Werbung

Nachricht vom 26.11.2018    

Tag der offenen Tür: IGS Betzdorf-Kirchen lud ein

Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf-Kirchen: Sowohl Schüler als auch Lehrer hatten eine Menge vorbereitet, um die Schule zu präsentieren und die Besucher am Schulleben teilhaben zu lassen. In der Aula ging es direkt zu Beginn musikalisch zur Sache und die Schülerband zeigte ihr Können. Aber es gab viel mehr: ie Elektrotechnik-AG präsentierte sich. Bei Mitmachexperimenten in der Chemie, Mikroskopieren und Sinnschulung in der Biologie, Geometrie mit Fantasie, Sprachspiele, Hindernisparcours und jede Menge Spaß.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt beim Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf-Kirchen. (Foto: IGS Betzdorf-Kirchen)

Betzdorf/Kirchen. Zahlreiche kleine und große Gäste nutzten das Angebot der Integrierten Gesamtschule (IGS) Betzdorf-Kirchen, die Schule am Tag der offenen Tür genau unter die Lupe zu nehmen. Organisatorin Monika Höck, die Stufenkoordinatorin für die Klassen 5 und 6, ermutigte die Besucher dazu, nach Bildungsbörse und Elternabend nun die Räumlichkeiten der Schule kennenzulernen und einen Einblick in die Arbeiten von Lehrern und Schülern zu gewinnen, um Ende Januar für ihr Kind eine gute Entscheidung hinsichtlich der Anmeldung an einer weiterführenden Schule treffen zu können. Die Gäste folgten dieser Aufforderung und machten von der Vielzahl der Angebote Gebrauch.

Viel vorbereitet
Sowohl Schüler als auch Lehrer hatten eine Menge vorbereitet, um die Schule zu präsentieren und die Besucher am Schulleben teilhaben zu lassen. In der Aula ging es direkt zu Beginn musikalisch zur Sache und die Schülerband zeigte ihr Können. Dies ließ die Lehrerband nicht auf sich sitzen und zeigte später, dass auch die Lehrer durchaus ein Händchen für Musik haben. Auch im restlichen Gebäude kamen die Besucher ganz auf ihre Kosten. In zahlreichen Räumen wurden sie nicht nur zum Zuschauen, sondern auch zum Mitmachen aufgefordert. Ob beim vielseitigen Angebot für das Weihnachts- und Winterbasteln, beim Backen von Lebkuchenfiguren und Bauen von Knusperhäuschen oder bei einem Besuch in der Nähwerkstatt, in der die Kinder selbst Taschen nähten – für jeden war etwas dabei.

Neue Erfahrungen
Auch naturwissenschaftliches Arbeiten kam an der als MINT-freundlich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) ausgezeichneten Schule nicht zu kurz. Die Elektrotechnik-AG präsentierte sich. Bei Mitmachexperimenten in der Chemie, Mikroskopieren und Sinnschulung in der Biologie, Geometrie mit Fantasie, der AG „Digitale Helden“ und einem Programmierkurs konnten die kleinen Gäste eifrig neue Erfahrungen sammeln. Für die sprachlich und kulturell interessierten Besucher gab es die Möglichkeit, an englischen Liedern und Spielen teilzunehmen, dem „English tea room“ einen Besuch abzustatten, etwas über den Schüleraustausch mit Polen, die römische Lebenswelt und Frankreich zu erfahren oder sich die Ausstellung „Heimat – mein Lieblingsort“ anzuschauen. Beim Stöbern in der Schulbücherei hatten die Besucher Gelegenheit, eine erholsame Auszeit zu nehmen. Im Rahmen des Schulkonzeptes und der pädagogischen Arbeit wurden die Arbeit des Schulsozialarbeiters, des Fördervereins, des Schulelternbeirats, der Schülervertretung und der Weg zum Abitur ausführlich erläutert.

Für Körper und Geist
Nach so viel Input fürs Gehirn wurde es dann Zeit, sportlich aktiv zu werden. In der Turnhalle fand die „Desert-jungle-mountain-Rallye“ statt – eine Erlebniswelt, bei der durch das gleichzeitige Lösen von Englischaufgaben und dem Überwinden eines Hindernisparcours Körper und Geist gefordert wurden. Beim Waveboardparcours konnten die Gäste zeigen, wie gut ihre konditionellen und koordinativen Fähigkeiten sind. Eine anschließende Stärkung zum Ausklang des ereignisreichen Vormittages hatten sich sowohl die Besucher als auch die Ausrichter des Tages redlich verdient.

► Anmeldewoche an der IGS Betzdorf-Kirchen ist vom 28. Januar bis 1. Februar 2019. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Tag der offenen Tür: IGS Betzdorf-Kirchen lud ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.


Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Beamten der Polizeiwache Wissen fiel am Dienstag, 7. Juli, gegen 20.45 Uhr, ein geparkter Pkw Opel Corsa auf, der im Frankenthal auf einem Parkplatz stand. Im Fahrzeug befanden sich drei junge Männer. Die Beamten entschlossen sich, Personen und Fahrzeug zu kontrollieren.


Aus für Christliches Jugenddorf in Wissen im kommenden Jahr

In einem Gespräch mit Bürgermeister Berno Neuhoff gaben Vertreter des Christlichen Jugenddorfes am Montag (6. Juli) bekannt, dass die Standorte in Wissen ab dem kommenden Jahr geschlossen werden. Damit verliert Wissen nicht nur eine Entwicklungschance für Jugendliche über die Landesgrenzen hinaus, sondern auch rund 70 Arbeitsplätze in der Region. Ein Sozialplan wird aufgestellt.


Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Der 59-jährige Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus ist seit dem 1. April neuer Bezirksbeamter der Polizeiwache Wissen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde er jetzt im Kuppelsaal der Stadt Wissen, vom Bürgermeister Berno Neuhoff und dem Wachleiter der Polizeiwache Wissen, Polizeihauptkommissar Rainer Greb, in sein neues Amt eingeführt und der Öffentlichkeit vorgestellt.


Stadthalle Betzdorf: Biergarten öffnet mit neuartigem Konzept

Mit einem neuartigen Konzept, das auf Partner(-firmen) setzt, geht es nun erstmals in der Pandemie mit dem Biergarten an der Stadthalle Betzdorf weiter: Bei einem Pressegespräch am Mittwoch (8. Juli) wurde das Konzept vorgestellt. Am Samstag, 18. Juli, wird der Biergarten dann erstmals in diesem Jahr seine Pforten aufsperren. Danach und noch bis Ende September an drei Tage in der Woche – freitags und samstags von 16 bis 22 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr.




Aktuelle Artikel aus Region


Mit EventPartner wird aus jeder Feier ein Highlight

Birken-Honigsessen. Genauso wie Gastronomie und Kultur waren und sind die Firmen rund um die Veranstaltungsbranche durch ...

Der Hämmscher KulturGenussSommer geht weiter

10. Juli, 19 Uhr: Auftritt der Gruppe „Domstürmer“ im Klostergarten Marienthal. Karten nur bei bonnticket.de

12. Juli, ...

Stadthalle Betzdorf: Biergarten öffnet mit neuartigem Konzept

Betzdorf. Biergartentauglich und lauschig war das Wetter noch nicht so recht, als Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer ...

Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Wissen. Sein Vorgänger, Polizeihauptkommissar Herbert Bahles, wurde bereits am 31. März in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. ...

Westerwälder Rezepte: Brotsalat mit Ziegenkäse und Ei

Ein sommerlich-leichter Brotsalat ist eine schmackhafte und kalorienarme Form der Resteverwertung. Am besten eignen sich ...

Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Wissen. Beim Einlenken des Streifenwagens auf den Parkplatz sprangen die drei jungen Männer aus dem Fahrzeug. Im und neben ...

Weitere Artikel


Kirsten und Doris Hanke führen die Erbachtaler Karnevalisten an

Obererbach/Eichelhardt. Am Samstagabend, 24. November, war es soweit: Moderator Dominic Pritz eröffnete die Proklamation ...

Die Siegperle lädt zum großen Wanderevent

Kirchen-Freusburg. Für das kommende Wochenende, den 1. und 2. Dezember, laden die Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen e. V. ...

Premiere in Niederfischbach: Diakon-Weihe für Sebastian Kühn

Niederfischbach. Die katholische Pfarrkirche St. Mauritius und Gefährten in Niederfischbach auf der Trierischen Insel erlebte ...

Bürdenbacher Frauen stricken seit 35 Jahren für Hilfsprojekte

Bürdenbach. Seit nunmehr 35 Jahren treffen sich einige Frauen aus Bürdenbach einmal in der Woche zum Stricken für einen guten ...

Ruandahilfe Hachenburg setzt sich erneut für bessere Schulbildung ein

Hachenburg. Die Ecole Primaire Karama liegt in der Südprovinz Ruandas, im Distrikt Gisagara, einer der ärmsten Regionen des ...

B-Junioren-Rheinlandliga: Eisbachtal lässt einen Punkt in Wissen

Wissen. Die Sportfreunde Eisbachtal waren zu Gast bei der B-Jugend der JSG Wisserland in der Rheinlandliga. Das Trainergespann ...

Werbung