Werbung

Nachricht vom 25.11.2018    

Oberlahrer Feuerwehr nimmt neues Fahrzeug offiziell in Betrieb

Die freiwillige Feuerwehr Oberlahr hatte am Samstag, 24. November, in das Gerätehaus an der Brucher Straße eingeladen. Im Rahmen eines Dorfabends feierten die Floriansjünger die offizielle Schlüsselübergabe für das seit August im Dienst befindliche Mannschaftstransportfahrzeug (MTF). Im gleichen Rahmen wurde Richard Becker, langjähriger Wehrführer des Löschzuges, verabschiedet.

Der erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde, Rolf Schmidt-Markoski, übergab den Schlüssel offiziell an Wehrführer André Wollny, Pastor Heiner Gather nahm die Segnung des Wagens vor (von links/Foto: kkö).

Oberlahr. Der Löschzug Oberlahr der freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Flammersfeld konnte am Samstag, 24. November, offiziell den Schlüssel für das neue Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) in Empfang nehmen. Das MTF wurde von den Feuerwehrleuten bereits am 29. August als neues „Teammitglied“ begrüßt. Bereits am Abend des Eintreffens am Gerätehaus Oberlahr, so Wehrführer André Wollny, hatte das MTF seinen ersten Einsatz. „Dies“, so Wollny weiter, „war nicht geplant.“

Für die Jugend im Einsatz
Der Wehrführer stellte das Fahrzeug mit seinen Daten kurz vor. Es handelt sich um einen VW Crafter der neuesten Generation. Das Fahrzeug verfügt über acht Sitzplätze und dient, wie der Name schon zeigt, zum Transport der Mannschaft. Im Löschzug Oberlahr ist dieses Fahrzeug aber besonders im „Einsatz“ für die Jugendfeuerwehr. Die Beschaffung dieses Fahrzeuges wurde im Rahmen des Feuerwehrkonzeptes der Verbandsgemeinde Flammersfeld erforderlich. Wollny dankte allen Verantwortlichen für die Unterstützung und die Zustimmung zur Beschaffung.

Mit humorvollen Worten leitete Pastor Heiner Gather die Segnung des Fahrzeuges ein. Er ging dann auf die Gefahrensituationen ein, in die die Feuerwehrleute, die das Fahrzeug im Einsatz nutzen, kommen können. Bei der Segnung bemerkte Gather lachend: „Wenn hier Schummelsoftware eingebaut ist, hilft der Segen auch nicht weiter“. Er wünschte den Feuerwehrkräften, dass sie aus allen Einsätzen gesund wieder zurückkommen.

Der erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde, Rolf Schmidt-Markoski, ging in seinem Grußwort auf die Kosten des Fahrzeuges ein. Der Kostenrahmen, der auch durch die Landesförderung vorgegeben war, betrug 65.000 Euro. Dieser wurde eingehalten. Weiter nannte Schmidt-Markoski das Jahr 2018 ein besonderes Jahr für den Löschzug Oberlahr, aber auch für die gesamte Feuerwehr der Verbandsgemeinde. In diesem Jahr konnte der Löschzug das neue Gerätehaus beziehen, erhielt ein neues MTF und die Beschaffung eines neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges (HLF 10) steht für das nächste Jahr an. Damit, so der erste Beigeordnete, werde das Feuerwehrkonzept konsequent weiter umgesetzt. Er überreichte dann den Schlüssel für das MTF an André Wollny.

Bei Richard Becker „Feuerwehr gelernt“
Es folgte die Verleihung des silbernen Ehrenzeichens am Bande: „Die Betonung liegt auf den Worten am Bande“, so Schmidt Markoski in seiner Laudatio. Dieses Ehrenzeichen wird für besondere Verdienste um den Brandschutz verliehen. Oberbrandmeister Richard Becker, so Schmidt-Markoski weiter, trat am 1. Januar 1975 in die Feuerwehr Oberlahr ein. Von 1991 bis 1998 engagierte er sich als Gerätewart und war von 1995 bis 1999 stellvertretender Wehrführer. 1999 wurde Becker dann zum Wehrführer der freiwilligen Feuerwehr Oberlahr bestellt und war in dieser Funktion bis 2011 aktiv. Der Geehrte wurde dann aus dem aktiven Dienst verabschiedet.

