Werbung

Nachricht vom 02.12.2018    

Brachbacher SPD schickt Steffen Kappes ins Ortsbürgermeister-Rennen

Steffen Kappes soll Ortsbürgermeister von Brachbach werden. Das zumindest will die dortige SPD. Der Ortsverein nominierte den 35-Jährigen einstimmig als Kandidaten für die Wahl Ende Mai 2019. Kappes gehörte schon von 2009 bis 2014 dem Ortsgemeinderat an und führte vier lange Jahre die SPD-Fraktion.

Die Brachbacher Sozialdemokraten gehen optimistisch in die Ortsbürgermeisterwahl im Mai: (von links) Kassierer Dietmar York, Ortsbürgermeister-Kandidat Steffen Kappes und Ortsvereinsvorsitzender Reinhard Zöller. (Foto: SPD Brachbach)

Brachbach. Die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Brachbach hat Steffen Kappes einstimmig zum Kandidaten für die Wahl des Ortsbürgermeisters am 26. Mai 2019 nominiert. Der 35-Jährige war bereits für die Wahlzeit von 2009 bis 2014 Mitglied des Ortsgemeinderates Brachbach und war dort vier Jahre lang Fraktionssprecher der SPD-Fraktion. SPD-Ortsvereinsvorsitzender und Beigeordneter Reinhard Zöller ist hocherfreut über die Nominierung von Kappes, der zudem auch die Ämter des stellvertretenden Wehrleiters der Verbandsgemeindefeuerwehr und des stellvertretenden Wehrführers des Löschzugs Brachbach ausübt: „Mit Steffen Kappes haben wir eine in Brachbach fest verwurzelte und bestens vernetzte Persönlichkeit in unseren Reihen, der mit seinem jungen Alter frischen Wind und gute Ideen für die kommenden Jahre mitbringt. Seine Redegewandtheit und sein Moderationstalent beweist er seit vielen Jahren auf den Sitzungen des Karnevalsvereins, sodass er als Repräsentant unserer Gemeinde bestens geeignet ist.“

Kappes: Brachbach hat Potenzial
Kappes bedankte sich für die volle Unterstützung der Versammlung und wagte bereits einen Blick nach vorne: „Brachbach hat nicht nur wegen seines guten Zusammenhaltes innerhalb der Bevölkerung enormes Potenzial, sondern auch auf Grund seiner Nähe ins Siegerland. Wir müssen Brachbach als Wohnort fortentwickeln und zukunftsweisend gestalten. Der Bau des Gemeindezentrums am Zechenwaldplatz, der Ausbau der Büdenholzer und Austraße, die Erweiterung des Industriegebietes und seine Anbindung an die B 62, die Gestaltung des Bahnhaltepunktes, die Teilnahme am Förderprogramm ‚Ländliche Zentren‘, aber auch die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung sind nur einige der wichtigen Aufgaben, die vor uns liegen und die ich gemeinsam mit dem Ortsgemeinderat und der Bevölkerung schnell angehen möchte.“



Hundhausen: Kappes ist teamfähig
SPD-Kreisvorsitzender Andreas Hundhausen, der der Versammlung ebenfalls beiwohnte und als Versammlungsleiter fungierte, gehörte zu den ersten Gratulanten anlässlich der einstimmigen Nominierung: „Steffen Kappes ist jung, dynamisch und ausgesprochen teamfähig, was er bereits wöchentlich bei seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Feuerwehrmann beweist. Er ist der richtige Mann für das Amt des Ortsbürgermeisters und wird Brachbach ganz bestimmt mit viel Einsatz und Leidenschaft in eine gute Zukunft steuern.“ (PM)


Mehr zum Thema:    Kommunalwahlen 2019   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Brachbacher SPD schickt Steffen Kappes ins Ortsbürgermeister-Rennen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich der 100er-Marke

Am Freitag meldet das Kreisgesundheitsamt 24 neu festgestellte Corona-Infektionen für den Landkreis Altenkirchen. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz als offizielle Meldestelle des Landes Rheinland-Pfalz für die Daten zur Corona-Pandemie gibt die Sieben-Tage-Inzidenz tagesaktuell mit 108,7 an. Der Wert für das Land sinkt auf jetzt 80,6.


Wissen: Rathausstraße und Holschbacher Straße im Fokus

Vollsperrung der Rathausstraße ab Oktober, Ausbau der Holschbacher Straße im Frühjahr 2022: In Wissen stehen gleich mehrere Großprojekte an, über die die Verkehrskommission am 12. Mai nähere Infos bekanntgab. Ein "Stadtteilgespräch Alserberg" soll im Juli stattfinden.


