaligen Bürohallen in Niederfischbach haben eine lange Geschichte. Diese reicht von einem großen ...

Weitere Artikel


MoBiKu soll neu belebt werden

Kreis Altenkirchen. Schon im Jahr 1998 wurde unter Begleitung des Jugendkulturbüros die Mobile Kinder- und Jugendkunstschule ...

Woher stammt Stanzblech-Abfall?

Betzdorf. Über die Herkunft von Edel-Standzblechabfall, der schon am 7. Juni auf der ladefläche eines Lkw in Alsdorf gefunden ...

Landesmittel für Ferienbetreuung

Kreis Altenkirchen. Mit dem in diesem jahr zum dritten Male aufgelegten Förderprogramm "Ferienbetreuung in Rheinland-Pfalz" ...

Landkreis fördert den Sport

Kreis Altenkirchen. Der Sportausschuss des Kreistages hat in seiner jüngsten Sitzung über Förderungsanträge von Sportvereinen ...

Festbesucher wurde brutal beraubt

Birken-Honigsessen. Einen brutalen Straßenraub meldet die Kripo aus Birken-Honigsessen. Als sich ein 25-Jähriger in der Nacht ...

Flugzeug-Absturz ging glimpflich aus

Region/Ailertchen. Am Sonntag, 5. August, gegen 11.10 Uhr befand sich eine einmotorige Piper auf dem Landeanflug auf den ...

Werbung