Werbung

Nachricht vom 28.11.2018    

Wundertüte der Hachenburger Kulturzeit jetzt erhältlich

Eine Tüte, hübsch verpackt - der Inhalt? Wird nicht verraten. Nur so viel: Es gibt viele kleine Freuden und eine kulturelle Überraschung! Die neue Wundertüte der Hachenburger Kulturzeit garantiert Spannung und beste Unterhaltung, denn was die Besucher erwartet, erfahren sie erst auf der Veranstaltung am 15. Februar 2019 ab 20 Uhr in der Stadthalle Hachenburg.

Wundertüte. Foto: Matthias Ketz

Hachenburg. Sicher ist nur eins: Es wird bunt, lustig, nachdenklich, kritisch oder melodisch. Oder alles auf einmal. Auf jeden Fall anders und unvergesslich. Für alle, die sich gerne überraschen lassen oder anderen eine Freude machen wollen.

Die Wundertüte ist auch Teil der Kulturzeit-Pakete. Für nur 48 Euro erhalten Sie zusätzlich Eintritt zu Stephan Bauer („Vor der Ehe wollt‘ ich ewig leben“ am 13. April 2019) und Simon Pearce („Allein unter Schwarzen“ am 4. Mai 2019). Im Premium Paket für nur 62 Euro ist außerdem Abdelkarim („Staatsfreund Nr. 1“ am 9. März 2019) enthalten. Die Wundertüte ist bei allen Vorverkaufsstellen der Kulturzeit erhältlich, die Pakete gibt es nur in Hachenburg bei der Tourist-Information und in der Verbandsgemeinde-Verwaltung sowie über die Website der Kulturzeit.


Anzeige

Freitag, 15. Februar2019, Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19.15 Uhr. Ort: Stadthalle Hachenburg. Eintritt: Vorverkauf 20 Euro / / Abendkasse 24 Euro (jeweils inklusive Vorverkaufs-Gebühr). Veranstalter: Hachenburger Kultur-Zeit: www.hachenburger-kulturzeit.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wundertüte der Hachenburger Kulturzeit jetzt erhältlich

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Es wird bald aus dem Stadtbild verschwunden sein: Das Haus in der Altenkirchener Rathausstraße mit der Gaststätte Hirz in Parterre fällt in den kommenden Tagen der Baggerschaufel zum Opfer. Die Erinnerungen an die traditionsreiche Schankwirtschaft aber werden weiterleben.


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Vor gut zwei Wochen wurden der Landkreis Ahrweiler und andere Regionen von einem der schlimmsten Unwetter in der Vergangenheit mit Starkregen heimgesucht und im wahrsten Sinne des Wortes „überrollt“. Nun sind die Helfer heim gekehrt.


Geschütztes Gebiet in Gefahr? BI Hümmerich informiert über Windpark-Pläne

Die Bürgerinitiative Hümmerich wird am Freitag, 13. August, im Hofcafé „Der Berghof" in Dauersberg über die geplanten Windräder auf dem Hümmerich zwischen Gebhardshain, Steineroth und Mittelhof informieren. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Es gelten strenge Corona-Regeln.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Sommerlager wieder in Elkhausen-Linden: Diesmal wird die Königin gesucht

Elkhausen. In diesem Jahr tauchten die rund 130 Kinder des Sommerlagers (SOLA) der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kirchen ...

Open-Air-Sommer in Altenkirchen: Veranstalter reagiert auf Kritik am Standort Glockenspitze

Altenkirchen. Die Stadträtin Gabriele Sauer hatte in einem Leserbrief an die Rhein-Zeitung kritisiert, dass der Open-Air-Sommer ...

Das Guck mal Figurentheater spielt "Der Löwe und die Maus" in Altenkirchen

Altenkirchen. Die kleine neugierige Maus ging auf eine Entdeckungsreise durch die Wildnis. Dabei geriet sie in die Fänge ...

Rock und Pop vom Feinsten auf der Glockenspitze in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Gruppe „Natural Born Grillaz“ hat sich auch überregional seit Jahren einen guten Ruf erspielt. Wieso – ...

Dancehall verschmilzt mit Reggae-Grooves am 31. Juli auf der Glockenspitze AK

Altenkirchen. Die Banda lebt vom Kontrast der beiden Frontmänner, den Lyrics auf Deutsch, Spanisch, Französisch und Englisch, ...

Kloster Marienthal nah am Himmel – Domstürmer spielten bei gutem Wetter

Seelbach-Marienthal. Das Wochenende begann am Freitag, 23. Juli, mit der wohl besten Abba-Tribute-Band. Die Kostüme von „ABBA-Review“, ...

Weitere Artikel


Am Wochenende ist Weihnachtsmarkt in Altenkirchen

Altenkirchen. Jetzt dauert es nicht mehr lange: Der Aktionskreis Altenkirchen hat für das erste Adventswochenende am 1. und ...

Rauchentwicklung: Regionalexpress in Betzdorf geräumt

Betzdorf. An einem Wagen eines Regionalexpress der Linie 9 (RE 9) der Deutschen Bahn (DB) auf der Fahrt von Aachen nach Siegen ...

Zwischen Rott und Oberlahr: Freileitung durch Erdkabel ersetzt

Flammersfeld. Nach einem halben Jahr Bauzeit ist es geschafft: In der Verbandsgemeinde Flammersfeld hat der Netzbetreiber ...

Hammer Weihnachtsmarkt auch ohne Schnee ein Erfolg

Hamm. Der Weihnachtsmarkt in Hamm zog am Dienstag zahlreiche Besucher an. Der Synagogenplatz war gefüllt mit Anbietern aus ...

Karat im Kulturwerk: Vier Jahrzehnte Musikgeschichte

Wissen. Das war ein Knüller im Kulturwerk Wissen: Karat war zu Gast. Und die Fans der Kultband kamen zahlreich. Dieses Konzert ...

Die Mischung macht’s: Weihnachtsmarkt in Oberlahr

Oberlahr. Am zweiten Adventssonntag (9. Dezember) findet wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt in Oberlahr statt. Veranstalter ...

Werbung