Werbung

Nachricht vom 24.11.2018    

Junge Union zu Gast bei Bellersheim in Neitersen

Die Junge Union (JU) im Landkreis Altenkirchen besuchte die Bellersheim Unternehmensgruppe am Standort in Neitersen. Dabei berichtete Thomas Bellersheim, der das Unternehmen zusammen mit anderen Familienmitgliedern bereits in der fünften Generation führt, wie sich das Unternehmen in seiner Historie Schritt für Schritt vergrößerte und neue Geschäftsbereiche hinzugekommen sind.

Im Gespräch zu aktuellen Themen der Region: (von links) Thomas Bellersheim, Christian Behler, Marlon Kowalski und Angelina Steffens. (Foto Junge Union).

Neitersen. Die Junge Union (JU) im Landkreis Altenkirchen besuchte die Bellersheim Unternehmensgruppe am Standort in Neitersen. Dort gab Thomas Bellersheim den Nachwuchspolitikern einen weitreichenden Einblick in das Unternehmen und stellte die verschiedenen Geschäftsbereiche ausführlich vor. „Die besondere Reichweite und Innovation des regionalen Unternehmens, auch weit über die Grenzen des Landkreises hinaus, war uns in dieser Form nicht bewusst. Das Unternehmen besitzt dabei einen gewissen Vorbildcharakter für den ländlichen Raum“, so JU-Kreisschatzmeisterin Angelina Steffens. Dabei berichtete Thomas Bellersheim, der das Unternehmen zusammen mit anderen Familienmitgliedern bereits in der fünften Generation führt, wie sich das Unternehmen in seiner Historie Schritt für Schritt vergrößerte und neue Geschäftsbereiche hinzugekommen sind.

Nach der Präsentation nahm sich der Unternehmer viel Zeit, um mit den JU-Mitgliedern über aktuelle umwelt- und energiepolitische Fragen zu diskutieren. JU-Geschäftsführer Christian Behler konstatierte: „Die aktuelle Umweltpolitik wirkt sehr ideologisch reflektiert, ohne Alternativen im Hinblick auf das Thema Diesel abzuwägen. Die Entscheidungen werden sich zu Lasten des Verbrauchers auswirken, dies verringert das Vertrauen in die Politik und führt zu mehr Politikverdrossenheit.“ Marlon Kowalski ergänzte: „Wir müssen uns auch im Hinblick auf den Kommunalwahlkampf den Themen widmen, welche auch aus Sicht der Unternehmen in unserem Landkreis essentiell sind, wodurch langfristig der Wirtschaftsstandort im Raum Altenkirchen gesichert bleibt.“ JU-Kreisvorsitzender Justus Brühl forderte: „Besonders die notwendigen Investitionen in den Ausbau der digitalen Infrastruktur und in die Verkehrsinfrastruktur werden uns auch noch in den nächsten Jahren beschäftigen. Dort müssen mehr finanzielle Mittel von Bund und Land für die Kommunen bereitgestellt werden. Die Regionen muss in Zukunft den jüngeren Generationen eine berufliche Perspektive geben können, um wettbewerbsfähig zu bleiben.“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Junge Union zu Gast bei Bellersheim in Neitersen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Autokino – da war doch mal was!? Richtig, vor Jahrzehnten stand das Filmegucken aus dem Fahrzeug heraus bisweilen ganz oben auf der Liste der Freizeitbeschäftigungen. In Zeiten der Corona-Pandemie erlebt es eine Renaissance, weil Hygienevorschriften und Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.


Region, Artikel vom 29.05.2020

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Wenn Kinder und Jugendliche von ihren Eltern vorübergehend oder dauerhaft nicht nach ihren Bedürfnissen versorgt werden können, sind sie auf Menschen angewiesen, die sich liebevoll um sie kümmern. Wer sich vorstellen kann, ein Pflegekind dauerhaft oder auch vorübergehend aufzunehmen, ist zu einem unverbindlichen Informationsgespräch beim Pflegekinderdienst Villa Fuchs im Trägerverbund der Diakonie in Südwestfalen und des Sozialdienstes katholischer Frauen willkommen.


Zeugen gesucht: Einbrecher drangen tagsüber in zwei Häuser ein

Im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 20.20 Uhr kam es am Donnerstag, 28. Mai, zu zwei vollendeten Tageswohnungseinbrüchen und einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Willroth und in Horhausen. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten in einem Zusammenhang stehen.




Aktuelle Artikel aus Politik


Weeser fordert Öffnungsmodus: Virus hört nicht an Grenzen auf

Berlin/Kreisgebiet. "Wir müssen schauen, wie wir jetzt in den Öffnungsmodus kommen. Wir sollten uns auf Infektionsherde konzentrieren, ...

Was bedeutet "Wiederaufbaufonds der Europäischen Kommission"?

Brüssel/Westerburg. Zusätzlich soll der Mehrjährige Finanzrahmen auf 1,1 Billionen Euro aufgestockt werden. Insgesamt stehen, ...

CDU-Gemeindeverband Wissen nominiert Dr. Matthias Reuber für die Landtagswahl 2021

Wissen. Dr. Matthias Reuber ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Fachgruppe Stochastik des Departments Mathematik an ...

Barrierefreier Umbau des Bahnhofs Brachbach verzögert sich

Brachbach. Grund für die Verschiebung der Umbaumaßnahme ist demach, dass auf die ausgeschriebenen Leistungen keine Angebote ...

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Mainz/Region. „Mit der Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes in den nächsten Wochen tritt die Verordnung ...

Haus Marienberge erhielt Spende vom SPD OV Katzwinkel

Katzwinkel. Es gibt jedoch einen Hoffnungsschimmer, so Geschäftsführer Hans-Georg Rieth: „Ab Pfingsten dürfen wir wieder ...

Weitere Artikel


Ernährung in Kindertagesstätten und Schulen jetzt DGE-zertifiziert

Flammersfeld/Region. Der Integrationsbetrieb Gesellschaft für Service und Beschäftigung im Westerwald mbH (GSB) der Lebenshilfe ...

Heimatfreunde tauschten ihre Erfahrungen aus

Daaden. Gast im Heimatmuseum und -archiv in Daaden waren jetzt Mitglieder des Heimatvereins im Kreis Altenkirchen und sonstige ...

„Adventsfestival“ der evangelischen Kirchengemeinde Betzdorf

Betzdorf. Die evangelische Kirchengemeinde Betzdorf veranstaltet ihren Adventsbasar am nächsten Freitag, den 30. November, ...

Vorweihnachtliche Klänge in Gebhardshain

Gebhardshain. Nach seinem erfolgreichen Jubiläumskonzert gemeinsam mit den Mainzer Dombläsern anläßlich seines 20-jährigen ...

„Pflege! Deine Zukunft“: Teilnehmer gesucht

Altenkirchen/Kreisgebiet. Menschen für den Pflegeberuf begeistern und die Hemmschwellen für eine Ausbildung senken: Das ist ...

Der Wissener SV unterlag dem SB Freiheit im siebten Wettkampf der 1. Bundesliga Nord

Kropp/Wissen. Nach dem obligatorischen Training um 13 Uhr, startete die Mannschaft um Trainer Bernd Schneider um 16 Uhr in ...

Werbung