Der Hexenweg in Friesenhagen: Erlebnisweg über dunkle Zeiten im Wildenburger Land

Ein ganz besonderer Rundweg ist der Hexenweg in Friesenhagen. Auf knappen acht Kilometern erfährt man alles über die dunklen Jahre im Wildenburger Land, als die Hexenverfolgung auf ihrem Höhepunkt war und zahlreiche Menschen grausam verfolgt und schließlich hingerichtet wurden.


Windkraft in VG Kirchen: CDU und Grüne liefern sich Schlagabtausch

Die CDU und die Grünen kritisieren sich gegenseitig in Sachen Klimaschutz in der Verbandsgemeinde Kirchen. Anstoß war ein öffentliches CDU-Statement zu Windkraft-Plänen der Landesregierung. Während CDU-Bürgermeisterkandidat Conrad „Klimaschutz mit Augenmaß“ fordert, lautet das Motto der Grünen „alles muss auf den Prüfstand“.


Die Sporkenburg: Eine spätmittelalterliche Burgruine im Westerwald

Eine besonders beeindruckende Burgruine ist die Sporkenburg. Rund ein Kilometer südlich von Eitelborn ragen die Überreste der spätmittelalterlichen Burg hoch aus dem Wald hinaus. Ein Besuch lohnt sich definitiv, denn es gibt auch heute noch sehr viel in den alten Gemäuern zu entdecken.




Aktuelle Artikel aus Politik


Windkraft in VG Kirchen: CDU und Grüne liefern sich Schlagabtausch

Verbandsgemeinde Kirchen. Vor einiger Zeit hatte die CDU in der Verbandsgemeinde Kirchen die Windkraft-Pläne der Ampelkoalition ...

Sprach-Kitas erhalten Unterstützung durch Bundesprogramm

Neuwied. Die drei Einrichtungen werden mit insgesamt 112.506 Euro ab dem 1. Juli 2021 gefördert“, dies teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete ...

SPD-Ortsverein Wisserland würdigt Verstorbenen Horst Zeiler

Niederhövels. Zeiler stammt aus dem Dillgebiet in Mittelhessen und zunächst eine Forstlehre in Crottorf. Von 1954 bis 1956 ...

„Lasst die Kinder auf den Platz“ - Sportbeauftragter der VG Kirchen zu Corona-Beschränkungen

Verbandsgemeinde Kirchen/Region. Zwar ist kontaktloser Gruppensport für Kinder im Freien wieder möglich – allerdings nur ...

Verkehrskommission Wissen: Schulstraße, Köttinger Weg und Nordstraße waren Thema

Wissen. Lange schon beschäftigt die Anlieger der Verkehr im Köttinger Weg in Wissen. Auch aktuell schätzen sie die Situation ...

VG Kirchen: CDU-Bürgermeisterkandidat Conrad trifft ehemaligen Wirtschaftsförderer

Verbandsgemeinde Kirchen. Werner Becker, der bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2010 maßgeblich an dem Aufbau und der Strukturierung ...

Weitere Artikel


B-Jugend-Rheinlandliga: Torlos in die Winterpause

Altenkirchen/Wissen. Im letzten Meisterschaftsspiel vor der Winterpause in der Rheinlandliga trennte sich die B-Jugend der ...

Verbraucherzentrale berät zu Wärmebrücken bei Altbauten

Betzdorf/Altenkirchen. Jedes alte Haus ist anders, aber eines haben fast alle gemeinsam: Mancherorts zieht es und die Wände ...

Kunst- und Hobbymarkt der Lebenshilfe war an beiden Tagen gut besucht

Flammersfeld. Die Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen hatte am 1. und 2. Dezember in die Werkstatt für behinderte Menschen ...

Weihnachtsmarkt im Bürgerpark

Niederfischbach. Mittlerweile ist er längst kein Geheimtipp mehr: Der Niederfischbacher Weihnachtsmarkt zog am ersten Adventssamstag ...

Giving Friday: Insgesamt über 1.000 Euro für Schönsteiner Kita

Wissen. Das war ein toller Erfolg am so genannten Giving Friday für die Kindertagesstätte (Kita) St. Katharina im Wissener ...

E-Government: Land und Kommunen verwalten online

Mainz. Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz und Vertreter der drei kommunalen Spitzenverbände in Rheinland-Pfalz – Landkreistag, ...

Werbung