Werbung

Kultur |


Nachricht vom 08.08.2007    

MoBiKu soll neu belebt werden

Das Haus Felsenkeller möchte sein Projekt Mobile Kinder- und Jugendkunstschule (MoBiKu) wieder neu beleben. Die Initiatoren trafen sich jetzt aus diesem Grunde mit dem Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner, um mit ihm das Projekt zu besprechen und für eine Förderung durch das Land Rheinland-Pfalz zu werben.

Kreis Altenkirchen. Schon im Jahr 1998 wurde unter Begleitung des Jugendkulturbüros die Mobile Kinder- und Jugendkunstschule ins Leben gerufen, die an unterschiedlichen Orten im gesamten Landkreis Altenkirchen künstlerische und kulturelle Seminar und Werkstätten für Kinder und Jugendliche anbot. Ob es um Werke mit Ton oder um das Erstellen von Kleidung aus Papier, um Maskenbau oder künstlerisches Gestelten in der Natur ging, um eine Malwerkstätte für Kinder oder ein Theaterseminar - die Inhalte zeigten eine große Bandbreite der verschiedenen kulturellen Genres auf.
Die damalige gute Resonanz zeit, dass es Bedarf für ein solches Angebot gab. Leider konnte aufgrund fehlender Mittel die Arbeit nicht fortgesetzt werden. Heute nun ist die Notwendigkeit außerschulischer kultureller Bildung vor allem für Kinder und Jugendliche an vielen Stellen ein Thema. Die Landesregierung hat mit dem Vorsatz, in ganz Rheinland-Pfalz Jugendkunstschuelen zu ermöglichen, einen wichtigen Schritt getan zur Realisierung dieses Vorhabens, war man sich bei dem Treffen der Initiatoren mit dem Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner einig. Dass es auch im Kreis Altenkirchen einen Bedarf und eine Nachfrage gebe, zeige die große Resonanz, die es immer wieder auf diese Art von Angeboten gebe.
Das Haus Felsenkeller hat seit über 20 Jahren den Anspruch, Kultur und Bildung zu den Menschen zu bringen, aber nicht nur zum Erleben, sondern, wo möglich, um auch selbst tätig zu werden. "Dies möchten wir gerade für die Altersgruppe der Kinder- und Jugendlichen umsetzen, die nicht so mobil sind. Die Wiederbelebung der Kinder- und Jugendkunstschule ist uns daher ein Anliegen und passt prima in unser Konzept", sagte Margret Staal vom Haus Felsenkeller.
Thorsten Wehner begrüßt ebenso wie sein Kollege Dr. Matthias Krell dieses kreisweite Projekt. Die beiden Abgeordneten haben nach eigenen Angaben bereits Kontakt zu Bildungsministerin Doris Ahnen und Staatssekretär Joachim Hoffmann-Göttig aufgenommen, um sich bei der Landesregierung für ein solches Angebot außerschulischer kultureller Jugendbildung im Kreis Altenkirchen einzusetzen.



Kommentare zu: MoBiKu soll neu belebt werden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mann greift Polizei an, flieht und wird mit Taser überwältigt

Zwischen einem 35-Jährigen und seiner 36 Jahre alten Lebenspartnerin kam es am Dienstag, 25. Februar, in einer Wohnung in Katzwinkel wiederholt zu einem heftigen Streit. Die Frau meldete der Polizei, dass ihr Lebensgefährte „gewaltig ausrastet“ und sie Angst habe, dass er ihr etwas antun werde.


Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Am Veilchendienstag fand der traditionelle Karnevalsumzug durch die Wissener Innenstadt statt. Tausende Zuschauer feierten am Straßenrand die fünfte Jahreszeit. Neben all der guten Laune war aber auch Platz für kritische Beiträge.


In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Ein 30 Jahre alter Mann aus Kirchen-Herkersdorf wird seit dem frühen Sonntagmorgen, 23. Februar, vermisst. Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs gewesen, als er plötzlich verschwand.


IGS Betzdorf-Kirchen überreicht Spende an Tafel Betzdorf

Ihre Einnahmen von 2615 Euro vom sozialen Tag „Schüler helfen“ haben die Schülerinnen und Schüler der IGS Betzdorf-Kirchen nun per symbolischen Scheck an die Vertretung der Tafel in Betzdorf übergeben.


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Am Abend des Rosenmontags kam es mehrfach zu Einsätzen für die Polizei Betzdorf anlässlich der Karnevalsveranstaltungen in Herdorf. Dort fand nachmittags der große Umzug statt, abends wurde im Festzelt und in den Kneipen weiter gefeiert.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Wieder „Open Stage“ in der Kulturwerkstatt Kircheib

Kircheib. Der nächste Termin ist am Donnerstag, den 5. März, um 19.30 Uhr. Seit diesem Jahr öffnet sich die Open Stage verstärkt ...

Kultur im „Schatten“ der alten Altenkirchener Stadtmauer

Altenkirchen. Die weitläufigen Räume des Wohnausstatters Peter Schmidt Wohnen in der Fußgängerzone weisen im Rauminneren ...

„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

Fast 50 Kulturveranstaltungen im Felsenkeller-Jahresprogramm

Altenkirchen. Inhaltlich ist das Programm ebenso breit gefächert, wie die unterschiedlichen Veranstaltungsorte: Von einem ...

Des Wällers liebstes Obst - zur Geschichte des Apfels im Westerwald

Limbach. Dabei skizziert er zunächst die Entwicklung des Apfels vom Wildobst zu den heutigen Kultursorten und legt dabei ...

Info, Kunst, Musik: Vernissage zu Themenwochen „Was bleibt.“

Altenkirchen. Der Erwachsenenbildungsausschuss des Evangelische Kirchenkreises Altenkirchen hat neben einer Ausstellung (sie ...

Weitere Artikel


Woher stammt Stanzblech-Abfall?

Betzdorf. Über die Herkunft von Edel-Standzblechabfall, der schon am 7. Juni auf der ladefläche eines Lkw in Alsdorf gefunden ...

Landesmittel für Ferienbetreuung

Kreis Altenkirchen. Mit dem in diesem jahr zum dritten Male aufgelegten Förderprogramm "Ferienbetreuung in Rheinland-Pfalz" ...

Kaufmann-Chöre proben fleißig

Betzdorf. Für die Kaufmannchöre MGV "Germania" Betzdorf und Gemischter Chor Birnbach gut es eigentlich keine Sommerpause, ...

Zahl der Auszubildenden aufgestockt

Region. Zehn junge Frauen und Männer haben ihre Ausbildung bei der Westerwald Bank begonnen. Alle zehn kommen aus der Rgion. ...

Landkreis fördert den Sport

Kreis Altenkirchen. Der Sportausschuss des Kreistages hat in seiner jüngsten Sitzung über Förderungsanträge von Sportvereinen ...

Festbesucher wurde brutal beraubt

Birken-Honigsessen. Einen brutalen Straßenraub meldet die Kripo aus Birken-Honigsessen. Als sich ein 25-Jähriger in der Nacht ...

Werbung