Werbung

Nachricht vom 02.12.2018 - 08:54 Uhr    

Planung ist nicht so einfach wie sie aussieht

Bei der Integrierten Gesamtschule (IGS) Betzdorf-Kirchen ging es um die Komplexität von Planungsprozessen, unter anderem am Beispiel von Windkraftanlagen, Radwegen und Supermärkten. Auf großes Interesse stießen die beiden Projekte Siegtalradweg und Windkraftanlagen in den Bereichen Hümmerich und Nauroth-Rosenheim. Beiden Themen sind die großen Interessenskonflikte gemeinsam. Den Schülerinnen und Schülern wurden dabei die sehr hohe Relevanz des Naturschutzes sowie die Vorbehalte der Bürgerschaft deutlich.

Bei der IGS Betzdorf-Kirchen ging es um die Komplexität von Planungsprozessen, auch am Beispiel der Windkraft. (Symbolfoto: Archiv AK-Kurier)

Betzdorf. Warum ist der Siegtal-Radweg in der Region Hamm-Wissen-Betzdorf-Kirchen noch nicht fertiggestellt? Wie laufen die Planungen zum Bau von Windkraftanlagen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain? Warum wird der Rewe-Markt in Elkenroth nicht erweitert? Diese und weitere interessante Fragen aus der Heimatregion wurden nun von nahezu 40 Schülerinnen und Schülern der beiden Erdkunde-Leistungskurse der MSS 12 der Integrierten Gesamtschule (IGS) Betzdorf-Kirchen mit Werner Eckel, Mitarbeiter für Raumordnung und Bauleitplanung im Fachbereich Bauen der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, diskutiert. Dabei erfolgte zunächst ein Einblick in die Aufstellung eines neuen Flächennutzungsplans für die fusionierten Verbandsgemeinden Betzdorf und Gebhardshain, der bis 2021 abgeschlossen sein soll. roblematisch bei dieser Zeitvorgabe, so Werner Eckel, sei die Abfrage der Wünsche nach Ausweisung von Bauflächen bei allen Gemeinden der Verbandsgemeinde, die Berücksichtigung verschiedener weiterer Belange wie zum Beispiel dem Naturschutz sowie die Diskussion zwischen Verbandsgemeinde und Landkreis bezüglich der Vorgehensweise bei der Aufstellung des neuen Flächennutzungsplans. Dieser Plan bietet die Grundlage für die Ausweisung von Neubaugebieten und für Bebauungspläne, was Eckel am Beispiel der Ortsgemeinde Nauroth veranschaulichte.

Auf großes Interesse stießen die beiden Projekte Siegtalradweg und Windkraftanlagen in den Bereichen Hümmerich und Nauroth-Rosenheim. Beiden Themen sind die großen Interessenskonflikte gemeinsam. Den Schülerinnen und Schülern wurden dabei die sehr hohe Relevanz des Naturschutzes sowie die Vorbehalte der Bürgerschaft, die oft in Bürgerinitiativen organisiert sind, deutlich. So darf beispielsweise der Siegtalradweg in einigen rheinland-pfälzischen Regionen aufgrund von Naturschutzgebieten nicht an der Sieg vorbeiführen, stattdessen an der Bundesstraße B 62, während dies in Nordrhein-Westfalen ein kleineres Problem darzustellen scheint. Bei einigen Schülerinnen und Schülern rief diese Information Unverständnis hervor, da sie nur wenige Wochen zuvor in einem Fachvortrag gehört hatten, dass sich Rheinland-Pfalz als „Radfahrerland“ bezeichnet. Vor allem im Bereich der Windkraft schließen sich Bürger oftmals in Initiativen zusammen, um einen größeren Abstand zu den Wohngebieten zu fordern, insbesondere aus Gesundheitsgründen.

Abschließend ging Werner Eckel auf die angestrebte Erweiterung des Rewe-Marktes in Elkenroth ein. Ein Hindernis dabei bildet laut Eckel nicht nur das angrenzende Naturschutzgebiet, sondern auch das Faktum, dass Elkenroth seitens der Landesplanung nicht wie Gebhardshain als Grundzentrum ausgewiesen ist, weshalb die Verkaufsfläche nur ausnahmsweise 800 Quadratmeter nicht überschreiten dürfe. Insgesamt wurden in diesem kurzweiligen und interessanten Gespräch die Komplexität der Planungsprozesse aufgrund der Berücksichtigung verschiedener Interessen sowie die Notwendigkeit der Beteiligung eines jeden sehr deutlich, wozu Werner Eckel, aber auch die beiden Fachlehrer Steffen Hensel und Matthias Schneider die Oberstufenschüler aufriefen. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Planung ist nicht so einfach wie sie aussieht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Alserberg-Brücke: Ausnahmen für Wissener Unternehmen geplant

Wissen. Auch die Stadt Wissen sowie die Verbandsgemeindeverwaltung Wissen sind von der Regelung des Landesbetriebs Mobilität ...

Druidensteig: Wer wandert mit von Elkenroth nach Betzdorf?

Elkenroth/Betzdorf. Die Tourist-Information der Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain lädt alle Interessierten ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Sparkassenstiftung bringt Bewegung: Kleinspielfeld gespendet

Pracht. Das Kuratorium der Stiftung der ehemaligen Kreissparkasse Altenkirchen hat sich in diesem Jahr besonders der Unterstützung ...

VG Wissen gratulierte langjährigen Mitarbeiterinnen

Wissen. Mitte August konnte Bürgermeister Michael Wagener gleich drei langjährigen Mitarbeiterinnen zu ihrem Dienstjubiläum ...

Der Wald ist krank: 84 Prozent der Bäume sind geschädigt

Seifen/Flammersfeld. Mit erschreckenden und besorgniserregenden Daten, Fakten und Entwicklungen hinsichtlich des Gesundheitszustandes ...

Weitere Artikel


Wissener Weihnachtsshopping läutet Adventszeit ein

Wissen. Um 14 Uhr wurde das Wissener Weihnachtsshopping von Thomas Kölschbach, dem Vorsitzenden des „Treffpunkt Wissen“, ...

E-Government: Land und Kommunen verwalten online

Mainz. Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz und Vertreter der drei kommunalen Spitzenverbände in Rheinland-Pfalz – Landkreistag, ...

Giving Friday: Insgesamt über 1.000 Euro für Schönsteiner Kita

Wissen. Das war ein toller Erfolg am so genannten Giving Friday für die Kindertagesstätte (Kita) St. Katharina im Wissener ...

Mit dem Schnuller am Smartphone: Lokales Netzwerk Kinderschutz tagte in Altenkirchen

Altenkirchen. An der diesjährigen Veranstaltung des Lokalen Netzwerks Kinderschutz des Jugendamtes Altenkirchen nahmen zahlreiche ...

Zwei Siege für Kirchens Faustball-Frauen

Kirchen. Am Samstag (1. Dezember) fand in Kirchen auf dem Molzberg der zweite Spieltag der Frauen und der weiblichen Faustball-Jugend ...

Mika Schönborn bei den Deutschen Meisterschaften

Betzdorf/Magdeburg. Am vergangenen Wochenende (24./25. November) trafen sich die Badminton-Jugendlichen in der Altersklasse ...

Werbung