Der jetzige Wehrführer bedankte sich bei Becker und wies darauf hin, dass die jüngeren Mitglieder bei ihm „Feuerwehr gelernt“ hätten. „Zu diesen Feuerwehrleuten zähle ich selber auch“, so Wollny. Wollny überreichte dann an Becker und seine Ehefrau Magret Geschenke der Kameraden. Zum Abschluss gab es dann Grußworte des Altenkirchener Bürgermeisters Fred Jüngerich und des Altenkirchener Wehrleiters Ralf Schwarzbach. Beide hoben die gute Zusammenarbeit über die Gemeindegrenzen hinweg hervor. Im Anschluss feierten die Feuerwehrleute mit ihren Gästen. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Oberlahrer Feuerwehr nimmt neues Fahrzeug offiziell in Betrieb

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Heute Nacht in den Supermond schauen

Heute Nacht in den Supermond schauen

Heute können Sie ein besonderes Himmelsspektakel bestaunen: den sogenannten Supermond. Ein Supermond ist der Vollmond am erdnächsten Punkt seiner elliptischen Bahn. Er erscheint dadurch besonders groß und hell. Der hellste Supermond des Jahres 2020 ist in der kommenden Nacht vom 7. auf den 8. April zu beobachten.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Fünf neue Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Im Hinblick auf Covid-19 steigt Zahl der Infektionen im Kreis Altenkirchen auf 71. Das teilt die Kreisverwaltung am Montagmittag mit. Im Krankenhaus Kirchen werden drei Personen auf der Intensivstation behandelt. Die meisten Infizierten befinden sich in häuslicher Quarantäne.


Preisträgerinnen und Preisträger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums

Eigentlich sollten die folgenden Preisträgerinnen und Preisträger bei der Abiturentlassfeier ausgezeichnet werden, welche aber leider wegen der momentanen Situation nicht stattfinden konnte. Deshalb möchte die Schule die Preisträgerinnen und Preisträger auf diesem Wege bekannt geben.




Aktuelle Artikel aus Region


Standort Betzdorf der Agentur für Arbeit bleibt vorläufig unverändert bestehen

Betzdorf. Die Fraktion hatte Herrn Starfeld angeschrieben und gefordert, die Entscheidung, den „nicht terminierten Kundenzugang“ ...

Umbau der Rathausstraße in Wissen gestartet

Wissen. Seit Montag, 6. April, ist die Wissener Rathausstraße für die geplanten Ausbau-, Kanal- und Leitungsarbeiten ab der ...

Energietipp: Welche Heizung soll es werden?

Kreis Altenkirchen. Wer in nächster Zeit seine Heizung austauschen will – egal ob Öl- oder Gasheizung -, aber noch nicht ...

Kreative Kinder gefragt: Wettbewerb der Kreisjugendpflege läuft

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Bilder und Kunstwerke sollen während der diesjährigen Osterzeit entstehen. Einsendeschluss ...

Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Burglahr. Auf der L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr kam es am Dienstagnachmittag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem sogenannten ...

Fensdorf lädt weiterhin ins Bürgerhaus ein – virtuell

Fensdorf. „Das Bürgerhaus ist, wie viele andere Einrichtung in dieser Zeit, zu. Und so vermissen wir alle die Begegnungen ...

Weitere Artikel


B-Junioren-Rheinlandliga: Eisbachtal lässt einen Punkt in Wissen

Wissen. Die Sportfreunde Eisbachtal waren zu Gast bei der B-Jugend der JSG Wisserland in der Rheinlandliga. Das Trainergespann ...

Ruandahilfe Hachenburg setzt sich erneut für bessere Schulbildung ein

Hachenburg. Die Ecole Primaire Karama liegt in der Südprovinz Ruandas, im Distrikt Gisagara, einer der ärmsten Regionen des ...

Bürdenbacher Frauen stricken seit 35 Jahren für Hilfsprojekte

Bürdenbach. Seit nunmehr 35 Jahren treffen sich einige Frauen aus Bürdenbach einmal in der Woche zum Stricken für einen guten ...

Bernd Becker bleibt Vorsitzender der Niederfischbacher SPD

Niederfischbach. Über eine gut besuchte Mitgliederversammlung freute sich der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Bernd Becker jetzt ...

Mit Sport und Fisch gegen den Darmkrebs

Siegen. Was viel rotes Fleisch für den Darm bedeutet und wie fatal sich eine „Vogel-Strauß-Mentalität“ entwickeln kann, ...

Vorleser zu Besuch an der Grundschule Etzbach

Etzbach. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags wurde auch in diesem Jahr an der Grundschule Etzbach wieder fleißig vorgelesen. ...

Werbung