Werbung

Nachricht vom 20.11.2018    

Leader Kooperationsprojekt „Naturführer-Ausbildung“ startet

Der Countdown zur Teilnahme an dem Gästeführerlehrgang Westerwald der Kooperationspartner Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer Rheinland-Pfalz und Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Rheinhessen-Nahe-Hunsrück läuft. Ab Februar 2019 wird naturbegeisterten Menschen in abendlichen Seminaren und Samstagsexkursionen das Rüstzeug für die Begleitung und Betreuung von Besuchergruppen vermittelt.

Symbolfoto

Region. Das Besondere an diesem Lehrgang ist, dass es sich um ein Kooperationsprojekt der vier Leader-Aktionsgruppen Raiffeisen-Region, Rhein-Wied, Westerwald und Westerwald-Sieg handelt. Im gesamten Westerwald werden die Absolventen des Lehrgangs dringend erwartet, um als Botschafter ihrer Heimat die Gäste in ihren Bann zu ziehen und für die Region zu begeistern.

In den Lehrgang sind viele Experten und Institutionen aus der Region eingebunden, aber darüber hinaus werden auch bewährte Referenten aus ganz Rheinland-Pfalz und den umliegenden Bundesländern ihr Fachwissen den Teilnehmern vermitteln. Ein breites Spektrum aus Natur- und Landschaftsthemen sowie regionaler Heimatgeschichte und -kultur wird geboten. Daneben bekommt man auch einen Überblick über die für Gästeführer wichtigen unternehmerischen Kenntnisse. Vor allem aber erhält man das methodische Rüstzeug zum professionellen Umgang mit den Gästen und macht auch schon im Lehrgang Praxisübungen. Insgesamt umfasst die Ausbildung etwa 300 Stunden. Sie endet mit den Abschlussprüfungen im April 2020.

Die Kursteilnehmer erwerben eine zweifache Anerkennung als Gästeführer. Sie werden nach erfolgreich bestandener Prüfung zum einen nach den Ausbildungsrichtlinien des Bundesweiten Arbeitskreises der staatlich getragenen Umweltbildungsstätten (BANU) als Natur- und Landschaftsführer zertifiziert. Mit der Ausbildung erreicht man außerdem zwei von drei Qualifizierungsstufen der DIN-Richtlinien des Bundesverbandes der Gästeführer in Deutschland e.V. (BVGD). Dies eröffnet die Chance einer professionellen Weiterqualifizierung.

Die Teilnehmerzahl des Lehrgangs ist auf maximal 25 Personen beschränkt. Jeder Teilnehmer hat eine Kostenbeteiligung von 600 Euro zu tragen.

Interessierte Bürger/innen können sich auf www.landschafft.rlp.de um einen Teilnehmerplatz bewerben. Weitere Informationen zum Lehrgang finden sich ebenfalls dort. Darüber hinaus findet am Montag, dem 3. Dezember ab 19 Uhr eine Informationsveranstaltung im Kleinen Saal der Stadthalle in Montabaur, Koblenzer Straße 2 statt. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Leader Kooperationsprojekt „Naturführer-Ausbildung“ startet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Ehrenamtliche Planungstalente mit Kontaktfreudigkeit gesucht

Seit August 2018 ist der Bürgerfahrdienst der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain auf den Straßen unterwegs und erfreut sich großer Nachfrage. Für den Aufgabenbereich der Telefonisten und Disponenten wird noch Verstärkung gesucht.


Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Am Altweiber-Donnerstag und Rosenmontag lädt MyDearCaptain zur alljährlichen Karneval-Party im großen Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz in Herdorf ein. Doch nicht alles ist wie immer – eine neue Mannschaft und überarbeitete Prozesse garantieren den Jecken und Narren eine wilde Sause.


Nahwärmeverbund Glockenspitze: „Weg von teuren Energieformen“

Er ist ein Erfolgsmodell und trägt zur Reduzierung des C02-Ausstoßes bei: Der Nahwärmeverbund Glockenspitze gehört längst zu Altenkirchen wie das Schul- und Sportzentrum, fällt aber weit weniger auf. Lediglich ein metallener Schornstein und eine große stählerne Abdeckplatte verraten, wo sein Herz schlägt.




Aktuelle Artikel aus Region


Ehrenamtliche Planungstalente mit Kontaktfreudigkeit gesucht

Betzdorf. Gemäß dem Motto „Bürger fahren für Bürger“ konnten bisher viele bedürftige Mitbürger mit dem ehrenamtlichen und ...

Nahwärmeverbund Glockenspitze: „Weg von teuren Energieformen“

Altenkirchen. Viele Gebäude im Altenkirchener Schul-, Sport- und Regierungszentrum sind ihrer eigenen Heizungen schon seit ...

Finanzbuchführung: Kreisvolkshochschule startet neuen Kurs

Altenkirchen. Umfassende und aktuelle Kenntnisse der Finanzbuchführung gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen, um betriebliche ...

Vergiftungen in Haus und Garten: So schützen Sie Ihre Kinder

Siegen. Draußen ist das Risiko einigermaßen überschaubar. Die meisten giftigen Pflanzen wie Bilsenkraut, Tollkirsche oder ...

Es sind noch Plätze frei: TV-Studio-Backstage-Tour in Köln

Montabaur/Neuwied/Altenkirchen. Los geht es mit der Besichtigung der MMC Film & TV Studios Cologne, der Heimat vieler beliebter ...

Energietipp: Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Kreis Altenkirchen. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung ...

Weitere Artikel


Stimmungsvolle Musik „zwischen Endlichkeit und Ewigkeit“

Friesenhagen. Mit Orgelmusik und Gesang werden am nächsten Samstag, 24. November, um 20 Uhr die Kantorin Lea Marie Lenart ...

Wer hat die Radarkontrolle mit Papier zugeklebt?

Puderbach. Das Gerät steht am Ortsausgang an dem Abzweig Höhenstraße. Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Kilometer wurde ...

Kaufleute im E-Commerce: BBS Wissen macht fit für den Online-Vertrieb

Wissen. Die ersten Auszubildenden zu Kaufleuten im E-Commerce werden seit Beginn des Schuljahres 2018/19 an der Berufsbildenden ...

SG 06 Betzdorf: Nach dem letzten Heimspiel wird gefeiert

Betzdorf. Am nächsten Sonntag, den 25. November, wird um 14.30 Uhr das letzte Bezirksliga-Heimspiel des Jahres bei der SG ...

Motive aus dem Daadener Land: Heimatkalender 2019 erschienen

Daaden. Der Arbeitskreis Heimatgeschichte hat wieder einen Kalender mit Motiven aus dem Daadener Land für das Jahr 2018 herausgebracht. ...

Die Welt zu Gast bei den Landfrauen Altenkirchen

Altenkirchen. Die Landfrauen des Bezirks Altenkirchen hatten ihre Mitglieder zu einem gemütlichen Nachmittag ins Gemeindehaus ...

Werbung