Werbung

Nachricht vom 27.11.2018    

Westerwälder Firmenlauf: Die schnellsten Schülerteams geehrt

Zum Ende der diesjährigen Firmenlauf-Saison zeichneten die Veranstalter des Westerwälder Firmenlaufs in Betzdorf die erfolgreichen Schülerteams aus der Region aus. Auch wenn der Spaß an erster Stelle stand, der Schülerlauf hatte auch einen Wettbewerbscharakter. Umso mehr waren die Teilnehmer der Siegerehrung stolz auf die Pokale und Urkunden.

Viel los war bei der Siegerehrung der schnellsten Teams des Schülerlaufs, der zum zweiten Mal im Rahmen des Westerwälder Firmenlaufs stattfand.

Betzdorf. Mit der Ehrung der besten Schülerteams des Westerwälder Firmenlaufs wurde die diesjährige Firmenlauf-Saison im Betzdorfer Ausdauer-Shop abgeschlossen. Eingeladen waren die schnellsten Teams des Schülerlaufs, der mit über 250 Schülerinnen und Schüler fast zu einer eigenen Veranstaltung am Firmenlaufabend geworden ist.

Neuer Schwung
Organisator Martin Hoffmann von Anlauf Siegen dankte den anwesenden engagierten Lehrern der beteiligten Schulen, namentlich Ulrich Vitt von der Bertha-von-Suttner Realschule Plus, Kai-Uwe Koerner vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Steffen Höse von der Grundschule Kirchen und Christina Muhl von der Integrierten Gesamtschule Betzdorf-Kirchen. „Wir wissen um den zeitlichen Aufwand, den die Organisation rund um die Veranstaltung bedeutet und finden es klasse, dass so viele Schülerinnen und Schüler dabei waren. Die ganze Veranstaltung hat einen neuen Schwung bekommen, daran wollen wir anknüpfen und würden uns freuen, wenn im nächsten Jahr noch ein paar Schüler mehr dabei sind", so Christian Bauer, Geschäftsstellenleiter des Hauptsponsors Westerwald Bank in Betzdorf.



Spaß an erster Stelle
Auch wenn der Spaß an erster Stelle stand, der Schülerlauf hatte auch einen Wettbewerbscharakter. Umso mehr waren die Teilnehmer der Siegerehrung stolz auf die Pokale und Urkunden.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
• Teamwertung Klasse 5 bis 8:
1. Bertha-von-Suttner-Realschule plus (Muhannad Essa, Milson Himay, Konrad Kolodziejek)
2. Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Fabrizio Miz, Noah Brenner, Pius Kiesler)
3. IGS Betzdorf-Kirchen (Justus Zacharias, Leni Bergmann, Samuel Hinrichs)
Schnellstes Mädchenteam: IGS Betzdorf-Kirchen (Leni Bergmann, Jolina Reifenrath, Evelina Liz)
• Teamwertung Klasse 9 bis 13:
1. Freiherr-vom-Stein-Gymnasium (Lucas Schuhen, Felix Jung, Jonathan Schmidt)
2. Bertha-von-Suttner-Realschule plus(Dawid Piatek, Tengiz Smoyev, Bastian Emmerling)
3. IGS Betzdorf-Kirchen (Can-Kaya Stark, Nils Hensel, Feliz Aktas)
Schnellstes Mädchenteam: Freiherr-vom-Stein-Gymnasium (Lena Gilg, Johanna Holschbach, Anna Rüggeberg) (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwälder Firmenlauf: Die schnellsten Schülerteams geehrt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Hundhausen tauschte sich jetzt mit Verantwortlichen der DRK-Rettungswache in Kirchen bei einem Besuch aus. Unter anderem ging es um die Auswirkungen des Infektionsgeschehens auf die Art der Einsätze und die Vorteile der ländlichen Strukturen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hamm (Sieg) e.V. wird am 8. Mai ein 25 Jahre alt: Das sollte eigentlich groß gefeiert werden, aber leider machen die Auflagen zur Corona Pandemie die Pläne zum Jubiläumsfest zunichte. Trotzdem kann der Förderverein eine sehr positive Bilanz aus seiner Arbeit ziehen.




Aktuelle Artikel aus Region


Öffentlich zugänglicher Defibrillator nun im Bürgerhaus Freusburg

Kirchen-Freusburg. Wenn nach einem Unfall oder Herzinfarkt Wiederbelebungsmaßnahmen notwendig sind, sind die ersten Sekunden ...

Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Weitere Artikel


Projekt Pepper: Roboter könnten in der Pflege unterstützen

Siegen. Roboter Pepper hat seine Deutschlandreise beendet: Die Universität Siegen und die Fachhochschule Kiel (FH Kiel) stellten ...

Andreas Hacker: Ein fröhliches Lachen ist kein Dienstvergehen

Andernach. „Für ihn war das Glas immer halb voll, nie halb leer“, sagte Geschäftsführer Manfred Breitbach in seiner Laudatio. ...

EAM-Stiftung: 2.000 Euro Förderung für Verein für Familienerholung Marienberge

Kassel/Katzwinkel. Die Arche Noah Marienberge in Katzwinkel-Elkhausen profitiert von einer Förderung in Höhe von 2.000 Euro ...

Mank setzt bei Geschirr auf Bio und Nachhaltigkeit

Dernbach. Bereits seit einiger Zeit vertreibt MANK erfolgreich seine Produkte auch über den Onlineshop "SOVIESHOP.DE" und ...

Karin Giovanella erneut im Bundesvorstand der Senioren-Union

Daaden/Magdeburg. Karin Giovanella aus Daaden wurde erneute als Beisitzerin in den Bundesvorstand der CDU-Senioren-Union ...

Neue Eindrücke: Wissener BBS-Schüler besuchten Partnerschule in Krapkowice

Wissen/Krapkowice. Krakau, die ehemalige Hauptstadt und Königsresidenz Polens und eine der wohl schönsten und aufregendsten ...

Werbung